Elektrisch E-Verdeck Problem (Verdeckdeckel)
#1
Hallo,
mein Cabrio hat das Problem, dass der Verdeckkastendeckel beim Öffnen des Dachs zwar entriegelt aber sich nur ca. 5cm öffnet. Gut, hab ich mir gedacht, probier ich das aus den FAQ aus: 

Stellmotor Heckklappenschloss - Verdeckdeckel geht nicht auf

Das Problem: die Klappe öffnet sich trotz manuell verschlossenen (2x kontrolliert) Kofferraums nicht. Huh
Der Vorbesitzer hatte den Kabelbaum im Kofferraum unter Verdacht und hat ihn deswegen dieses Jahr erst komplett neu machen lassen. Das hat leider nichts geholfen.

Kann es trotzdem das Heckklappenschloss sein?

Ich hab hier im Forum noch gelesen, dass man mithilfe des "Diagnoseleitfaden elektro-hydraulisches Verdeck" und einem Diagnosegerät alles durchchecken kann.
Bevor ich mir so ein Diagnosegerät kaufe, wollte ich noch hier fragen ob jemand eine Idee hat an was es liegen kann. Vielen Dank für jede Hilfe!

Gruß
Webster
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Hallo Webster, 

ich habe ein Idee, aber sie wird Dir nicht gefallen: Mein Verdeck hatte die selben Symptome, da war das Steuergerät kaputt. Nur der Austausch desselben hat geholfen... Is dat wirklich so?
Grüße von der Ems,
Andreas

Saison 05-09: Typ89 Cabriolet ABK EZ 20.06.1994
Daily Driver:   A4 B6 Cabriolet BFB EZ 16.06.2004
Zitieren
Bedankt durch: Webster
#3
(12.09.2017, 19:55)lemmy schrieb: Nur der Austausch desselben hat geholfen... Is dat wirklich so?

Hört sich wirklich nicht gut an, das ist es mir aber wert wenn es wieder funktioniert. Hast du es durch den Verdacht getauscht oder hast du es checken lassen und warst dir dabei sicher?
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Moin,

das war Teamarbeit. Hier und im folgenden Beitrag stehen Erklärungsversuche.

Zusammengefasst haben mehrere Cabrioten ihr (Fach)wissen zusammengetan, eine Stellglieddiagnose gemacht und für die Ergebnisse mittels Brainstorming richtig ausgewertet. Der Zufall sowie einige Flaschen Bier haben tatkräftig geholfen... Rolleyes

Und das Schöne ist: Seitdem funzt mein Verdeck ohne Probleme! Erste Sahne
Grüße von der Ems,
Andreas

Saison 05-09: Typ89 Cabriolet ABK EZ 20.06.1994
Daily Driver:   A4 B6 Cabriolet BFB EZ 16.06.2004
Zitieren
Bedankt durch: Webster
#5
Vielen Dank dafür, das hilft mir schon weiter. Ich werd wohl ein bisschen rumprobieren müssen um den Fehler zu finden. Smile
Gruß
Webster
Zitieren
Bedankt durch:
#6
Hallo,
seit dem letzen Post ist es schon eine Weile her, aber das Problem ist noch immer nicht gelöst. Problem ist nach wie vor: 
Fenster fahren runter -> Verdeck klappt vorne und hinten hoch -> Verdeckkasten öffnet sich 5cm -> Jetzt passiert nichts mehr

Dank viel Hilfe von Peter konnte der Kofferraum als eine Fehlerquelle festgestellt werden. Das Schloss/ Schließzylinder hatte ein Problem mit den Mikroschaltern und der Kofferraum hat sich nicht abgeschlossen. Daraufhin wurden die Teile ausgetauscht und die Kabelbäume in der Heckklappe neu gemacht. Soweit so gut, der Kofferraum verschließt sich wieder und das Signal kommt beim Steuergerät an. Da es aber immer noch nicht funktioniert hat, habe ich erst das Steuergerät ausgelesen. Das hat auf zwei weitere Fehlerquellen hingewiesen. Da ich erst wie lemmy schon gesagt hat an ein kaputtes Steuergerät gedacht habe, habe ich die Signale selbst nochmal direkt an den Steckern des Steuergeräts mit einem Multimeter auf Durchgang gemessen. Das Steuergerät hatte allerdings Recht - die Signale kamen wirklich falsch am Steuergerät an. Um folgende Probleme handelt es sich:

1. Problem: Spannbügel rechts mit Mikroschaltern

An F204 kann konstant Durchgang gemessen werden, an F203 nie. Dabei spielt es keine Rolle in welcher Position sich das Verdeck befindet - die Signale sind immer gleich.
Kann der Spannbügel repariert werden, oder kann ich mich gleich drauf einstellen einen neuen kaufen zu müssen?

2. Problem Verdeckkastenschlösser

Hier stimmt einiges nicht. Grün bedeutet Durchgang und Rot bedeutet kein Durchgang messbar. Folgendes haben meine Messungen ergeben:

Schlösser zu:
[Bild: NYGpN6FEEPZQAwxY0mB6-MlvwSUbzAtkfgk5eEGb...w1680-h984]
Schlösser auf: 
[Bild: zwRdnxhq_itbrSCiNqR0ARrnjX-OOxcj0A_XFfyN...w1680-h984]
Ich habe in der FAQ eine Reparaturanleitung gefunden. Diese behandelt allerdings nur einen Mikroschalter. Lassen sich die anderen nicht reparieren? Sollte ich es vielleicht besser mit neuen Schlössern probieren?


Falls jemand noch eine Idee oder einen Tipp hat, wäre ich sehr dankbar. Es scheint so als würde es mit den Problemen nicht aufhören  Das ja man doof 
Gruß
Webster
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Hallo Webster,

Du bist ja echt ein "Pflegefall"  Zwinker oder um es mit den Worten aus meiner beruflichen Umgebung zu sagen:
Da hast Du ja mit dem Verdeck "ganz tief in die Kloschüssel gegriffen"
Ich lach mich wech

Aber Dein Ansatz ist gut. Du gehst die Probleme der Reihe nach an, statt auf Verdacht Teile zu tauschen.
Wollen wir erst einmal ein paar Sachen klarstellen:

(13.04.2018, 14:44)Webster schrieb: ...
1. Problem: Spannbügel rechts mit Mikroschaltern

An F204 kann konstant Durchgang gemessen werden, an F203 nie. Dabei spielt es keine Rolle in welcher Position sich das Verdeck befindet - die Signale sind immer gleich.
Kann der Spannbügel repariert werden, oder kann ich mich gleich drauf einstellen einen neuen kaufen zu müssen?

Im Spannbügel gibt es keine Mikroschalter. Die Mikroschalter F203 (Schalter für Spannbügel angehoben) und F204 (Schalter für Spannbügel abgelegt) sind in einem der hydraulischen Spannbügelzylinder (s. SLP Nr. 4 Ausgabe 10.1993 "Automatisches Verdeck, Audi Cabriolet ab Juli 1993).
In welchem genau, kann ich Dir mangels Anschauungsobjekt nicht sagen, solltest Du aber selbst herausfinden. Wenn das SSP Nr. 156 (hast Du vor langer Zeit von mir bekommen) stimmt, sollte es der Hydraulikzylinder rechts oben sein.

Zitat:Die Endschalter in den Hydraulikzylindern sind nur auf der rechten Fahrzeugseite verbaut. Sie haben die Aufgabe, dem Steuergerät die Endstellung (Zug- oder Druckposition) mitzuteilen.

Also hier erst mal schauen, ob der Zylinder tatsächlich in der Endlage ist, bevor Du über den Kauf eines neuen Spannzylinders nachdenkst (wenn noch lieferbar um 400 EUR).
Genausogut könnte die Leitungsverbindung von der Steckverbindung T10m (10-fach, rot, nahe Hydroaggregat) unterbrochen sein - oder es fehlt einfach nur Öl in der Anlage, um den Zylinder in Endstellung zu bringen.
Alles Möglichkeiten, die vorher überprüft werden sollten.

Zitat:2. Problem Verdeckkastenschlösser

... Sollte ich es vielleicht besser mit neuen Schlössern probieren?

Könnte ein teurer Versuch werden  Zwinker

Die Häufung der Fehler deutet mir eher auf ein Problem in der Verkabelung hin. Deshalb mal direkt an den Schlössern messen (T6e Steckverbindung, 6-fach, blau, im Verdeckkastendeckel links bzw. T6f Steckverbindung, 6-fach, blau, im Verdeckkastendeckel rechts)- nicht am Steuergerät!

Viel wahrscheinlicher (ACHTUNG: VERMUTUNG) erscheint mir aber bei der Häufung von Fehlern Ölmangel im Hydrauliksystem, weshalb die Hydraulikzylinder für den Spannbügel und in den Schlössern nicht in Endlage fahren.

Geh systematisch vor. Die notwendigen "Werkzeuge" (Unterlagen hast Du.
Zwinker

Gruß
Peter

Nachtrag:

Habe mir gerade noch einmal Dein bearbeitetes Bild aus dem SSP angeschaut. (damit kann man(n) doch was anfangen Erste Sahne )

Links immer gleichzeitig ver- und entriegelt kann nicht sein. Die ganzen Mikroschalter sind Schließer. Wenn ein Schalter defekt ist, kann er nur auf oder zu sein. Beides geht nicht.

Rechts wenn zu "entriegelt" und nicht "verriegelt"? Wenn auf nicht "entriegelt" und nicht "verriegelt"?

Das scheint mir doch eher ein Problem in der Verkabelung zum Steuergerät zu sein. Also zuerst mal den den Steckern der Schlösser selbst prüfen.
Cabrio und schrauben - die perfekte Kombination - wenn man(n) "jeck" ist  [Bild: wub.gif]

(Alltagsauto natürlich auch AUDI und natürlich auch Cabrio Zwinker  A5 1,8 TFSI EZ 04/2014, Schaltgetriebe, Misanorot Perleffekt)
Zitieren
Bedankt durch: Webster
#8
Hallo Peter,
danke erst einmal noch für den neuen SLP. Ich habe ein paar Sachen durchprobiert.

Spannbügelzylinder
(13.04.2018, 17:29)Peter_Pan schrieb: Also hier erst mal schauen, ob der Zylinder tatsächlich in der Endlage ist, bevor Du über den Kauf eines neuen Spannzylinders nachdenkst (wenn noch lieferbar um 400 EUR).
Genausogut könnte die Leitungsverbindung von der Steckverbindung T10m (10-fach, rot, nahe Hydroaggregat) unterbrochen sein - oder es fehlt einfach nur Öl in der Anlage, um den Zylinder in Endstellung zu bringen.

Viel wahrscheinlicher (ACHTUNG: VERMUTUNG) erscheint mir aber bei der Häufung von Fehlern Ölmangel im Hydrauliksystem, weshalb die Hydraulikzylinder für den Spannbügel und in den Schlössern nicht in Endlage fahren.

Öl habe ich noch einmal nachgeschaut: Ist alles so wie es sein sollte. Sowie Spannbügel als auch Schlösser wurden manuell in beide Endlagen gebracht und gleichzeitig gemessen um das Öl oder das Hydroaggregat auszuschließen. Die Steckverbindung T10m werde ich bald bei Gelegenheit auch noch durchmessen, evtl. gibt es hier das gleiche Problem wie bei Schlössern (siehe weiter unten).

Schlösser
(13.04.2018, 17:29)Peter_Pan schrieb: Die Häufung der Fehler deutet mir eher auf ein Problem in der Verkabelung hin. Deshalb mal direkt an den Schlössern messen (T6e Steckverbindung, 6-fach, blau, im Verdeckkastendeckel links bzw. T6f Steckverbindung, 6-fach, blau, im Verdeckkastendeckel rechts)- nicht am Steuergerät!
Das scheint mir doch eher ein Problem in der Verkabelung zum Steuergerät zu sein. Also zuerst mal den den Steckern der Schlösser selbst prüfen.

Volltreffer! Respekt  Beide Schlösser schalten so wie vorgesehen. Das heißt es muss ein Problem mit der Verkabelung vom Stecker T6e und T6f zum Steuergerät geben. Eventuell durchgewetzte Kabel, die nun dauerhaft Durchgang zulassen weil sie an Masse liegen? Da werde ich mal schauen müssen ob man das ganze Auto zerlegen muss um die Kabel zu wechseln. (Hoffentlich nicht  Ich finds blöd )

Großes Danke und Gruß,
Webster
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Verdeckdeckel geht nur 5cm auf Edi7661 7 37 26.05.2018, 16:15
Letzter Beitrag: Edi7661
  Verdeckdeckel schliest zu früh Markus44 2 1.073 08.01.2018, 13:24
Letzter Beitrag: Markus44
  Kunstleder für den Verdeckdeckel / leckender Verdeckzylinder Lord of the Rings 2 962 28.09.2017, 22:11
Letzter Beitrag: onurb
  Problem mit dem Verdeck Pete5 1 923 24.07.2015, 10:59
Letzter Beitrag: Lagebernd
  [Problem] Verdeckdeckel ist verbogen BlackBean 15 6.127 23.04.2015, 08:48
Letzter Beitrag: Jörg Ho.
  Problem mit dem Stromlaufplan vom Verdeck Doffl 0 1.245 21.03.2015, 18:04
Letzter Beitrag: Doffl
  [Problem] Verdeckdeckel klein rechts Stefan65 3 1.958 20.02.2014, 12:51
Letzter Beitrag: Stefan65
  Riesiges Problem mit Verdeck Audicabriolpg 8 2.574 27.01.2014, 09:17
Letzter Beitrag: Ralph
  Verdeckkasten Problem Manuelles Verdeck Serkan.S 4 3.261 25.11.2013, 23:31
Letzter Beitrag: Serkan.S
  Verdeckdeckel neu bezogen Serkan.S 6 3.088 27.10.2013, 14:11
Letzter Beitrag: Serkan.S



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste