Welche Domlager?
#21
Hey Tim,

folgendes ist vielleicht ganz interessant: Wenn man die normalen Lager raussucht wird man nach dem Durchmesser gefragt, die Meyle-HD gibts nur in einer Größe... (zumindest beim Stahlbruber hier) ... Ich hab grad am Donnerstag welche geholt und werde sie morgen mal reinbasteln.

schöne Grüße
vier Ringe und vier Räder ... mehr braucht ein Cabrio nicht! Grandpa

[Bild: cab2.JPG]
Zitieren }
Bedankt durch:
#22
@ Tille:

Ja wie gesagt hab mir beide Größen besorgt und werd einfach beim Ausbau der alten die Messlehre anlegen und nochmals vielen dank Zwinker

Gute Nacht
MfG Tim

[Bild: qai5ujr9.jpg]

Audi? [Bild: check_icon_11x11.png] Check
Zitieren }
Bedankt durch:
#23
Mit der Messlehre wirste wahrscheinlich nicht allzu weit kommen, Domlager schrumpfen enorm über die Lebensdauer. Ich hab heute das alte rausgemacht und ein baugleiches neues eingebaut. Das "alte" war von Sommer letzen Jahres und der Unterschied ist deutlich.
vier Ringe und vier Räder ... mehr braucht ein Cabrio nicht! Grandpa

[Bild: cab2.JPG]
Zitieren }
Bedankt durch:
#24
Hm, da frag ich mich aber, wieso Du jedes Jahr die Domlager tauschst...Ich finds blöd

Und so enorm schrumpfen die innerhalb eines Jahres auch wieder nicht. Den Meyle-schrott, den ich nach gut 5000km rausgeschmissen hab, war vom Gummi her auch net viel dünner als die neuen Lemförder.

Nur das aberwitzige Spiel im KugellagerBin verärgert!

Gruß

Sascha
Zitieren }
Bedankt durch:
#25
(30.04.2011, 14:40)bassboss schrieb: Hm, da frag ich mich aber, wieso Du jedes Jahr die Domlager tauschst...Ich finds blöd

Und so enorm schrumpfen die innerhalb eines Jahres auch wieder nicht. Den Meyle-schrott, den ich nach gut 5000km rausgeschmissen hab, war vom Gummi her auch net viel dünner als die neuen Lemförder.

Nur das aberwitzige Spiel im KugellagerBin verärgert!

Gruß

Sascha

Lupe Lupe
Zitieren }
Bedankt durch:
#26
Naja, das ist leider ziemlich einfach beantwortet: Ich hatte das Domlager gewechselt und die Sturzschrauben nur mit dem Schlagschrauber angezogen weil er ja direkt danach zum Vermessen ging. Durch reinen Zufall hat der Sturz aber gepasst, sprich die haben die Schrauben nicht angefasst, ich habe sie nicht mehr nachgezogen und bin direkt in den Urlaub gefahren. Im Laufe von 3000 km im Urlaub haben die sich natürlich ein wenig gelöst und damit das Domlager "totgewackelt" ...

Mea Culpa, ich glaube aber nicht dass es an der Qualität des Domlagers selber lag.
vier Ringe und vier Räder ... mehr braucht ein Cabrio nicht! Grandpa

[Bild: cab2.JPG]
Zitieren }
Bedankt durch:
#27
Moin,

will ja jetzt keine Diskussion wieder rausbeschwören, aber das klingt unlogisch...

Ich denke, wenn die Schrauben so locker waren, geht eher das Gewinde der Schrauben kaputt, als das Domlager... Reden wir hier von den Schrauben, die das Federbein unten festhalten?

Bin kein Spezialist, aber ich denke Ingo kann da näheres sagen.

Ich denk halt nur, dass sich viele die nicht (mehr) vorhandene Qualität dieser Lager schönreden wollen, weil sie halt nen Fehlkauf nicht eingestehen wollen. Aber ich hab den Schrott ja auch gefahren und habs eingesehen und am eigenen Leib "erfahren"...

Grüße

Sascha
Zitieren }
Bedankt durch:
#28
Nunja, dein Post bestätigt leider deine eigene Aussage dass du da kein Spezialist bist. Das Domlager ist für eine sehr genau Richtung der Krafteinwirkung gebaut. Wenn die Schrauben unten lose sind ist diese Richtung nicht mehr definiert, es kommen Querkräfte auf und ich finde es vollkommen logisch dass das lager daraufhin schlapp macht.

Nachdem hier öffentlich zugebe dass ich beim Anziehen von Fahrwerksschrauben geschlampt hab glaub ich kaum dass man über mich sagen könnte dass ich einen Fehlkauf nicht eingestehen will.

Ich glaube nicht dass die Meyle-Lager "Schrott" sind. Ob die Qualität nachgelassen hat möchte ich vorbehaltlich klarer und objektiver Prüfungen offen lassen. Mein Lager ging in meinen Augen nicht durch mangelnde Qualität sondern durch meine eigene Gedankenlosigkeit an den Ar***
oh und was mir zu dem ganzen Thema noch einfällt: Nachdem mein Schätzchen ein nahezu biblisches Alter erreicht hat und uns allen bekannt ist dass Karosserien mit den Jahren nicht unbedingt steifer werden möchte ich für meinen Fall größtmöglichen Abstand von härteren Fahrwerkskomponenten nehmen. Diese Übertragen nunmal einfach mehr Kräfte auf die Karosserie die dann schneller ausnudelt und irgendwann einfach fertig ist.

Da wechsel ich lieber alle 2 Jahre jedes Lager an der Vorderachse aus und hab noch lange was von meinem Baby Smile Aber das ist meine persönliche Meinung.
vier Ringe und vier Räder ... mehr braucht ein Cabrio nicht! Grandpa

[Bild: cab2.JPG]
Zitieren }
Bedankt durch:
#29
Hi Tille


Das mit der Führung stimmt schon.
Allerdings nimmt der obere sowie der untere Kragen des Gummi/Metall-Lagers, welche das eigentliche Federbeinlager aufnehmen, Bewegungen im Tolleranzbereich auf.
Diese können entstehen, wenn Du das Radlagergehäuse nicht RICHTIG am Federbein angeschraubt hast.
Sollten die beiden Schrauben allerdings komplett LOSE gewesen sein, dann richtet das natürlich jedes Lager hin.
Aber das hättest Du nach 20 Metern gehört und auch Gefühlt.


Ingo
Zitieren }
Bedankt durch:
#30
Jupp, gehört und gefühlt, aber das in Kroatien und ohne ernstzunehmendes Werkzeug im Kofferraum. Ausserdem waren sie auch nicht komplett lose sondern haben nur bei starken Kurven ihre Ausrichtunge geändert. Ich sag ja auch nicht dass ich stolz drauf wäre. Jedenfalls hab ich das Lager, wie du treffend sagst, "hingerichtet", deshalb kommt jetzt Ersatz rein.

Versteht mich da bitte nicht falsch, ich bin fest davon überzeugt dass Ingo hervorragende Lager baut, allerdings muss halt jeder für sich entscheiden ob der angepeilte Anwendungszweck für einen selber zur Ausführung kommt und ob der finanzielle Mehraufwand die persönlich erzielbaren Vorteile nicht aushebelt.

Verdammt.... wenn ich die Sätze da oben grad nochmal durchlese fällt mir auf dass diese Stundenlangen Meetings in der Firma meinem Sprachgebrauch sehr schaden Da bin ich aber traurig!
vier Ringe und vier Räder ... mehr braucht ein Cabrio nicht! Grandpa

[Bild: cab2.JPG]
Zitieren }
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Photo Welches Domlager??? Bin am verzweifeln suki242 2 1.900 26.02.2022, 10:25
Letzter Beitrag: suki242
  Bester Hersteller für Domlager? Ray 1 2.503 23.08.2021, 21:34
Letzter Beitrag: clusterix
  Poltern Vorderachse, Domlager Wackeln normal? fozzifoz 14 7.686 13.09.2020, 22:12
Letzter Beitrag: clusterix
  "Flache" Domlager nicht mehr erhältlich? ...welche habt ihr eingebaut? Turbo246 6 4.500 15.04.2020, 18:20
Letzter Beitrag: clusterix
  Domlager austauschen ohne Federbeinausbau kimenemark 14 5.294 13.04.2020, 18:37
Letzter Beitrag: clusterix
  Domlager hinten uwe64schwarz 36 14.906 17.07.2019, 14:09
Letzter Beitrag: Tux
  Domlager tauschen-so gehts! derMichl 38 124.535 09.03.2015, 21:05
Letzter Beitrag: uwe64schwarz
  gibt es verschiedene Domlager...? hamag 5 5.313 19.02.2014, 00:13
Letzter Beitrag: clusterix
  wo sitzen die hinteren Domlager bullets4free 6 6.335 20.09.2013, 18:28
Letzter Beitrag: bullets4free
  Domlager und Nutmutter Ollfried 23 19.823 30.04.2013, 20:13
Letzter Beitrag: bassboss



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste