Das Cabriolet in die Winterpause schicken
#11
Moin!

Das ist ja der Wahnsinn, was manche so mit ihrem Auto im Winter machen Big Grin oder sollte ich besser sagen: antun? Waaat?

Als Besitzer von mehreren Fahrzeugen habe ich mir auch schon mal intensiv Gedanken zu dem Thema gemacht.

Nochmal kurz als Erinnerung - der Wagen steht bei den meisten vom 1.11. bis 31.3. - bei manchen auch nur bis 28.2. (oder 29.2. Big Grin je nach Jahr)... ich bin mir ziehmlich sicher, dass die meisten Gebrauchtwagen deutlich länger rumstehen - und die Händler bauen maximal die Batterie aus.

Batterie abklemmen OK, Trocken & Sauber abstellen reicht aus - Fenster 1 cm runter ist auch nicht schlecht - Reifendruck erhöhen - na wer's mag... aber das war's auch aus meiner Sicht! Plane? Warum? Macht nur Kratzer wenn man es nicht richtig macht - und soooo staubig ist das in der Garage auch nicht...

Eure Tipps sind sicherlich gut, wenn man Autos mal längere Zeit abstellt - aber für 4-5 Monate doch etwas viel...

Meine Meinung!

Gruß
Bastian - 3 Autos mit 57 Jahren Erfahrung Big Grin
[Bild: attachment.php?aid=3763]
Zitieren
Bedankt durch:
#12
@ bastel: Daaaanke!!!!!Ja MassaJa MassaJa MassaJa MassaJa MassaJa MassaJa Massa

Das beruhigt mich doch sehr, dachte schon ich tue meinem Wagen was schlimmes an, wenn ich das alles nicht mache. Die Plane deshalb, da ich in der Garage auch ein wenig werkeln will, von wegen Dreck usw.!

Gruß
Ralph
Gruß
Ralph


Jedem Raudi seinen Audi

[Bild: Siggi2.jpg]
Zitieren
Bedankt durch:
#13
Hi,Jungs!
@Ralph
Zitat:warum reicht es nicht die Kabel an der Batterie abzuklemmn, warum ausbauen???
Wenn du deine Batterie drin lässt mußt du sie ständig an ein Erhaltungsladegerät anschließen.Ansonsten würde sich die Batterie in der Kälte (oder ist deine Garage geheizt?Zwinker ) zu tief entladen.Das bedeutet dann Exitus!
Bei Ausbau der Batterie und Lagerung bei Zimmertemperatur reicht ein Ladevorgang ca. alle 2 Monate.Wie Geri schon schrieb,2 mal die Winterpause über.Kälte ist eben der Tod jeder Batterie!
@All
Ich lasse mein Verdeck komplett zu,Fahrerscheibe einen kleinen Spalt runter.Ansonsten noch den Reifenluftdruck auf 2,8 bar und trocken&sauber abstellen.Ölwechsel auf jeden Fall vor dem Winter,hat der Geri schön erklärt.Bei fälliger Bremsflüssigkeit auch noch vor dem Winterschlaf erledigen,da ansonsten das gebildete Kondenwasser zum festwerden der Bremssättel führt.
Gruß,Peter
Da gebe ich erst richtig Gas!
[Bild: signatur.jpg]
Audi Cabrio 2.6, tropic-grünmetallic, E-Verdeck, Leder, Boleros, TFL u.v.m.
Bilder vom 7. Audi Cabrio Bayern Treffen 22.- 24.06.2012

Zitieren
Bedankt durch:
#14
Zum Thema Batterie:

Ich habe vor 3 Monaten meinen vorherigen Wagen endlich entsorgt und der
stand so lange wie ich das Cabrio habe auf einem Gartengrundstück unter
einer Plane.
Die Batterie war schon etwa 2 Jahre drin und ist somit momentan 5 Jahre alt.
Die war natürlich total leer, inzwischen tut sie zuverlässig Dienst in einem
Vento.
Teilweise kommt mir das alles ein bisschen sehr übertriebn vor hier. Zwinker
Da ist es ja weniger aufwendig den Wagen über den Winter zu fahren und
ab und zu eine Unterbodenwäsche zu machen. Smile
Meiner wird ja eh jedes Jahr neu lackiert.... Ich lach mich wech
Gruß

Markus


[Bild: sig35.jpg]
Zitieren
Bedankt durch:
#15
Mech schrieb:Meiner wird ja eh jedes Jahr neu lackiert.... Ich lach mich wech

Big GrinBig GrinBig GrinBig GrinBig GrinBig Grin

Selten so gelacht, ich hau mich weg.

Also wenn ich das so höre, Rost und was weiß ich nicht noch für Theorien. Hat ja alles seine Berechtigung aber mal ehrlich. Das is'n Auto und kein rohes Ei.... Aber jeder soll so tun wie er es für richtig hält!
sonnige Grüße
Torsten

[Bild: Siggi2.jpg]
6.Bickenrieder Schraubertage 2013
Zitieren
Bedankt durch:
#16
Hi,Jungs!
@Markus
Zitat:Meiner wird ja eh jedes Jahr neu lackiert....
Du hast vielleicht einen schwarzen Humor!Big Grin
@All
Na klar ist das Audi Cabrio voll wintertauglich,will ja auch keiner abstreiten.Aber man sieht schon gut den Unterschied zwischen einem reinen Sommerfahrzeug und einem All Seasons-Fahrzeug..Hör ich oft von Bekannten und Freunden,der sieht aber nicht aus wie 12 Jahre!Und das mit dem 1.Lack...Cool
Man kann diskutieren ob das eine oder andere zum Einwintern wirklich notwendig ist,aber grundsätzlich wird ein reines Sommerfahrzeug bei gleicher Pflege immer besser erhalten sein als ein Ganzjahres-CAB.Das fängt schon beim Verdeck,Scheibe an und hört beim Unterboden auf.
Ich für meinen Teil freue mich dann immer ganz besonders wenn die neue Saison startet.Man verliebt sich immer wieder neu ins CAB....Bääääää
Und über den Winter laß ich dann den 18 Jahre alten BMW 318i(Geschenk vom Großvater) über die salzigen Straßen gleiten.
Jedem Seins!Zwinker
Gruß,Peter
Da gebe ich erst richtig Gas!
[Bild: signatur.jpg]
Audi Cabrio 2.6, tropic-grünmetallic, E-Verdeck, Leder, Boleros, TFL u.v.m.
Bilder vom 7. Audi Cabrio Bayern Treffen 22.- 24.06.2012

Zitieren
Bedankt durch:
#17
Danke Jungs, Ihr seid wie immer die besten!! Laola

Sehe das ähnlich wie Peter. Klar sind die Cabs wintertauglich, abgesehen davon, dass die Sicht nach hinten nicht die beste ist, weil die Scheibe meist beschlagen ist. Aber nach meiner persönlichen Meinung, kann eine Pause ja nicht schaden und man hat endlich mal Zeit in aller Ruhe ein paar UpdatesCool vorzunehmen. Im Sommer würde mich das mehr stören, wenn bei bestem Wetter das Cabriolet nicht fahrbereit ist.

Jens

                                                                                           
Zitieren
Bedankt durch:
#18
ihr werdet lachen: Mein Auto ist IMMER mit einer Plane zugedeckt, auch im Sommer Big Grin

da ich nur sehr selten dazu komme das Cabrio auszuführen (speziell ab Ende August war das Wetter fast immer schlecht) will ich nicht dass ich erst das Auto waschen müssen wenn ich eine Ausfahrt machen will. Deswegen sind bei mir immer die Fenster komplett offen, die Türen versperrt und das Auto zugedeckt. Das sind ein paar Handgriffe und fertig. Und keine Bange, dadurch dass die Karre trocken steht und die Plane luftig ist (nur bedingt für den Ausseneinsatz geeignet) entsteht auch kein Schimmel oder Muffel. Es ist einfach nur ein Staubschutz.

Ich bin halt durch meinen Stiefvater / Vater sowie durch unser Motorboot was solche Sachen betrifft "erblich" vorbelastet.
Stiefvater deswegen, weil er drei Oldtimer hat und diese Autos ebenfalls immer zudeckt.
Vater deswegen, er ist zwar sonst ein Russe was solche Sachen betrifft, aber in seiner staubigen Garage deckt auch er sein Cabrio über den Winter zu.
Boot deswegen, weil wir mit den Batterien und den Motoren über die Winterzeit solche Aktionen schon seit jeher machen. Einzig beim großen Boot (12 Meter, 15 Tonnen) haben wir die drei LKW Batterien über den Winter mit Solarenergie am Leben erhalten.

man mag das vielleicht als lächerlich klassifizieren, aber ein Ding was ein halbes Jahr nicht bewegt wird sollte auch entsprechend auf diese Standzeit vorbereitet werden. Meine Meinung.
Grüße aus Wien,
Geri

Zitieren
Bedankt durch:
#19
Hallo zusammen,

mir fällt dazu noch ein ergänzende Frage ein ...

Alle oben genannten Tipps und Kniffe sollte jeder so machen (oder auch nicht), wie er es für richtig hält. Meine Frage bezieht sich auf die Reifen.

Ich stehe auch auf dem Standpunkt, dass man bei längeren Stillstand die guten Sommerreifen gegen älteren "Schloffen" tauschen sollte, um Standplatten zu vermeiden.

Wie sieht es aber aus, wenn die Abmeldung (oder das Saisonkennzeichen) nur für ca. 4 Monate aussetzt (beispielsweise von November bis Februar)? Würde es hier nicht auch ausreichen, den Luftdruck Richtung 3 bar zu erhöhen?

Mein V8 Lang steht auch schon mal einige Wochen unbewegt in der Garage. Trotz immer recht hohen Drucks in der Bereifung (mind. 2,5 bar) merkt man die Standzeiten den Reifen kurz nach dem Start schon an. Ich würde hier nie von Standplatten sprechen, da sich diese "Unebenheit" auch ein paar Kilometer gibt!

Danke für Eure Meinungen ...
Gruß Kai

[Bild: Audi.jpg]
Zitieren
Bedankt durch:
#20
Hallo Kai,

ich bin der Meinung dass 2,5 Bar beim A8 generell etwas zu wenig sind, immerhin hat das Auto 2 Tonnen.
Mit 2.8 Bar bist du sicher besser - und auch benzinsparender - unterwegs.

Wer nicht im Winter auf "Schluffen" tauschen möchte (bzw. keine Standreifen hat) sollte sich diese beiden Links näher angucken:

http://www.permabag.com/tireshoes.htm
http://www.reifenwiege.de/

durch die halbrunde Form ist der Reifen besser umschlossen und der Druck teilt sich besser auf.

Ich habe es zwar noch nicht getestet, bin aber der Meinung dass diese Dinger sicher gut helfen.
Kommt übrigens auch aus der Oldtimerszene Zwinker
Grüße aus Wien,
Geri

Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Photo Die Winterpause etwas überschritten... Sytronic 10 2.148 12.05.2016, 13:51
Letzter Beitrag: Yoda
  [Info] Das leidige Thema Winterpause sinox87 4 3.471 10.11.2013, 16:07
Letzter Beitrag: sinox87
  winterpause-benzin im tank nagel 10 7.262 27.09.2006, 14:40
Letzter Beitrag: Kieler Jung



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste