Themen Beitrag: wiegaldDekra - Ein positiver Bericht
#1
Hallo Gemeinde,

da man im allgemeinen überwiegend über negative Erfahrungen oder Gegebenheiten berichtet, möchte ich heut was positives Berichten, mit dessen Ausgang ich im Grunde nicht gerechnet hatte. Aber eins nach dem anderen.

Mein Wagen benötigte eine neue Abnahme in diesem Falle die Dekra.
Der Haus und Hof Inspektor, der meinen Wagen seit 2003 mit begleitet war leider im Urlaub und ein "neuer" durfte meine Wagen inspizieren.
Er beginnt mit der Fahrwerk/Reifen-Combo und arbeitet sich nach hinten durch. Am Bremskraftregler bleibt er hängen und bemängelt, das dieser ohne Funktion sei (klapperte ohne Widerstand hin und her). Der geneigte Schrauber würde hier schon den Finger heben  Grandpa aber in dieser Region bin ich eher ne Leuchte,  Un da ich das Teil und dessen Funktion noch nicht kannte. Wie auch immer - man glaubt den studierten Herren ja. Wie Ihr erkennt war ich dabei und hatte dann an dieser Stelle schon die Nase voll. Neben meinen Bremsbelägen nebst Scheiben und einem defekten vorderen Abgasanlagenhalter führte das unweigerlich zu einem Nachholungstermin.
Nun, zu Hause angekommen direkt im Forum nachgesehen was der Bremskraftregler überhaupt macht und in den Unterlagen nachgesehen was das Teil kosten ~170,-€ (VAG-Preis). Was solls, im Netz gesucht und günstiger bekommen. Bremsen komplett geordert und diese am nächsten WE eingebaut. Nun blieb noch der Bremskraftregler den ich in meiner Werkstatt des Vertrauens einbauen lassen wollte. Termin vereinbart und Auto hingebracht. Wir haben den Wagen dann auf der Bühne nochmals begutachtet und am besagten Teil gewackelt - jedoch klapperte es nicht  Das ja man doof jetzt war ich verwirrt. Aus den Beiträgen im Forum wusste ich mittlerweile, dass das Teil im belasteten Zustand eingestellt wird. Also den Meister gefragt ob es denn auch so geprüft wird, was er bestätigte. Ich habe dann das neue Teil nicht einbauen lassen und es drauf ankommen lassen.
Die Nachprüfung (Habe dem AH die Order gegeben auf das nicht gewechselte Teil hinzuweisen) erfolgte durch eine andere Person und wie soll es anders sein - Bestanden! 

So nun stand ich da mit zweierlei Prüfungsbescheid und einem neuen Teil in der Hand, was ich auf Grund von 14 Tagen Rückgaberecht nicht mehr los wurde.
Habe die Dekra damit konfrontiert und am nächsten Tag einen Anruf erhalten, ob man den Wagen nochmals begutachten könne. Der erste Prüfer erschien und es war ihm doch etwas peinlich, denn ... das Teil funktionierte nun auch bei ihm.
Wir haben dann die erste Prüfung Revue passieren lassen und der Wagen muss wohl komplett entlastet gewesen sein.
Wie auch immer - auf die Frage wegen der im Raum stehenden Kosten wollte er sich am nächsten Tag melden, was er auch tat.
Ich habe jetzt das unnütze Teil - was wahrscheinlich nie defekt gehen wird, komplett erstattet bekommen.
Alles in allem komplett ohne große Diskussion oder ablehnende Haltung.
Das habe ich im Grunde nicht erwartet und bin positiv vom Service überrascht.

Bei meiner Bremsanlage war ich von den Scheiben/Belägen total enttäuscht. Der 
Einbau erfolgte 2011 komplett mit Ferodo, nachdem die von einigen Im Forum recht positiv Beurteilt wurden.
HA - Ferodo Bremsscheibe DDF517C-1 / Beläge FDB222
VA - Ferodo Bremsscheibe DDF128C-1 / Beläge FDB775C

Die sahen nach nur ca. 34.000 km und knapp 4 Jahren wie im Anhang ersichtlich aus.

Hab jetzt die Kombo mit Brembo Scheiben und ATS Belägen drauf und ich merke auch wieder was. Ob es nun an mangelnden ordentlichen Säubern bei Einbau (Werkstatt) oder einfach weil der Sattel fest ging lag, kann ich nicht sagen. Ggf. kann ja der Fachmann hier was zu sagen.

Gruß
Wiegald


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Genitiv ins Wasser, denn es ist Dativ...
[Bild: 156482.png]
Westsachsen-Chapter
ABK auf 8x18 & 225/40, Weitec-Ultra GT 40/40, Grill- & Windschotteigenbau,
TFL via Fernlicht incl. Comming Home, Walde-Parts, Reinhold-Modul, MAL und "fast Vollausstattung"
Zitieren
Bedankt durch: Tux
#2
Hi,
die sehen ja mal richtig übel aus, deine Scheiben.
Wieviel fährst du denn im Jahr, oder hast du ein feuchten Stellplatz?

edit:
ach steht ja dabei, 34t in 4 Jahren
Cabrio ,A4,A3,Viano


Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Zulassung ohne Tüv-Bericht ? matze407 12 1.749 15.06.2016, 13:58
Letzter Beitrag: luckyheiko



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste