[Info] Leder im Innenraum frisch halten
#21
Servus Michael,

wo hast du deinen neu beledern lassen? Und was kostet das?

Gruß Bernd
Zitieren
Bedankt durch:
#22
Hallo Bernd,

Meiner würde bei der Firma Czepok in Wuppertal beledert.

Leder Valcona aus dem Audi A8, also durchgefärbtes Nappaleder. Beide Sitze und die Rückbank für 3.500 €.

Jede Naht sitzt, jeder Stich ist so lang, wie der andere, alle Stiche richtig ausgerichtet und gerade, kein seitlicher Versatz.
Alle Nahtkreuzungspunkte treffen sich richtig.
Die vorderen Sitze wurden neu gepolstert.

Nicht billig, aber seinen Preis wert.

Im Winter 2019/2020 habe ich dort RECARO-Sitze in der gleichen Farbe beledern lassen.
Sie passen farblich einwandfrei zur Rückbank und wurden genau so gut wie oben beschrieben gearbeitet.

Die vorderen Sportsitze sind zu kaufen, sie stehen bei mir im Keller.

Gruß

Michael
In China isst man das Auge mit

[Bild: LordOfTheRings-klein.jpg]
Zwo-Achter mit Allem
Schmidt Revolution Modern Line mit 225/40 x16 und Low Tec StreetComfort 9.1, komplett neu beledert mit Leder Valcona kardamom, Heizregister neu Bin verärgert!, Recaro Sitze
BBS RS 334 in 9x17 ET 21 vo und 9,5x17 ET20 hi      mehr geht nicht
Zitieren
Bedankt durch: weichheimer
#23
Als Biker empfehle ich Effax-Lederbalsam für Leder/Kunstleder/ auch für Holzmöbel        https://www.vergleich.org/lederbalsam/?g...9743603898 

weniger ist mehr, also lieber 2x ganz dünn als einmal fett
Zitieren
Bedankt durch:
#24
Lord of the Rings schrieb:Moin,

Das ist genau das, was ich immer sage: helles Leder, also écrue und platin kannst du nicht auffrischen, auch nicht mit den Mitteln vom Lederzentrum.
Das liegt daran, dass das Farben sind. Die werden auf die Oberfläche aufgetragen und färben das Leder nicht durch.
Das in den bis BJ 96 verbaute Kodiakleder ist leider sein Geld nicht wert, denn es ist lackiertes Leder und nicht durchgefärbt. Da kann man auch soviel Lederpflege drauf geben, wie man möchte, denn sie kommt beim Leder nicht an, sie wird von der Farbschicht aufgehalten.

Auf dem nächsten GACT bin ich mit meinem Beratungsstand zu Leder und Autoteppichen wieder da.

Gruß

Michael

Cool   Die haben wir auch drin. Das hat mir das Lederzentrum aber auch gesagt.  Fetten ja, aber auffrischen weniger.
Ein Gruß

             von Saar und Mosel
                                                    Horst

                                                  [Bild: audi3vonvornobend7kvs.jpg]


Zitieren
Bedankt durch:
#25
Moin , 

da ich mich für Car Detailing etwas interessiere , kann ich zur Zeit nur das Lederpflegemittel von 

Surf City Garage empfehlen . 
Das Voodoo Blend hat eine leicht reinigende Wirkung , zieht schön ins Leder ein und verhilft es wieder zu Geschmeidigkeit .
Bin davon hellauf begeistert . Macht selbst hartes , sprödes Leder wieder weich , und für mich ganz wichtig , es glänzt nicht so stark .

Einziger Minuspunkt : Es riecht die ersten Tage stark nach verbrannten Kabel oder ähnlich . Das verfliegt aber recht schnell .

Basis sind Bienenwachse .
Gruß aus OWL
Die Stimme der Vernunft ist glücklicher Weise so leise, daß sie selten gehört wird.


Ringe Fuhrpark: Cabrio 2.3 '92Cabrio 2.6 '95, Cabrio 2.8 '98V8 3.6 '89, neu im Fuhrpark: 80 B4 '92
Zitieren
Bedankt durch:
#26
Geheimtipp: Ich benutze schon viele viele Jahren die Mitteln von Gliptone aus der UK. Es wird auch durch die Classic restoration Abteilungen von Jaguar und Aston Martin benutzt.

Zum reinigen setze ich "Gliptone Leather Cleaner" ein. Das ist eine gold gelbe Gel die man ohne Wasser anwendet. Mit dem das Leder gut reinigen. Auch wenn das Leder "sauber" aussieht ist es erstaunlich wieviel Schmutz am weissen Putzlappen steckt. Schwarz werden sie.

Danach kommt "Gliptone Liquid Leather" zum Einsatz. Das sieht aus wie weisse Sonnencreme und je nach Zustand des Leders gut einreiben mit ein altes T-Shirt* oder so und nicht in der brennende Sonne.

Es riecht angenehm die erste paar Tage ("like old English leather"), ist nicht fettig und das Leder sieht nachher normal aus (nicht glänzend).

Das Mittel ist echt der Hammer. Das Nappa Leder in mein 2000er Cabbie war so trocken. Vor allem der Rücksitz war wie Sandpapier. Ich habe es wie beschrieben gereinigt und dann 2 Mal komplett mit Liquid Leather (LL) behandelt. Wenn es Kalt ist (wie jetzt) braucht es 2 Tagen bevor das LL komplett eingezogen ist. Wegen der deplorable Zustand habe ich das Leder eines 2. Mal mit LL behandelt und wieder trocknen lassen. Nun ist das Leder wieder Butterweich und angenehm zum Berühren.
Ab jetzt werde ich es 1 Mal im Jahr einsetzten damit das Leder schön weich und geschmeidig bleibt.

Ich kaufe es auf eBay. Suchen nach "Gliptone Leather Cleaner" bzw. "Gliptone Liquid Leather".

* T-Shirts, oder andere Arten Putzlappen, waschen ohne Weichspüler.
Ä Gruess us de Schwiiz und häb dir Sorg,
Steve


(Deutsch ist nicht meine Muttersprache)
Zitieren
Bedankt durch:
#27
Hallo in die Runde

Ich verwende zwei Produkte wo ich eine gute Erfahrung habe.
1. Lederpflgeset von Innotec funktioniert sehr einfach und hinterlässt ein schönes Ergebniss.

2. Mein Favorit weil einfach. Kernseife (Flocken) in warmen Wasser auflösen und so lange rühren bis ein Schaum ensteht. Den Schaum auf die Sitze/Leder tupfen u einziehen lassen.
Anschließend den eingetrockneten Schaum abwischen. Kenseife reinigt und fettet zugleich.

Ich arbeite in der Möbelbranche und wir hatten einmal eine Schulung vom Lederlieferanten wie man Leder am einfachsten reinigt und pflegt.
Dies ist meine Erfahrung und fahre ganz gut damit.

Grüße aus Salzburg.
Georg
Zitieren
Bedankt durch:
#28
Moin,

Nochmal mein Hinweis:
Kodiakleder, das in allen älteren Cabriolets verbaut wurde, ist lackiertes Leder.
Das læsst sich nur oberflächlich reinigen, aber Pflegemittel können die Lackschicht nicht durchdringen.

Nur das in neueren Cabriolets verwendete Nappaleder lässt Pflegemittel eindringen, es ist durchgefärbt und nicht lackiert.

Das in modernen Fahrzeugen eingesetzte Nappaleder ist zwar auch durchgefärbt aber zusätzlich lackiert - und schon ist es mit Pflegemitteln schwierig.

Gruß

Michael
In China isst man das Auge mit

[Bild: LordOfTheRings-klein.jpg]
Zwo-Achter mit Allem
Schmidt Revolution Modern Line mit 225/40 x16 und Low Tec StreetComfort 9.1, komplett neu beledert mit Leder Valcona kardamom, Heizregister neu Bin verärgert!, Recaro Sitze
BBS RS 334 in 9x17 ET 21 vo und 9,5x17 ET20 hi      mehr geht nicht
Zitieren
Bedankt durch:
#29
Servus Michael,

danke für die Aufklärung mit dem Leder.

lg georg
Zitieren
Bedankt durch:
#30
Servus und Hallo,

so nochmals bei Philip Klaus nachgeschaut.
Jetzt koste es 400€ mehr. Un
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Feuchtigkeit im Innenraum ... Five Cylinder 11 9.709 16.09.2015, 22:45
Letzter Beitrag: Djerken207
  Lederpflege - hartes Leder esox000 26 28.464 05.10.2012, 11:11
Letzter Beitrag: Oldaudifreak



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste