Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verdeckdeckel....
#1
Hallo,
seit einiger Zeit passierte es das die Kontrolllampe ohne öffnen oder schliesen des Verdeckes anfing zu leuchten bzw. längere zeit nach zündung an nachblinkte.
Das ganze war dann durch einfaches öffnen und schliessen des Verdeckkastendeckels zu beheben, nur heute war es nervig, die Lampe blinkte also dachte ich mach ich den Deckel einfach wieder auf und wieder zu...
Tja..., Auf ging es aber nicht wieder zu..., wenn ich den deckel ins schloss drückte sprang der gleich wieder auf, beim drücken auf die Öffnungstaste gab es auch nur ein müdes nur wenig überzeugendes ratschen in den Verdeckkastenschlössern..., nach mehrfachen drücken der öffnen Taste in der B-Säule machte es Ratsch und das Schloss Rastete danach wieder ein..., ich habe darauf hin mal ein wenig oder auch etwas mehr WD40 (die ganze kiste stinkt jetzt danach) ins schloss gesprüht und habe jetzt das gefühl das die Mechanik dynamischer klingt.
Jetzt mal an die Experten sollte ich mir sorgen machen, könnte das auf ein schleichendes problem der Microschalter hindeuten...?
Oder sollte ich einfach mal wieder mit weisen fett ran...?

G. Sven
Zitieren
Bedankt durch:
#2
keiner ne idee?
Ich hatte das vorhin schon wieder und der deckel war sogar entriegelt und die Heckklappe verriegelt, und ging wieder nicht zu bis ich die öffnen Taste gedrückt hatte...
hab gleich mal das VSTG augelesen und da war :
Steuergerät-Teilenummer: 8G0 959 723
Bauteil und/oder Version: E manVerdeck
Codierung:
Werkstattcode:
1 Fehler gefunden:
01116 - Stellmotor für Verdeckentriegelung
35-10 - - - Sporadisch

Drinn...
Und was soll mir das jetzt sagen...?

G. Sven
Zitieren
Bedankt durch:
#3
Hi

Das nachblinken hat wohl mit dem abgelegten Fahler zu tun, der sich nach der nächsten ordnungsgemässen operation wieder löscht.
Denke jedoch, dass Dein Verdeckschloss langsam ablebt. Sorry

Gruss, Tux
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts.
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Da ist die frage was da ablebt, ich meine das der Kasten einfach mal so ohne mein zutun öffnet/entriegelt ist schon etwas merkwürdig und ist auch mit fehler des Stellmotors Verdeckkastenverriegelung nicht zu erklären, es sind ja auch immer alle beide seiten offen und gehen erst nach betätigung des Tasters in die ausgangsstellung zurück, alles merkwürdig...
Springt der Kasten auf wenn ein Microschalter im VK offen meldet, wieviele Schalter sind eigentlich im Verdeckkastenschloss intigriert bzw. In welchem es Ist ja immer die rede vom Microschalter im rechten VKS...


G.Sven

P.S.
Bevor hier die Hekklappen Kabelbaum geschichte los geht..., die sind schon durch foba kabel getauscht...Smile
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kunstleder für den Verdeckdeckel / leckender Verdeckzylinder Lord of the Rings 2 853 28.09.2017, 22:11
Letzter Beitrag: onurb
  [Elektrisch] E-Verdeck Problem (Verdeckdeckel) Webster 4 976 12.09.2017, 23:10
Letzter Beitrag: Webster
  [Problem] Verdeckdeckel ist verbogen BlackBean 15 5.878 23.04.2015, 08:48
Letzter Beitrag: Jörg Ho.
  [Problem] Verdeckdeckel klein rechts Stefan65 3 1.909 20.02.2014, 12:51
Letzter Beitrag: Stefan65
  Verdeckdeckel neu bezogen Serkan.S 6 3.021 27.10.2013, 14:11
Letzter Beitrag: Serkan.S
  Lifter für Verdeckdeckel goedi 9 8.929 21.05.2013, 10:39
Letzter Beitrag: Audicabby
  Heckdeckel kollidiert mit Verdeckdeckel Micha@HY 6 3.535 10.09.2012, 16:28
Letzter Beitrag: Micha@HY
  Chromleiste, Dichtung, Verdeckdeckel kb90imsa 8 5.682 01.09.2012, 17:59
Letzter Beitrag: Deguello81
  Verdeckdeckel schließt nicht durchgehend... PredaZoR 1 1.902 27.02.2012, 11:05
Letzter Beitrag: BärABC
  A4 Verdeckdeckel tut gar nix Goldeneye 4 10.753 25.09.2011, 15:36
Letzter Beitrag: Verdeckprofi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste