Themen Beitrag: ScottyOffene Fenster vs. Entfeuchter
#11
N'Abend!

Bislang habe ich wie gesagt immer die Fenster einen Spalt auf gehabt und fertig. Druck auf den Reifen gegen die Standplatten, Batterie ans Ladegerät und der Frühling kann (irgendwann) kommen...

Keine Ahnung, aber die Vorstellung eines Mäusenests auf dem Fahrersitz wollte mir nicht so richtig gefallen. Naja, car-e-cover ist schon geordert, des Staubes wegen... und wenn dann doch so eine dreckige Drecksmaus... Na warte

Feuchtigkeit im Wagen ist bei mir zum Glück kein Thema, von daher wird schon alles gutgehen.
Das Argument der niedrigen Luftfeuchtigkeit in kalter Winterluft finde ich überzeugend.

Lemmy hat natürlich die eleganteste Lösung gefunden - außerdem macht sich so ein schickes Cabrio im Laden doch immer gut  Erste Sahne

Gruß

Klaus
Männer um die 40, die ein Auge zudrücken, tun dies nur noch zum Zielen!
Zitieren
Bedankt durch:
#12
Anstelle der Luftentfeuchter, die oftmals auch noch einen Duftanteil haben, habe ich entweder Silikat-Katzenstreu oder einfach einen Sack Holzkohlen genommen. Den Pappbeutel der Holzkohlen brauchst Du nichtmal öffnen, das Katzenstreu habe ich in Waschbeutel aus dem DM Markt gefüllt und bei großer Feuchtigkeit verwendet.

Beide nimmt Feuchtigkeit auf und reguliert den Innenraum. Das charmante ist, dass man mit der Kohle direkt die Cabriosaison beginnen kann ;-)

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#13
Moin,

mein Cab steht auch immer in einer nicht beheizten Garage mit den hinteren Fenstern ein Tick geöffnet, das danken dir auch die Fensterdichtungen, die ja sowieso Problemstelle werden können. Seit ein paar Jahren bekommt er auch ein Häubchen drüber, sodass es auch nicht so einstaubt. Was ich noch empfehlen kann, falls nicht sowieso im Programm, ist das reinigen von Lenkrad, Schaltkknauf und allem was man sonst noch häufiger anfasst und dies ggf noch mit Lederpflege einbalsamieren. Früher habe ich das nicht gemacht und wenn was geschimmelt hat, waren das immer die Teile die man mit seinen Bakterien der Hand genährt hat.

Viele Grüße
Juri
[Bild: Audi_CabriomitHardtop.jpg][Bild: Audi_CabrioohneHardtop.jpg]
Sommer:
Audi Cabrio 2,3E (98KW/133PS) Bj 1992 - Perlmutt-Weiß-Metallic, 
Ausstattung: manuelle Schaltung, 17x7,5 Borbet, 10.3 Soundsystem, Us-Heck, Leder, Hardtop
Ziel: Volle Hütte  Smile  nachrüsten -> Klima, Tempomat, abnehmbare AHK, SWRA, beleuchtete Make-Up-Spiegel,  ZV mit FB, ... 
       to be continued
weitere Vehicle: Proleten Golf III Na warte 1,6 (74Kw/101PS) BJ 1995 - schwarz Metallic
                        Golf III restauriert als potenzieller Oldtimer
                        Honda CBR 600 





Zitieren
Bedankt durch:
#14
Da ich keinen weiteren Garagenplatz habe steht das Cabrio im Carport, wobei der direkt an der Garage angrenzt und somit seitlich auf einer Seite und auf der Rückseite komplett zu ist.

Ich habe 3 große Entfeuchtersäckchen mit Silicagel drin. Vor dem Winter halt das Auto penibel. Geputzt, Leder eingefettet und vollgetankt und Kraftstoffstabilisierer mit rein.

Bisher ist es innen total trocken, nix schimmelt etc. Wird eh nur ein kurzer Winter, fange ja im Januar mit der großen Überholung an.

Und wenns richtig arg schneien sollte und es in den Carport rein schneien würde, kommt das Cabrio in die Garage und eine der Alltagskarren muss außen stehen.
Zitieren
Bedankt durch:




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste