Audi Cabriolet Forum

Normale Version: Radlagergehäuse rechts
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo ins Forum,
das Cab meines Sohnes wird langsam zur Dauerbaustelle... Da bin ich aber traurig!
Gestern sind die Gewinde für den Bremssattelhalter rausgerissen, somit muss das gesamte Radlagergehäuse neu.
Kann mir jemand die korrekte Teilenummer nennen?
Cab ist ein ABK, EZ 3/94.

Dankeschön und Gruß aus HH
Moin, moin.

Die M12er Gewinde sind ausgerissen?  Nenene

Rechts oder links? Mit oder ohne ABS?

Die ET-Liste ist da für mich nicht ganz eindeutig. Einmal steht da für ABK - als Zusatz aber "für Fahrzeuge ohne ABS".
Die Alternative soll aber nur für AAH, ABC und ACZ sein  Huh

[Bild: teilenummern_radlagerezqz7.jpg]

Die Teile sind, wenn überhaupt noch lieferbar, ziemlich teuer (ca. 270 bzw. 290 EUR). AUDI TR hat jeweils nur die Version für links.

Wenn Du kein Gebrauchtteil finden kannst, wäre ggfs. ein Helicoil-Einsatz die Alternative - sofern genug "Restfleisch" vorhanden ist. Ca. 14 mm von Mitte Bohrung bis zur Aussenkannte.

Gruß
Peter
Ja, M12er rausgerissen, sowas hab ich auch noch nicht gesehen, obwohl ich schon an einigen Autos geschraubt habe...

"Restfleisch" kann man definitv knicken, da ist viel zu wenig Metall vorhanden.
(Ist übrigens die rechte Seite)

Das mit dem ABS-Hinweis verwirrt mich jetzt auch etwas, ich gehe davon aus, dass dieser kleine schwarze "Winkelstecker" der Stecker für den ABS-Sensor ist. Oder gibt es noch andere Möglichkeiten?
Servus zusammen

na dann werden wir das mal aufklären: die Radlagergehäuse sind nur noch mit den Bohrungen für die ABS-Sensoren lieferbar. Wenn ich das Gehäuse in ein Fahrzeug OHNE ABS verbau, muss ich den Stopfen N 020 560 1 verwenden, um die nicht benötigte Bohrung abzudecken.

So steht es auch im ETKA - bei Bedarf mitverwenden.... für Fahrzeuge ohne Anti-Blockier-System...

Verschneite Grüsse
der Charly
(12.02.2018, 13:07)charly74 schrieb: [ -> ]... die Radlagergehäuse sind nur noch mit den Bohrungen für die ABS-Sensoren lieferbar...
Danke für die Info, Charly!
Und thx für die Übersicht der Teilenummern, Peter!
Dann bleibt als Teilenummer für mein Problem ja nur die 8A0407258A.
Mal sehen, was ich da auftreiben kann...
Hallo Charly,

vielen Dank für die Aufklärung  Erste Sahne
Das Semikolon nach der Teilenummer hat mich verwirrt  Au Backe

Bedeutet das auch, dass ich das Deckblech der Bremse neu brauche, wenn ich noch ein altes Radlagergehäuse ohne Bohrung habe?
Da ist die Teielnummer für das Deckblech ab FIN F 8G-P-005 861 angegeben. Bis zu dieser FIN hat das Deckblech eine andere Teilenummer Huh
Oder bezieht sich das nur auf den 1Z, AHU und ADR?
Die wilde Verwendung der Satzzeichen macht es total unübersichtlich  Bin verärgert!

Wobei ich nicht mal sicher bin, ob es überhaupt Radlagergehäuse ohne Bohrung gab? Bei meinem FIN NA007XXX (gebaut im Jan. 1992) sind auch schon Bohrungen da, die mit Stopfen verschlossen sind - von denen ich bisher nicht wusste, wozu die sein sollen.
Mein Teilespender FIN NA001XXX hat ABS.

Indirekt hast Du mir damit auch eine Frage beantwortet, wo ich unsicher war. Ich kann also auch Antriebswellen / Aussengelenke mit ABS-Ring verbauen. Ohne gibt es die nämlich nicht mehr.

@Jörn:
Bei festsitzenden Schrauben ist weniger Kraft, dafür viel Geduld und Erfahrung gefragt.
Kräftige Schläge auf den Schraubenkopf und viel Rostlöser helfen. Ich habe sogar die völlig festgerosteten M6er Schrauben vom Deckblech der Bremse gelöst bekommen, ohne eine abzureissen. Ich habe allerdings auch schon anderer Stelle eine 6er Schraube abgerissen, trotz aller Bemühungen.  Zwinker

Einen Radlagerträger könnte ich Dir anbieten - allerdings müsstest Du noch ein paar Wochen Geduld haben, da ich im Augenblick noch beide Autos mit Motorkraft bewegen muss.

Allerdings solltest Du beim Teileverwerter auch fündig werden. Die Radlagerträger vom Audi 80 sollten auch passen. Ich habe gerade mal die Teilenummern von einem 80er ABK aus 1994 verglichen. Die Vorderachse dürfte weitestgehend identisch sein zum Cab.

Gruß
Peter
Hallo zusammen

ja die Auflistung im ETKA ist manchmal für eine Überraschung gut - es gibt zwei verschiedene Deckbleche, ich dachte erst, es hat was mit den Bremsscheiben zu tun - die wurden ziemlich schnell im Modelljahr 1992 (genau ab Fahrgestellnummer 8G-N 025 000) von 256x22 auf 280x22 vergrössert. Das Deckblech wiederum ist aber erst ab Fahrgestellnummer: 8G-P.... (also im Modelljahr 1993) anders.
Fragen über Fragen...

Na ja nicht umsonst gibt's die PR-Nummer: "geänderte Ausstattungsumfänge folgendes Modelljahr" - die hat bei mir auch schon das eine oder andere Mal für Überraschungen bei der Teilebestellung gesorgt. Oder wenn einige Restbestände verbaut oder Teile verbaut werden, die noch gar nicht für das Auto vorgesehen waren...
Beispiel: wir hatten im Kundenstamm einen Audi 80 B4 - das Auto hatte entgegen der Serie gelbe Blinkerrückleuchten. War halt blöd, als wir eine Rückleuchte benötigt haben und die dann (wie alle anderen) rot eingefärbt war. Nach einigem Hin und Her wurde dann die zweite Seite auch von Audi im Rahmen der Gewährleistung übernommen....

hmmm lang lang ist es her....

@ Peter Pan: das mit den Gelenkwellen stimmt - hier gibt's auch einen entsprechenden Vermerk im ETKA, die Wellen ohne ABS-Ring sind ja entfallen....

Aber bei den ganzen Entfallteilen wird mir sowieso übel - das Thema wird immer schwieriger, die Autos auf der Straße zu halten... Aber das ist eine andere Geschichte

Gute Nacht
der Charly