Themen Beitrag: RoyLiquimoly Ölverlust Stop ??
#1
Question 
Hallo Smile

hat jemand Erfahrung mit  " Ölverlust Stop "  von  Liquimoly    Huh

Bei meinem 5 Zylinder kommt die Undichtigkeit meiner Meinung nach vom Zylinderdeckel.

Da ich auf eine Werkstatt angewiesen bin ,  und der Dichtungswechsel mit einigem Abbau von Teilen verbunden ist,

würde ich vorher das  Ölverlust Stop gerne ausprobieren

MfG
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Ich hab das Zeugs mal ausprobiert und es war Mist.

Welche Dichtung meinst Du? Die Ventildeckeldichtung oder Zylinderkopfdichtung?

Die Wirkung des Ölverluststops ist so, dass es Gummi und Korkdichtungen aufquellen soll, so dass diese wieder dichten. Das wirkt in erste Linie bei den Simmerringen der Kurbel- und Nockenwelle. Ob es bei der Ventildeckeldichtung wirken wird weiss ich nicht. Ausgeschlossen ist die ZKD, da diese aus anderem Material ist.

Die Ventildeckeldichtung ist im Grunde innerhalb einer Stunde lässig selber gewechselt, du solltest eine Dichtung für den Ansaugrkrümmer bereithalten. Eine Werkstatt brauchts nicht.

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#3
Die Ventildeckeldichtung meine ich !
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Die VDD wechselt man und fertig, Oilstop wird da nichts bewirken.

Der sachgerechte Wechsel ist allerdings nicht ganz so einfach.
Zitieren
Bedankt durch:
#5
Hallo Roy,

also erst einmal folgender Tipp:
Schnapp dir eine Dose Bremsenreiniger und sprühe den Motor obenrum überall schön sauber (in kaltem nicht laufenden Zustand! danach schön ablüften lassen vor dem ersten Starten!)
Nach der ersten Probefahrt danach siehst du etwas genauer, wo das Öl runterläuft.

@Axel:
Ist dein Tipp dein Ernst? Der ein oder andere erklärt dir hier nach wie vor die absoluten Basics des Schraubens und Roy erklärst du mal eben, dass er sich selber an die Motorinnereien wagen soll? Mir kommt es wie gestern vor, wie du mit einem total verbastelten Motorraum auf dem Schermbecker Treffen aufgeschlagen bist... Zwinker 

Was den "Ölverlust-Stop" angeht:
Nach sehr positiven Erfahrungen an mehreren Fahrzeugen (auch "Nicht-Audis") kann ich eine Anwendung nur empfehlen.
Im Gegensatz zu den berüchtigten Reinigungsadditiven kann es nicht schaden. Bei all meinen Anwendungen ist allein durch die Regeneration verhärteter Ventilschaftdichtungen der Ölverbrauch deutlich messbar zurückgegangen. Und da diese Dichtungen in Roys NG mit großer Wahrscheinlichkeit noch die Ersten sein dürften, kann es erst recht nicht schaden.

Un wie eddieck schon sagt: Die Abdichtung der VDD ist alles andere als trivial.

Gruß
Manuel
Zitieren
Bedankt durch:
#6
Total verbastelt stimmte damals, aber inzwischen hab ich den Wagen auf Vordermann gebracht und ne Menge gelernt. Dennoch kannst Du beim NG die Ventildeckeldichtung verhältnismäßig einfach selber tauschen, einen kleinen Drehmomentschlüssel vorausgesetzt. Sobald die obere Hälfte der Ansaugbrücke demontiert ist kommt man völlig problemlos ran.

Dazu die Abstützung zum Zylinderkopf ab, Halter für das Leerlaufregelventil und hinten die Klammer einmal überheben.

Ich sehe da kein Problem. Keine Sache die in die Werkstatt muss, das ginge in einer Garagen oder Strassenreparatur zu machen.

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#7
(03.06.2018, 17:51)Manuel79 schrieb: ... Un wie eddieck schon sagt: Die Abdichtung der VDD ist alles andere als trivial. ...

Hallo Manuel,

eddiek schreibt aber auch " ... Oilstop wird da nichts bewirken"  Zwinker

Zu diesen "Wundermitteln" hat sicher der Eine oder Andere wie Du seine Erfahrungen gemacht - oder aber ohne eigene Erfahrung trotzdem eine Meinung.  Zwinker
Ich habe da immer sofort ein Bild von völlig verklebten und verstopften Kühlerkanälen nach dem Einsatz von "Kühlerdicht" (um das hier aber nicht geht) vor Augen.

Meine ganz persönliche Meinung:
Zum "Aufhübschen" vor einem Verkauf vielleicht brauchbar - will man das Fahrzeug aber lange selbst nutzen, kommt man um eine fachgerechte Reparatur nicht herum.

Richtig ist aber auch, dass man die Leckage erst mal genau lokalisieren sollte.
Es soll Leute geben, die haben die Zylinderkopfdichtung gewechselt, obwohl nur die Unterdruckpumpe undicht war  Zwinker

Aber geh mal nicht zu hart mit Axel ins Gericht.
Wenn man hier liest, wie er sich seit dem Schermbecker Treffen "entwickelt" und was er "auf die Beine gestellt" hat, kann ich nur sagen: "HUT AB".  Erste Sahne
Man muss bedenken, dass er keine technisch-handwerkliche Ausbildung hat.

@Roy:
Schau doch mal, ob Dir nicht Jemand aus dem Forum in Deiner Nachbarschaft beim Dichtungswechsel zur Hand gehen kann.
Axel könnte m.M.n. ein Kandidat sein, wenn dir ca. 100 km Fahrt das wert wären  Zwinker

Gruß
Peter
Cabrio und schrauben - die perfekte Kombination - wenn man(n) "jeck" ist  [Bild: wub.gif]

(Alltagsauto natürlich auch AUDI und natürlich auch Cabrio Zwinker  A5 1,8 TFSI EZ 04/2014, Schaltgetriebe, Misanorot Perleffekt)
Zitieren
Bedankt durch:
#8
Hallo Peter,

da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Roy soll erstmal genau in Erfahrung bringen, WELCHE Dichtung eigentlich den Dienst quittiert hat.
Falls es wirklich die VDD sein sollte, hilft das Liqui-Moly-Zeugs natürlich nix. Zwinker 
Ich wollte vielmehr damit zum Ausdruck bringen, dass der Einsatz trotz allem sinnvoll sein kann (und ich spreche wirklich nur für "Liqui Moly Ölverlust-Stop"! Kühlerdichtmittel, Motorspülungen, etc. gegenüber bin ich ebenfalls skeptisch).

Gruß
Manuel
Zitieren
Bedankt durch:
#9
Mein Kommentar, dass Oilstop nichts bewirkt gilt für die VDD, bei Schaftdichtungen oder nur schwer erreichbaren beispielsweise getriebeseitigen Simmeringen ist das immer mal einen Versuch wert und funktioniert vielfach.
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Immer noch Ölverlust im ADR...;-( Auca1 10 1.002 27.10.2016, 18:40
Letzter Beitrag: Auca1
  [1Z/AHU] Ölverlust Turbo ? Cabriofreak 5 906 21.03.2016, 13:44
Letzter Beitrag: Käptn Haddock
  Ölverlust AXG Getriebe tintenschleuder 1 1.897 06.09.2013, 11:55
Letzter Beitrag: Langen
  Ölverlust zw. Motor und Getriebe ? Mutzenbacher 15 5.849 29.01.2012, 14:51
Letzter Beitrag: dv60ssn
  Ölverlust am Motor AAR Cab5ender 4 2.840 02.01.2011, 20:52
Letzter Beitrag: Cab5ender
  Ölverlust am/hinter Ölfilter V6 ABC Mutzenbacher 4 3.461 25.10.2010, 15:26
Letzter Beitrag: Mutzenbacher
  Ölverlust beim 2.6 Jumping Jack Flash 13 16.987 03.06.2010, 16:01
Letzter Beitrag: Owe
  Ölverlust (tropft) volker 4 3.232 14.06.2009, 15:40
Letzter Beitrag: AudiCabFan
  Ölverlust Ghazy----- 8 3.983 20.08.2008, 09:12
Letzter Beitrag: Lord of the Rings
  ölverlust am ng kubelwellensimmering? WaMpInGmAn 1 2.365 15.11.2007, 17:02
Letzter Beitrag: Maveric



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste