Mikroschalters vom Verdeckkastenschloss


Beschaffung des Ersatzteils

Der Mikroschalter ist ein Derivat des NM09 von Cherry. Dieser wurde wohl für den
Schlosslieferanten speziell modifiziert. Ich konnte nicht den exakt gleichen Typ beschaffen.
Ich habe aber eine Variante gefunden, die sich umbauen lässt:

Lieferant: http://www.rsonline.de
Artikel: V4-Mikroschalter, eisfrei
Bestellnummer: 197-7709 (Nr. einfach oben in die Suche eingeben)
Kosten incl. Versand: ca. EUR 15
RS-Components liefert sehr schnell. In der Regel wird die Ware bereits am nächsten Tag geliefert.

Ausbau Verdeckkastenschloss

Der Ausbau des Verdeckkastenschlosses ist eigentlich selbsterklärend. Deswegen habe ich
auch keine Fotos davon gemacht. Hier noch mal in Kurzform:

- Kofferraumverkleidung rechts/hinten abbauen.
- Blaue Steckverbindung lösen.
- Kabelhalter im Kofferraum lösen.
- Kabel so hinlegen, dass es später vom Verdeckkasten aus herausgezogen werden kann.
- Kofferraumdeckes schließen.
- Verdeck vorne und hinten nach oben drücken/fahren.
- Verdeckkasten manuell öffnen, oder hydraulisch sofern möglich
- Teppich im Verdeckkasten nach innen wegklappen und fixieren um an die Leitungssätze zu gelangen.
- Kabelbinder am Kabelschwanz des Verdeckkastenschlosses lösen.
- Verdeckkastenschloss von Hand schließen um die Hydraulikflüssigkeit aus dem Schloss zu drücken. Das erspart ein versautes T-Shirt wie bei mir ;o)
- Kleine Klappe über Verdeckkastenschloss abbauen.
- Position der Schrauben markieren um die spätere Einstellung zu erleichtern.
- 3 Sechskantschrauben (SW 10) des Verdeckkastenschlosses lösen. Darauf achten, dass die hintere Schraube nicht verloren geht. Diese fällt leicht durch eine Öffnung hinter die Seitenverkleidung der Rückbank.
- Innensechskantschraube der Hydraulikleitungen lösen.
- Hydraulikleitungen abziehen und deren Enden nach oben legen um ein Austreten der Hydraulikflüssigkeit zu verhindern. Evtl. mit Tape fixieren.
- Die Hydraulikleitungen unbedingt markieren damit nichts vertauscht wird! (Danke an Gerrit für diesen Hinweis!)
- Verdeck nach Möglichkeit nicht mehr bewegen da sonst durch den Überdruck eines Zylinders die Hydraulikflüssigkeit aus den offenen Schlauchenden spritzt!
- Kabelschwanz des Schlosses aus dem Kofferraum in den Verdeckkasten ziehen.
- Verdeckkastenschloss entnehmen.

Ausbau des defekten Mikroschalters aus dem Verdeckkastenschloss

Von unten kann man nun in das Schloss sehen und dort den Mikroschalter erkennen. Er ist durch zwei Kunststoffbolzen fixiert und mittels zweier Plastikzungen verrasten. Den Schalter vorsichtig mit einem langen Schraubendreher abhebeln.


Abbildung 1 Position Mikroschalter


Abbildung 2 Aufnahme des Mikroschalters

Die Leitungen am Mikroschalter abzwicken um diesen zu entnehmen


Abbildung 3 Links neuer Schalter, Rechts defekter Schalter

Modifizieren des neuen Mikroschalters

Die Feder passt leider nicht. Mit einer Spitzzange können die Federn ausgetauscht werden.


Abbildung 4 Alte Feder an neuem Schalter angebracht

Einbau des neuen Mikroschalters

Nun kann es an den fummeligen Wiedereinbau des Mikroschalters gehen. Ich habe
dazu ein Spezialwerkzeug benutzt: Einen langstieligen Dessertlöffel mit
doppelseitigem Klebeband an den Mikroschalter geklebt und damit den neuen
Schalter in die Aufnahme im Schloss gedrückt. Das kann schon mal eine Stunde
dauern …
Die Leitungen können dann seitlich am Schloss herausgeführt werden.


Abbildung 5 Leitungen aus dem Schloss geführt

Da wir nur den Schließer des Mikroschalters benötigen, bleibt eine Leitung übrig. Bei
mir wird die graue nicht weiter benutzt. Die benötigten Leitungen werden mit den
Restleitungen am Schloss (auch diese herausführen) verlötet und mit
Schrumpfschläuchen isoliert.


Abbildung 6 Leitungen verbunden und isoliert

Die Leitungen sind schön lang und können sauber zusammengewickelt werden.


Abbildung 7 Leitungen sauber zusammengewickelt

Im Schloss findet sich unten genug Platz um das Bündel zu verstauen. Mittels
Kabelbinder fixieren, damit keine Leitung bei der Montage des Schlosses
eingeklemmt werden kann.



Abbildung 8 Leitungsbündel mit Kabelbinder im Schloss fixiert

Kleine Funktionskontrolle mit dem Multimeter und dann zurück ins Auto damit.

Reparatur des Verdeckkastenschlosses im Audi Kabriolett

Einbau des Schlosses ins Auto

Der Einbau ist ebenso einfach wie der oben beschriebene Ausbau. Sollte in ein paar Minuten erledigt sein.
Darauf achten, dass die Leitungen wieder mit den Kabelbindern im Auto fixiert werden. Sonst könnte es dazu kommen, dass diese durch die Verdeckmechanik beschädigt werden.

Fazit

Die Reparatur ist zwar etwas fummelig, aber auf alle Fälle rentabel. Statt mehr als EUR 400 musste ich nur EUR 15 investieren. Denke, dass rentiert sich auf alle Fälle. Die beiden anderen Mikroschalter sind nicht so ohne weiteres zu erreichen. Im Fall der Fälle würde ich mit einem Dremel ein Fenster in das Gehäuse des Schlosses schneiden. Die Schalter sind sicherlich ebenso fixiert und können dann genauso einfach ausgetauscht werden. Falls der Reparaturversuch nicht gelingt, kann man ja immer noch beim Audi-Partner des geringsten Misstrauens ein neues ordern.

Vielen Dank für diesen Beitrag an ThomasG

04.03.2009 14:18 Alex {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 4.95 (21 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags

Wichtige FAQs