Tempomat (GRA) - nachrüsten


Folgend sind Beschreibungen für die Benzinmotoren und TDI

Andere047Nachrüstung einer original GRAAndere047

Bauteile

Elektrik
1) Steuergerät
443 907 305 A (bis 8G-R-008 481) - ohne "Verzögern" nur Beschleunigen via "FIX-Taste"
4B0 907 305 (ab 8G-S-000 001) - mit beiden Funktionen
(4D0 907 305 - mit beiden Funktionen; ebenfalls möglich da Baugleich )
2) 443 972 523 A Flachkontaktgehäuse 12 polig für Stgt

3) Lenkstockschalter 4D0 953 513 P (ab 98)
443 953 513 J (bis 07/94)
4D0 953 513 A (08/94 bis 07/97)
4D0 953 513 P (ab 08/97)
- grosser Lenksäulendurchmesser
4a) 443 971 635 Rundsteckhülsengehäuse 6-polig für LSS
4b) 000 979 117 E (3x) Satz Rundsteck-Leitung für LSS

5a) 113 945 525 Flachkontaktgehäuse 3-pol für Unterdruck-Pumpe
5b) 000 979 107 E (3x) Satz Flachsteck-Leitung für U-Pumpe
5c) 171 957 911 Schutzhülle für Stecker U-Pumpe

6a) 443 906 231 (2x) Flachkontaktgehäuse 2-polig für Belüftungsventil
6b) 000 979 105 E (2x) Satz Flachsteck-Leitung für Belüftungsventil

7a) 893 971 633 Flachkontaktgehäuse 3 polig - Zweck unklar
7b)
893 971 993 Flachsteckergehäuse 3 polig - passender Gegenstecker
8) 893 971 996 Flachsteckergehäuse 6 polig (für TDI)

20x Junior Timer Kontakt
10x Junior Timer Stecker

Pneumatik
1) Unterdruckpumpe 4B0 907 325
2) Halter U.Pumpe 8A0 907 341 A (AAH,ABC)
8A0 907 347 B (alle anderen)
3a) 3xAnschlagpuffer 431 907 349
3b) 2xEinsteckmuttern 441 807 300 B (alle anderen)
3c) 4xMutter N 011 006 36 (AAH,ABC)
3d) 2xSicherungsscheibe N 012 105 3 (AAH,ABC)

4) Stellelement 893 907 327 (ABK,NG-autom.)
811 907 327 B (NG,ACE,ADR)
8A0 907 327 (AAH,ABC)
5) Halter Stellem. 039 133 396 (ABK)
8A0 907 347 (AAH,ABC,ADR)
8A0 907 347 F (AAH,ABC autom.)
6) Verbindungsstange 039 130 365 (ABK)
078 907 415 E (AAH,ABC)
8G0 907 415 (ADR)
853 907 415 A (NG)

7) 2x Belüftungsventil 811 907 343 B
7a) 2x Clip für Ventil 431 721 283 B
8) Schlauch (Meterware) N 018 146 3
9) 2x Y-Stück 058 127 561 oder
T-Stück 811 907 428




Lenkrad

Ale erstes müsst ihr das Lenkrad demontieren. Räder und Lenkrad in exakte geradeausstellung bringen.
Ohne Airbag wird der Pralltopf einfach mit kontrollierter Kraft nach vorne abgenommen und dann mit einer 21er Nuss die Mutter gelösst. Position der Lenksäule markieren, erst dann Lenkrad abgnehmen. Stecker vom Hupenschleifring trennen.

Mit Airbag wird es schwieriger. Bitte beachtet das die Arbeiten nur mit einem absolvierten Lehrgang durchgeführt werden dürfen, alles andere ist lebensgefährlich.
Batterie abklemmen, Licht einschalten und mind. 10min. warten. Airbagsicherung, 1-polig, rot im Fahrerfussraum trennen. Airbag von hinten mit 2 Torx Schrauben lösen, abklappen.
Bis MJ98: roten Stecker am Airbag lösen. Die rote Steckverbindung für die Wickelfeder trenen.
Ab MJ99: gelben Stecker an der Wickelfeder trennen
Bitte Airbag mit der Prallplatte nach oben vorsichtig vandalismusgeschützt ablegen.
24er Nuss zum Lösen verwenden, Mittelstellung markieren, Lenkrad abziehen


Lenkstockschalter

Die obere Abdeckung der Lenksäulenverkleidung wird mit 2 Kreuzschlitz-Schrauben von unten gehalten.
Die untere Abdeckung hängt mit dem LSS zusammen und wird komplett mittels 4er Inbus von der Lenksäulenumklemmung gelöst.


Die untere Kunststoffabdeckung ist mit 2 Schrauben am LSS fixiert. (Blau markiert) Danach evtl. die Wickelfeder abnehmen und darauf achten sie nicht zu verdrehen.
2 Schrauben halten die beiden LSS Hälften zusammen (Rot markiert). Den Klemmring abstreifen, auseinanderziehen und den neuen linken Teil dranstecken. Zusammenschrauben. LSS noch nicht aufsetzen. Erst das zusätzliche Kabel mit dem violett/schwarzen Runsteckergehäuse herausführen.

Bei der Wiedermontage (vor dem Anziehen der Klemmung) ist zu beachten, dass der LSS nicht einfach so weit wie möglich aufgeschoben wird, sondern der Abstand zum Lenkrad justiert werden muss, da sonst ohne Airbag der Schleifring für die Hupe keinen Kontakt hat bzw die Arretierung der Wickelfeder für den Airbag nichtbetätigt wird !

Steuergerät

Belegung (10pol) 443 907 305 A:
1=bl/rt Pumpe gemeinsam
2=rt/ge Fix Schalter LSS
3=rt/gn Bremspedalventil
4=bl/ws Pumpe Motor
5=bl/ws Tachosignal
6=bl Aufnahme Schalter LSS
7=gr/bl Pumpe Belüftung
8=br Masse 110KW
9=br Masse
10=bl/rt 12V von Ein Schalter LSS

Belegung (12pol) 4B0 907 305:
1=br Masse 110KW
2=NC
3=NC
4=rt/ge Fix Schalter LSS
5=br Masse
6=br/rt Pumpe Motor
7=bl/rt Pumpe gemeinsam
8=sw/ge 12V von Ein Schalter LSS
9=bl/ws Tachosignal
10=bl Aufnahme Schalter LSS
11=rt/gn Bremspedalventil
12=gr/bl Pumpe Belüftung


Die Position des Steuergerätes ist letztendlich völlig egal und ergibt sich von selbst aus der Länge des Kabelbaums. Bei einigen frühen Modellen ist es original hinter dem Handschuhfach. Bei späteren Modellen hinter der Rücksitzbank, neben dem ABS verbaut.
Ich habe mir einen neuen Kabelbaum gestrickt und alle Kabel auf der Fahrerseite vom Stgt. nach vorne gezogen.

[Bild: P1030585.JPG]

Die 3 Leitungen zum LSS habe ich direkt verlötet.
Die 3 Leitungen zur Unterdruckpumpe habe ich bis in den Motorraum gezogen.
Die 3 restlichen Bremslicht, GALA, Masse liegen auf dem 3-poligen Stecker, trennbar.
Die 1 Masseleitung habe ich unternnbar per Ringöse mit der Karosserie verbunden.

Die Signale für GALA und Bremslicht waren in der schwarzen und blauen Steckerstation im Zusatzrelaisträger vhd. Ich habe die Leitungen abgegriffen und auf einen freien Steckplatz mithilfe der separat erworbenen "Junior Timer Kontakte" aufgelegt. Das sind dieselben die im ISO Stecker verwendet werden. Hinten wurden sie dann im Kabelbaum wieder abgegriffen. Wie alle originalen Leitungen auch. Smile 

Die Spannungsversorgung sw/bl war sehr schwer zu finden. Das im blauen Steckverbinder ist von Sicherung #31 und für's ABS. Huh Ich wollte genau jene Leitung, die auch auf Sicherung #12 liegt. Gefunden habe ich sie in einer gelben 6-fach Steckverbindung im Fussraum zusammen mit Blinkersignalen und Masse Smile Dort habe ich auch den Vorgang mit separatem einpinnen einer neuen Leitung gemacht.

Spannungsversorgung GRA Automatik
J217 = Stgt für Automatik
T10c = Steckverbindung 10-fach grün
E45 = Schalter für GRA

J217[38]-----1,0sw/gn-----S30-----1,0sw-----[8]T10c------0,5sw------[5]E45

 

Das Geschwindigkeitssignal
(oder auch GALA) besteht aus einer Abfolge von Impulsen. 8 Impulse werden je Radumdrehung ausgegeben. Je nach Rundumfang werden so bei z.B. 30 Km/h rund 8,3m/s zurückgelegt. Bei einer Geschwindigkeit von 30Km/h, einem Radumfang von 1,9m und 8 Impulse je Raddrehung werden ca. 35 Impulse/s ausgegeben. Empfängt das GRA STG kein GALA Signal nimmt es keine Funktion auf.

 

Das Signal wird generiert vom Geber G22 für Fahrgeschwindigkeit (sitzt am Getriebe - rechte Seite)

führt als braun/rotes Kabel mit 0,5 Querschnitt das Signal
- bis T10/8 (Steckverbindung 10-fach, schwarz, Steckerstation im Zusatzrelaisträger)
- dort weiter als braun/rot zum KI T26a/20 (Steckverbindung 26-fach, blau)
- geht intern dann an G21 (Geschwindigkeitsanzeige - Tacho)

von dort splittet es sich auf (intern):
- einmal an Spannungskonstanter über Vorwiderstand
- einmal an Kontrollleuchte ABS, Drehzahlmesser & Kontrolllampe Wegfahrsicherung (Wo sitzt die im KI?)
- einmal an MiniCheck oder AutoCheck

extern geht es weiter:
- an T26a/18 als weiß/blaues Kabel 0,5er Schnitt
einmal an T10/9 (Steckverbindung 10-fach, schwarz, Steckerstation im Zusatzrelaisträger)
einmal über T2d/1 (Steckverbindung 2-fach, schwarz, hinter der Schalttafel links - wo immer das ist) an B16 vom Verdecksteuergerät

Das Radio bekommt das GALA-Signal an T8b/1 (Steckverbindung 8-fach, am Radio) von
- J218 (Kombi-Prozessor im Schalttafeleinsatz [im KI]) T26a/18 (Steckverbindung 26-fach, blau)

Auf den Schaltplänen, das dieses Signal Fahrzeugweit als A27 gelistet (Verbindung (Geschwindigkeitssignal) im Schalttafelleitungsstrang)

Messungen während der Fahrt mit dem Multimeter sind irreführend da sich die Mittelwertbildung stark unterscheidet:


Belüftungsventil und Schläuche

Nun stecken wir noch die Belüftungsventile in die neu gekauften Clips am Bremspedal (der untere) und am Kupplungspedal. Wer mag kann gleich die Unterdruckschläuche aufschieben und auch in den Motorraum durchführen (Y-Stück zw beiden). Wir liegen ja eh schon so komisch im Fusssraum, dass der vorbeilaufende Chiropraktiker geistig den Terminkalender sondiert BlinkDie Leitungen für die Pumpe und die Unterdruckleitung sind durch den unbenutzten Gumminippel/Tülle an der Spritzwand oben links geführt. Jungs und Mädels, das ist kein Zuckerschlecken Sad Die Durchführung ist von innen sehr schwer zu errreichen und man überredet das Gedöns am besten mit Silikonspray zum druch flutschen und nimmt einen Einziehdraht.


Es sind nun noch 2 kleine schwarze Stecker übrig, die in Reihe hängen und auf die Belüftungsventile gesteckt werden wollen.
Bei den Pedalschaltern handelt es sich um Öffnerkontakte, die im nicht betätigten Zustand geschlossen sind. Bei LSS Stellung „Ein“ ist das STG mit Spannung versorgt und betriebsbereit. Jetzt bereits werden die Pedalschalter überwacht. In Ruhe, keine Pedale getreten ist die Spannung an PIN 3 des STG = 0 Volt. Wird ein Pedal betätigt so liegt an PIN 3 des STG ca. 12V ( Betriebsspannung) an.
Belüftungsventile



Pumpe & Stellelement
Funktion:
Die Pumpe erzeugt einen regelbaren Unterdruck zu Ansteuerung des Stellelements, welches wiederum die Drosselklappe betätigt.
Die Verbindungsstage gibt die Zugbewegung an die Drosselklappe weiter. Betätigt ihr den Gaszug selber rutscht die Stange am Stellelement einfach durch.

Ist die gesetzte Geschwindigkeit erreicht hält die Pumpe den Unterdruck. Wenn der Wagen langsamer wird zieht sie weiter an. So als ob ihr Gas gebt. Andere047
Wird der Wagen zu schnell macht das Ventil in der Pumpe leicht auf, verringert den Unterdruck und das Stellelement kommt heraus; die Drosselklappe schliesst.
Bremst ihr oder kuppelt, dann wird das System schlagartig belüftet und gibt kein Gas mehr.

So sieht das Unterdrucksystem Schematisch aus:

Luft -->Ventil--|
Luft -->Ventil--+-->Pumpe<--Stellelement

Die Unterdruckpumpe sitzt bei mir über dem Kabelauslass an der Spritzwand und wird von 2 Schrauben in Spreiznieten gehalten. Die Grundplatte hat Gumminippel die die Pumpe schwingungsgedämpft lagern.
Der Unterdruckschlauch von den Ventilen kommend wird an die Pumpe gesteckt.
Nun kann auch der runde 3 Polige Stecker vom Steuergerät kommend aufgesteckt werden.
Numerierung von links nach rechts imUhrzeigersinn durchzählen.

Pin 1: bl/rt Gemeinsame Spannungsversorung
Pin 2: bl/ws Motor Unterdruckpumpe
Pin 3: gn/bl Belüftungsventil

Der Anschluss der Pumpe zwischen Pin 1 und Pin 2 (Widerstand ca. 20-25 Ohm)
Der Anschluss des Belüftungsventils in der Pumpe erfolgt zwischen Pin 1 und Pin 3 (Widerstand ca. 100Ohm)
STG PIN 10 versorgt die Pumpe Pin 1 mit einer Spannung von ca. 12V. Die Leistungsaufnahme beträgt ca. 8 Watt. Liegt ein Fehlanschluss vor gibt das STG sowohl die Pumpenspannung wie auch die Regelspannung nicht frei – die GRA funktioniert nicht !!!!!! Nur wenn das GALA Signal mit der Geschwindigkeit, größer 30Km/h vorliegt schaltet das STG die Spannung an PIN 10 STG frei.


Pumpe beim AAH

Von dort geht es weiter zum Stellelement. Versucht mal es zusammen zu drücken und dann hinten den Anschluss zuhalten. Es muss "drin" bleiben sonst ist es kaputt. Wird ja schon mal porös son Gummi Zeug.
Der Halter ist Motorabhängig. genau wie die Länge der Verbindungsstange. Ich denke das kann man auf dem Foto unten gut sehen.
Weil ich Geizkrüppel keine 25,- für eine neue Verbindungsstange ausgeben wollte habe ich die alte(kurze) mit M4 Gewindestange aus Edelstahl aus dem Baumarkt verlängert. Die Gewindehülse der Verl. muss unbedingt mit Muttern oder Locktite gesichert werden, weil es sonst ruck zuck abvibriert. Ich weiss von was ich rede Uuups (warum geht der denn net ? .......)
Stellelement beim AAH


Schaltplan

© TDIschorsch adapted from www.meckisfaq.de

SLP 12 Polig

Original Schaltplan Nr.68

Pinbelegung Lenkstockschalter/Stecker

Fehlerdiagnose
1. Schalter am Hebel auf "ein" Stellen -> kommt 12V am Pin10 Stgt an ?
2. Machen die Schalter am Pedal korrekt auf und zu (elektrisch)
3. Pumpts? Pumpe kann manuell bestromt werden: bl/rt=12V bl/ws=masse
4. Ist das System Dicht ? Mit Einwegspritze ohne Stellement prüfen.
5. Fährst Du schneller als 50kmh ?

Ich habe auch nochmal eine Galerie angelegt mit allen Bildern.

Viel Spass beim entspannten cruisen Andere047

Thilo


 

Nachrüstung beim Diesel am Beispiel AHU

Benötigte Teile:
Lenkstockschalter: 443.953.513.J.01C
Passender Stecker für Lenkstockschalter: 443.971.635
Passendes Gegenstück für Fußraum: 893.971.636
6 Stk. 70 cm Kabel und passende Pins um den Kabelbaum zu fertigen.

Fertigung des Kabelbaums:
Der blaue Stecker im Fußraum ist mit 5 Leitungen aufgelegt. Der Stecker am Lenkstock hat 6 Pins. Hier die Belegung zum fertigen des Kabelbaums:

Lenkstock -> blauer Stecker im Fußraum
Pin 1 -> Pin 2 rotgrau
Pin 2 -> Pin 5 blau
Pin 3 -> Pin 1 rotgelb
Pin 4 + 6 -> Pin 3 schwarzgelb
Pin 5 -> Pin 4 rotweiß



Anleitung:
Autobatterie abklemmen und das Ablagefach unter dem Lenkrad mit 4 Schrauben abbauen. Den Airbag an der Rückseite vom Lenkrad mit 2 Torx-Schrauben demontieren und den Verbindungsstecker trennen. Nun das Lenkrad ab. Zuvor unbedingt mit einem Filzstift die Stellung des Lenkrades markieren, damit danach das Lenkrad auch wieder gerade steht. Jetzt kann auch die obere Verkleidung des Lenkstocks (2 Kreuzschrauben) und die untere Verkleidung, befestigt mit 2 Schrauben vorne und 1 Schraube unten, auseinader genommen werden. Stecker für Airbag abziehen und Wickelfeld abnehmen.
Der Lenkstock ist mit 1 Torx-Schraube an der Lenksäule fixiert. Tiefenposition des Lenkstocks merken, da sonst die Blinkerfunktion mit Wickelfeld beinträchtigt wird. Stecker am Lenkstock abziehen. Die beiden Hälften des Lenkstocks können jetzt mit den beiden Schrauben voneinander getrennt und gegen neuen Lenkstock mit GRA getauscht werden. Gefertigten Kabelbaum verlegen, Stecker verbinden und Lenkstock wieder befestigen und alles weitere in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen.

Zuletzt noch kontrollieren ob Sicherung im Sicherungskaten gesteckt und der Geber für das Signal am Kupplungspedal anliegt. Bei mir lag der Geber neben dem Bremspedal frei herum, kostete einiges an Zeit bis ich den Fehler fand.
Zu guter Letzt, ab zum Smile und den Tempomat freischalten lassen.

Projektdauer:
3 Stunden, ganz gemühtlich mit Bierpause

Hoffe das hilft dir weiter.

Schöne Grüße aus Wien,
Andi

Auszug aus der Bedienungsanleitung

09.05.2017 13:13 Tux, TDIschorsch, Wiegald, N.D.U. {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 4.55 (20 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags

Wichtige FAQs