Probleme mit ZV / E-Verdeck


Mögliche Probleme, einzeln oder gleichzeitig auftretend:

  • Zentralverriegelung für den Kofferraum geht nicht mehr
  • E-Verdeck funktioniert nicht richtig / nicht immer
  • Zu hoher Ruhestrom / Batterie nach kurzer Zeit leer

Mögliche Ursachen:

  1. Heckdeckel-Kabelbaum an Knickstelle defekt
  2. Kabelbaum ZV/Verdeck durch hinteres Seitenfenster beschädigt

Lösungen:

  1. Heckdeckel-Kabelbaum durch Kabelbaum der Firma ATP o.Ä.  (Plug&Play) ersetzen bzw. Eigenreparatur
  2. Nachfolgende Prüfung durchführen

Der Kabelsatz für ZV/Verdeck läuft vom Innenraum (unter der Rückbank) durch das rechte hintere Seitenteil über den Verdeckkasten in den Kofferraum. Dort geht's dann über die berühmten Heckkabelsätze in die Klappe.

Scheinbar besteht in einigen Fällen die Möglichkeit, dass der rechte hintere Fensterhebermechanismus an den Kabelsatz kommt und diesen nach und nach beschädigt. Einfach mal bei offenem Verdeckkasten mit einer Taschenlampe in das hintere rechte Seitenteil funzeln und nachsehen.

In diesem Kabelbaum läuft die dicke Versorgungsleitung für die Hydraulikpumpe (4 oder 6 qmm). Da hat der Mantel auf einem Stück von ca. 4 cm gefehlt bzw. war total durchgescheuert. Diese Leitung hat dann ständig Kurzschlüsse auf dünne 0,35er und 0,5er Leitungen (Kontaktschalter usw.) verursacht. Deswegen sind mir ständig Kabel heiß geworden. Das konnte ich daran erkennen, dass der Mantel teilweise einen Meter nach dieser Fehlstelle verschmort war. Manchmal hat die ZV und das Verdeck einwandfrei funktioniert, nach einem Schlagloch konnte es aber sein, dass nix mehr anständig gelaufen ist. Ist schon denkbar, dass bei abgestelltem Auto ständig ein kleiner Strom von der dicken Versorgung über einen Kurzschluss und dann im Steuergerät über einen Widerstand abfließt.

Ich habe nach der Diagnose den kompletten Kabelsatz unter der Rückbank abgeschnitten und einen nachgebauten Musterleitungssatz angesetzt. Diesen habe ich sicherheitshalber in einen Kevlarschlauch gepackt. Sicher ist sicher :-)

Folgendermaßen könnt ihr die Sache bei euch überprüfen:

  • Auto in den Schatten fahren. Besser, wenn euch kein Nachbar beobachten kann...
  • Verdeck vorne entriegeln
  • Verdeck vorne und hinten hochklappen (elektrisch oder manuell)
  • Verdeckkastendeckel hochklappen (elektrisch oder manuell)
  • Bei manuellem Verdeck irgendwie sichern (doch der Nachbar?), bei E-Verdeck Zündung an.
  • Teppich im Verdeckkasten rechts etwas hochklappen. Jetzt solltet ihr den Kabelsatz sehen, der auf dem Radlauf in der Tiefe des Seitenteils verschwindet.
  • In dieser Öffnung ist ein dicker schwarzer Wasserablaufschlauch zu sehen. Den besser mal vom Seitenteil abziehen und auf die Seite legen. Das bringt euch ein bisschen mehr Platz.
  • Den linken Arm incl. Hand schön mit Vaseline einschmieren :-)
  • Mit dem Hintern an das rechte hintere Seitenteil anlehnen
  • Den linken Arm am Radlauf entlang ins Seitenteil nach unten einführen. Dabei links vom Fensterheber bleiben. Vorsicht: Da gibt's ein paar scharfe Kanten und aufgeschweißte Gewindestifte. Also schööön langsam und zärtlich vorgehen um ein Blutbad zu verhindern.
  • Jetzt könnt ihr am Kabelsatz entlangfingern. Dieser geht dann durch einen Gummipfropfen in den Innenraum.
  • Danach nicht vergessen, den Wasserablaufschlauch wieder aufzustecken!

Mit einer Taschenlampe und einem kleinen Spiegel könnt ihr den Leitungssatz auch optisch kontrollieren.

Bild 1 (Übersicht)
Unten (1) gehen zwei Kabelbäume rein, zusätzlich ein hellgrüner Schlauch (ZV für die Tankklappe).
Oben (2) die Öffnung, durch die man (mit kleinen Händen) reinlangen oder schauen kann, hier ist der Wasserablaufschlauch zu sehen.

Bild 2 (Die untere Öffnung (Nr. 1) im Detail)
Hier berührt (ganz links, etwas unscharf) der kleinere Kabelbaum die Metallöffnung, die aber nicht scharfkantig ist.

Dennoch: Schlechte Lösung. Hier sollte man nachbessern.

Bild 3 (Blick in die obere Öffnung (Nr. 2))
Hier wirds interessant.
Rot = Kabelweg für die zwei Kabelbäume und den ZV-Schlauch.
Grüner Pfeil: Berührstelle des Kabelbaums an der Fensterhebermechanik im Seitenteil. Dieser Teil der Mechanik bewegt sich zwar nicht, aber dass die Kabel hier berühren, kann nicht gut sein.

Weiterer Hinweis: Das Fenster (blauer Pfeil) liegt ausserhalb des "Gefahrenbereichs", also Hoch- und Runterfahren betrifft die Kabel erstmal nicht...

 

Vielen Dank an ThomasG für das Aufzeigen dieser zusätzlichen Fehlerursache und an Grappa für die Bilder!

Tags: Verdeck, ZV
20.09.2013 08:55 H;o)lli {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 5 (15 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags

Wichtige FAQs