Themen Beitrag: Gregor30Mögliche Ursache für hohen Benzinverbrauch und mehr
#1
Tach Boardgemeinde!

Einige von euch verfolgen möglicherweise meinen Thread MOTORPROBLEME NACH WECHESEL DER ZYLINDERKOPFDICHTUNGEN und kennen meine mühseligen Versuche, dem Fehler auf die Schliche zu kommen...

Gestern Nachmittag bin ich glücklicherweise ein gaaanzes Stück schlauer geworden, weil ich gleich mehrere mögliche Ursachen für den unrunden Motorlauf fand (dazu mehr im o.g. Thread)

In diesem Fall möchte ich ein Phänomen beschreiben, welches mir nach dem Ausbau der Ansaugbrücke auffiel und vermutlich mehrere Cabriofahrer, unabhängig von der Motorisierung betrifft!

Da ich als seit längerem schon einen recht hohen Spritverbrauch, verbunden mit dem bereits beschriebenen unrunden Motorlauf hatte, untrersuchte ich nebenbei den Ansaug- und Verbrennungstrakt. Als erstes fiel mir auf, wie verdreckt die Enden der Einspritzdüsen waren und dass der Bereich um die Zündkerzensitze seltsame "Flecken" aufwies Un

[Bild: Zuendkerzensitze_eingesaut.jpg]

Also nichts wie ran mit dem Motorreiniger...während der Reinigung sammelte sich die Flüssigkeit naturgemäss in den Vertiefungen u.a. in den Zündkerzensitzen... da ich aber nebenbei noch in die Brennräume reinleuchten wollte um die Ventile zu inspizieren fing ich an, den Motor von Hand durchzudrehen...Und da traf es mich wie ein Blitz Das das kacke oder was?!
Aus allen Zündkerzensitzen blubberte es fröhlich vor sich hin!!!! Das das kacke oder was?!

Meine vorläufige Diagnose: Der Motor versucht zwar Kompression aufzubauen, Ventile schliessen auch sauber nur die Zündkerzensitze lassen durch den 14 Jahre alten Dreck die ganze Luft raus... Ninja

Als erstes wurden alle Zündkerzen rausgeschraubt und inspiziert...tatsächlich haben meine BOSCH SUPER 4 eine flache Dichtung, die alten Kerzen eine Kegeldichtung...

[Bild: Zuendkerzen.jpg]

Durch den jahrealten, eingebrannten Dreck in den Zündkerzensitzen konnte ich die ausblasen wie ich wollte....dicht wurde dadurch die Verbindung niemals...seht bitte selbst...

[Bild: Zuendkerzensitze_alt.jpg]

Es blieb mir also nur eine Grundreinigung übrig, und zwar eine die keinen Sand und anderen Dreck in die Brennräume gelangen liess...

Hier gleich eine Warnung an alle, die auch mit Leistungsverlust und höheren Spritverbrauch kämpfen:

Ich weiss nicht, ob man bei allen Motoren ohne weiteres an die Zündkerzensitze rankommt und den fast "chirurgischen Eingriff" vornehmen kann Un Sollten bei euren Motoren Zugangsschwierigkeiten bestehen, lasst es lieber bevor jemand dadurch sein Motor schrottet! Dry

Hier kurz, der durch Bilder dargestellter, Reinigungsvorgang:

Abdichten mit fusselfreien, in Benzin getränkten Tuch

[Bild: Zuendkerzensitze_abdichten.jpg]

Schaben und schleifen...

[Bild: Zuendkerzensitze_reinigen1.jpg]

Anschliessend folgte ein behutsames Ausblasen der Reste beim gleichzeitigen rausziehen des Tuchs.... Hier das Ergebnis...

[Bild: Zuendkerzensitze_sauber.jpg]

Die Zündkerzen wurden anschliessend zunächst mit dem laut BOSCH vorgeschriebenem Drehmoment von 20Nm angezogen, liessen aber immer noch Luft durch...

Nach dieser TABELLE ist es allerdings zulässig die Kerzen in einem Gusseisen-Block bis 35Nm anzuziehen !? Mit mulmigen Gefühlen zog ich die Kerzen an...nach einer erneuten Prüfung liessen die Sitze nichts mehr durch! Big Grin

Fazit:

Ich hoffe, in der ganzen Geschichte steckt kein Denkfehler meinerseits drin, aber jetzt weiss ich zumindest warum meine Kompressionsmessung vollkommen normale Werte gezeigt hatte;
Das Gerät selbst schloss dank seines O-Ringes vollkommen dicht ab und zeigte die richtigen Kompressionswerte! Die Zündkerzen haben aber keinen Gummiring und ausserdem ist es recht schwer auf Anhieb in den dunklen Ecken des Motors etwas wie Verbrennungsrückstände zu sehen...

Damit dürfte es auch klar sein, warum mein Cab viel mehr Sprit brauchte als sonst....um die normalen Beschleunigungswerte / Geschwindigkeit zu erreichen hab ich das Gaspedal viel mehr treten müssen und der Motor konnte aufgrund fehlender Kompression nicht mal was dafür Uuups

Vielleicht hilft euch der hier geschilderte Fall, die Ursache für eine Leistungsmiderung oder zu viel Spritverbrauch zu finden...ich weiss nur eins: Die nächsten Kerzen werden eine Kegeldichtung haben!

Greetings
Gregor, komprimiert Cool
[Bild: DSCF8273.JPG]
2,6 Bj.94, Schalter,DE, KER-Anlage, Golf-IV MAL, 17 Zoll Ronal R39, Analoge Musik raus - Digitale rein, auf Zustanderhaltung getrimmt
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Hallo Gregor Respekt ,
das ist ja eine SUPERFEINE Anleitung, kannst Du die irgendwie als PDF in die FAQ stellen Ja Massa
___________________________________________________________________________
Gruss aus PAF Bayern
Helium
___________________________________________________________________________
*** Ganz geschmeidisch...... immer der Sonne entgegen und die Schatten hinter sich lassen... *** Ätschibätsch
V6 2.6 95'er Cab Amazonasgrünmetallic-perleffect, Remus ESD, Wurzelholz, GIS, G60, (bald) GRA ....
Zitieren
Bedankt durch:
#3
.... Klasse, vielen Dank Ja Massa

Viele Grüße

Thomas
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Hallo Jungs!


Öhhhhmmm....erstmal Danke für den Lob, aber wenn ich schon so eine "bahnbrechende" Entdeckung auf dem Feld der Leistung und Verbrauchsforschung mache Ich lach mich wech wäre es doch doof, mit der Erkenntis nicht rauszurücken und vielleicht anderen Cabriofahrern zu helfen...oder zumindest den Hinweis für einen möglichen Leistungsverlust/Spritverbrauch zu geben Zwinker

Auf Anhieb fällt mir leider kein Programm ein, mit dem man eine Anleitung als PDF machen könnte....wenn ihr eine Idee hättet, mache ich´s gerne...ansonsten geb ich dem Mod grünes Licht, den Beitrag für die Nachwelt zu archivieren bzw. zu pinnen Big Grin

Grüsse
Gregor
[Bild: DSCF8273.JPG]
2,6 Bj.94, Schalter,DE, KER-Anlage, Golf-IV MAL, 17 Zoll Ronal R39, Analoge Musik raus - Digitale rein, auf Zustanderhaltung getrimmt
Zitieren
Bedankt durch:
#5
Hi!

Z.B. mit OpenOffice oder wenn Microsoft Office verwendet wird, dann einfach FreePDF XP installieren.

Gruß,
Gerti
Endlich wieder ein Cab Smile

[Bild: 119854.png]
Zitieren
Bedankt durch:
#6
.....oder unter Office 2007 mittels kostenlosem AddOn als PDF abspeichern.

FreePDF XP ist aufgrund der GS-Notwendigkeit nicht mehr zu empfehlen.
Besser: pdf24

Zwinker
Gruß

Markus


[Bild: sig20.jpg]
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Hallo!

Danke für die Tips, werd ich schleunigst checken....
Mal ne Frage nebenbei....bin ich wirklich der einzige, der so dreckige und vergammelte Zündkerzensitze hatte, oder gibt es dagegen irgendeinen geheimen Trick, den ich schon vor 10 Jahren anwenden sollte? Lesen Waaat? Ich lach mich wech

Ich war schon soweit, einen Bekannten zu bitten mir eine Art Schleifeinsatz für die Sitze drehen zu lassen....mit einem langen und flexiblen Aufsatz für die Bohrmaschine sowie bei geringer Drehzahl liesse sich das vielleicht sogar bei tief versteckten Kerzensitzen realisieren...Dry

Greetings
Gregor
[Bild: DSCF8273.JPG]
2,6 Bj.94, Schalter,DE, KER-Anlage, Golf-IV MAL, 17 Zoll Ronal R39, Analoge Musik raus - Digitale rein, auf Zustanderhaltung getrimmt
Zitieren
Bedankt durch:
#8
Gregor30 schrieb:Hallo!
....bin ich wirklich der einzige, der so dreckige und vergammelte Zündkerzensitze hatte, oder ............Lesen Waaat? Ich lach mich wech

I
Greetings
Gregor

Ich will's bei mir noch gar nicht wissen, erst wenn's Cab im Winterschraub-Quartier steht Big Grin
Ich werd es aber kontrollieren Lupe und mich dann nochmal melden Waaat?
___________________________________________________________________________
Gruss aus PAF Bayern
Helium
___________________________________________________________________________
*** Ganz geschmeidisch...... immer der Sonne entgegen und die Schatten hinter sich lassen... *** Ätschibätsch
V6 2.6 95'er Cab Amazonasgrünmetallic-perleffect, Remus ESD, Wurzelholz, GIS, G60, (bald) GRA ....
Zitieren
Bedankt durch:
#9
Moin,

pdf hin oder her. Ich finde es auch klasse und bin ebenso dafür es in die FAQ zu setzen. Danke für die Infos. Beim nächsten Zündkerzenwechsel werde ich mich auch um diese ebentuellen Problemzonen meiner "Diva" kümmern...

Wenn ich was für die FAQ habe, pflege ich für gewöhnlich, eine kurze PN an TUX zu schreiben, der sich - das muss auch mal lobend erwähnt werden - mit Hingabe um unsere FAQ kümmert. Thilo schnappt sich den Text und die Bilder, formatiert sie FAQ gerecht und setzt die Infos zeitnah in die FAQ. Sprich ihn doch einfach mal an!

Falls Du dennoch ein pdf machen willst, kannst Du auch FreePDF-XP verwenden. Das Programm installiert einen virtuellen Drucker, der als Ausgabemedium kein Papier, sondern eine pdf-Datei verwendet. Ergo brauchst Du nur aus einer beliebigen Anwendung auf diesen Drucker drucken und Du erhältst ein pdf.
Einfach mal yahoo!en...

By the way: Es geistern Infos rum, dass die Bosch-Zündkerzen nicht ideal sein sollen. NGK ist imho die Top-Empfehlung. Dem würde ich aus guter Erfahrung auch zustimmen... Ist aber ein anderes Thema...

Gruß
LCoolrenz
sonnige Grüße
[Bild: lorenz.gif]

[Bild: weber-smiley.gif]Webern statt Grillen! 
Reissdorf statt Düsseldorf!
Selber schrauben statt über die Werkstatt ärgern!
...und alles unter 2,6 Liter ist Steuerhinterziehung!


[Bild: RDGA2013_sig.JPG]
©-Hinweis: Die Inhalte dieses Beitrags (Text und Bilder) unterstehen der GNU FDL/Copyleft.
Zitieren
Bedankt durch:
#10
Hallo!

@Lorenz:

Danke für die Info bezüglich Mail an TUX...auch wenn es im Moment zeitlich etwas knapp ist, versuche ich schnellstmöglich den Beitrag für die FAQ zu schreiben Jawoll Chef!

Hätte ich gewusst, dass die Bosch-Kerzen aufgrund der schlecht abdichtenden Flächen sooo problematisch bei älteren Motoren sind, wären sie niemals in Frage gekommen..in unserem Forum sind diese aber sehr wohl gelobt worden ? Wobei: die NGK halten aufgrund ihrer Kegeldichtung garantiert dicht, dürfen aber nur mit max. 20Nm eingeschraubt werden (Keilwirkung, die zum Riss im Zylinderkopf führen könnte? Un ) Soll heissen, wenn der Anzugsdrehmoment nicht ausreicht, um die Unebenheiten und Schmodder der letzten Dekade Ich lach mich wech auszugleichen, bissu demnach augeschmissen ? Waaat?
Die Gerüchte über den Qualitätsvorsprung der NGK gegenüber Konkurrenz bezogen sich aber IMHO auf den besseren Zündfunken... Dry oder waren andere Faktoren von Bedeutung?

Gruss
Gregor
[Bild: DSCF8273.JPG]
2,6 Bj.94, Schalter,DE, KER-Anlage, Golf-IV MAL, 17 Zoll Ronal R39, Analoge Musik raus - Digitale rein, auf Zustanderhaltung getrimmt
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question [NG] Klackern - Ursache unklar Nik 17 114 20.04.2019, 03:22
Letzter Beitrag: kimenemark
  [NG] unser Cabrio macht schlapp- Motor läuft nicht mehr richtig und nimmt kein Gas mehr an redhotchili 25 5.747 30.11.2016, 11:29
Letzter Beitrag: aucabdriver
  Kühlwasser kontrollleuchte Ursache dicker sauerländer 3 1.382 12.04.2015, 17:11
Letzter Beitrag: tom29
  [AAH] Benzinverbrauch,Motorsteuergerät rusty-rambo 6 2.174 16.03.2015, 03:11
Letzter Beitrag: Kai-8G
  Leistungsverlust bei hohen Drehzahlen 2,6-ABC thunderstorm 4 3.536 31.10.2010, 19:49
Letzter Beitrag: thunderstorm
  Abgaswerte und Ursache(NG)? Tombow 5 4.427 08.04.2010, 23:14
Letzter Beitrag: V-Six
  Benzinverbrauch beim 5 Ender zu hoch !?! Jochen 6 2.841 29.04.2007, 23:43
Letzter Beitrag: Jochen
  Auspuff und Benzinverbrauch fisherman_65 5 4.171 03.04.2007, 21:20
Letzter Beitrag: Peter
  Benzinverbrauch '92, 2.3 motor coolman 3 2.230 14.02.2005, 19:51
Letzter Beitrag: Langen
  Benzinverbrauch 1,8er 125 PS, Schadstoffklasse Thom 1 1.301 07.11.2004, 11:01
Letzter Beitrag: Walde



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste