Themen Beitrag: DKW1000S deluxMotortypenbezeichnungen
#11
@Peter
Du bist zb. einer der Gründe warum ich hier am liebsten keine Fragen stelle.
Der Satz "dass es sich um eine mehr oder weniger fortlaufende "Durchnummerierung" zur Unterscheidung der unterschiedlichen Motoren im VAG-Konzern handelt"
hätte als Erklärung gereicht. Was aber nicht bedeutet das du dich über Leute lustig machen kannst weil du über mehr Wissen verfügst als andere die sich erst seit kurzem für das Audi Cabrio interessieren.
Deine arogante und überhebliche Art geht mir ein wenig auf ......
Zitieren
Bedankt durch:
#12
(24.01.2019, 20:27)Elmpter schrieb: ... ich kann dort nirgendwo lesen warum mein Motor die Buchstaben ABC zieren ....

[Bild: motorkennbuchstaben8kj64.jpg]

Wer lesen kann .....  Ich lach mich wech
Was muss man da noch erklären?
Cabrio und schrauben - die perfekte Kombination - wenn man(n) "jeck" ist  [Bild: wub.gif]

(Alltagsauto natürlich auch AUDI und natürlich auch Cabrio Zwinker  A5 1,8 TFSI EZ 04/2014, Schaltgetriebe, Misanorot Perleffekt)
Zitieren
Bedankt durch:
#13
Servus zusammen

hm, warum der 2,6 ltr. genau den Motorkennbuchstaben ABC hat = das weiß wahrscheinlich nur derjenige, der ihm den Kennbuchstaben verpasst hat.
Im Ernst: Eine gewisse "Systematik" gibt's im Konzern erst seit einiger Zeit:

Beispiel:
der neue 1,5 ltr Motor VW EA211evo im Konzern:

Motorkennbuchstabe: DACA, Leistung: 96 kW (130 PS) bei 5000–6000/min, Drehmoment: 200 Nm bei 1400–4000/min
Motorkennbuchstabe: DADA, Leistung: 110 kW (150 PS) bei 5000–6000/min, Drehmoment: 250 Nm bei 1500–3500/min
Also: im Grundzug gleicher / ähnlicher Motor: ersten beiden Stellen gleich, dann die Unterscheidung in den Motorkennbuchstaben


Der Link zu den Übersichten ist eh schon ein paarmal genannt worden.

Verschneite Grüße
Der Charly
„ Wir bauen Autos die keiner braucht, aber jeder haben will“ Zitat von Ferry Porsche
Zitieren
Bedankt durch:
#14
Vielen Dank für die Erklärung, Charly.
Grüße von der Ems,
Andreas

Saison 05-09: Typ89 Cabriolet ABK EZ 20.06.1994
Daily Driver:   A4 B6 Cabriolet BFB EZ 16.06.2004
Zitieren
Bedankt durch:
#15
@Peter
Ignorier doch bitte einfach meine Fragen.
Da du eh nur drauf bedacht bist mich hier als blöd darzustellen anstatt zu helfen kannst du dir das direkt sparen.

@charly74 Danke für eine vernünftige Antwort ohne Seitenhiebe?
Zitieren
Bedankt durch:
#16
Hallo zusammen,

die einzige "Systematik" ist auf den ersten Blick offensichtlich die chronologische Abfolge der Motorenverwendung, z.B. AAH -> ABC -> ACK.
Aber da gibt es durchaus auch Ausnahmen. So wurde der NG z.B. 1985 erstmals verbaut, der NF aber erst 1986.
Auch gibt es "mittendrin" Motorkennbuchstaben, die mit Ziffern beginnen (3A, 6A, 7A), bei denen es auch keine Systematik gibt. (3A war ein Zweiventiler, 6A und 7A Vierventiler).

Meine persönliche Vermutung:
Die Kennbuchstaben wurden zentral irgendwo "reserviert", sobald ein Entwicklungsprojekt für einen neuen Motor gestartet wurde.
Der eine Motor wurde halt schneller serienreif, andere später, widerum andere wurden verworfen (das würde die enormen "Lücken" in den Listen erklären.

Gruß
Manuel
Zitieren
Bedankt durch:
#17
Hallo Elmpter,
auch ich habe auch nicht alle SUFUS konsultiert,
wenn wir aber die coole Kommunikation auf diesem Forum von vor 15 Jahren lesen,
stelle ich mir einige Fragen:
Da gibt es eine Troll- Clique von arroganten Bauchnabellutschern, die jeden Neuankömmling den Appetit verderben,
hier eine Frage zu stellen oder einen Beitrag zu schreiben.
Wenn der Admin da nicht einschreitet, ist das bald tote Hose, schade, wirklich schade.
P.S.: ich hatte mal einen Fünfender mit Motorcode "WC", der lief gut und hatte nix mit "Klosett" zu tun, und der AHU kommt bestimmt nicht durch die Deutsche AbgasHauptUntersuchung.
Viele Grüsse aus dem Schlaraffenland
Norbert
Zitieren
Bedankt durch:
#18
LIEBE MODERATOREN,

ich schließe mich meinem Vorredner an.
Ich zögere nun schon seit einem Jahr, ab es muss endlich mal gesagt werden:
Bitte tut endlich etwas gegen diese Art, wie hier jeder abgerotzt wird, der sich evtl nicht auf höchstem Niveau mit unserem schönen Auto beschäftigt.
Es geht doch darum, dass wir alle Spass mit unseren Autos haben können und uns durch dieses Forum gegenseitig Unterstützung zukommen lassen können.
Wenn sich bald aber niemand mehr traut, etwas zu schreiben, wird das bald nicht mehr klappen.
Dann werden hier bald nur noch die Schlausten (oder besser DER "Schlauste") vertreten sein.

Wenn z.B. einer sein Auto liebt, aber nur ein-zweimal im Jahr aufgrund eines Problems in das Forum schaut, um sein Fahrzeug erhalten zu können, muss er doch genau so willkommen sein. Er muss kein Freak sein, der sich täglich mit dem Forum und seiner vielgelobten Suchfunktion befasst.
So habe ich zumindest den Sinn dieses Forums verstanden.

Sorry, aber das musste endlich mal raus.

Viele Grüße
Stefan
Audi Cabrio, EZ 2.99, 1,8l ADR, Getriebe manuell,
Verdeck schwarz elektrisch, Radio Concert II,
Farbe Mingblau, Kodiakleder Anthrazit,
Felgen 3-teilige Abt OZ 7,5x17 poliert,
Reifen Hankook 215/45/17
beide Reinhold-Module



Zitieren
#19
Servus zusammen

ich hab nochmal überlegt, aber für mich ist (wie bereits geschrieben) in der Vergangenheit überhaupt keine Systematik erkennbar. Das es etwas mit den verschiedenen Entwicklungsstadien zu tun hat, glaub ich nicht.
Lustigerweise hatten ja auch z.b. der gleiche Motor in einem anderen Auto auch teilw. unterschiedliche Kennbuchstaben.
Der damals neu entwickelte VW VR6 Motor (im Golf III) hatte den MKB: AAA; der "nächste" in der Reihe war dann der MKB: AAB - und das war der 5 Zylinder Wirbelkammer Diesel mit 2,4 ltr. im T4 Bus... also keine "logische" Weiterführung...
Auch bei den Benzinern (zufällig kenn ich da aus eigener Erfahrung einige Kennbuchstaben hi hi hi) wurde der ursprüngliche Audi 20V Turbo, der im Urquattro noch RR hieß, im Coupe und 200er zum 3B - dann nach einigen technischen Änderungen zum ABY. (mehr Leistung, andere Zündung....)

Also kurz und knapp: ich denk mir wie bei der Namensfindung eines Baby`s: die saßen zusammen und überlegten: "hm, wie nennen wir das Kind nun?"

Bei Mercedes war das schon ein bisschen logischer aufgebaut: M 102 = Benziner 4 Zylinder, M 103 Benziner 6 Zylinder, usw... Auch Opel hatte da schon früh eine schon sehr durchschaubare Aufstellung seiner Aggregate.

Bei VW/Audi war natürlich vor Einführung der EDV die Kenntnis schon wichtig - es gab ja noch die ASU (Abgassonderuntersuchung), da waren beim Abgastester die entsprechenden Büchlein mit der Auflistung der Motorkennbuchstaben: raussuchen und alle Einstelldaten ermitteln. Auch für die Ersatzteilbestimmung mittels Mikrofilm war das notwendig, da ja der gleiche "Grundmotor" z.B. im Golf II quer, im Audi 80 "längs" verbaut war (z.B. anderer Abgaskrümmer usw..)
Heute kein Problem mehr, da ja über die Fahrgestellnummer im Teileprogramm eine einwandfreie Zuordnung erkennbar ist.

Schönen Samstag

der Charly
„ Wir bauen Autos die keiner braucht, aber jeder haben will“ Zitat von Ferry Porsche
Zitieren
Bedankt durch:
#20
Liebe Freunde,

mal ein einziges Statement der Moderatoren:

Das Team der Moderatoren schaut sich die Beiträge sehr genau an. Ihr glaubt gar nicht, wie häufig (für Euch unsichtbar) eingegriffen wird und auch User ermahnt werden. Aber Alles in Allem haben wir hier im Forum seit jeher ein sehr gutes Niveau und darauf achten wir auch. Ich persönlich bin z.B. vom Start weg dabei und kann den von Euch beschriebenen "Sittenverfall" nicht bestätigen. Wenn ich mir das Niveau in einigen Facebook-Gruppen (auch zum Cabrio) ansehen, sind wir hiervon meilenweit - zum Glück - entfernt. Und Ihr könnt uns auch glauben, dass wir darauf genau achten und es auch nicht so weit kommen lassen werden.

Vielleicht wäre es für beide Seiten gut, mal kurz vor dem Schreiben nachzudenken. Muss ich das genauso direkt schreiben und muss ich mich auf der anderen Seite auch so schnell auf den Schlips getreten fühlen? Und glaubt mir noch einmal, gesprochen wären manche "bissigen" Kommentare nur die Hälfte wert, wenn man seinen Gegenüber und seine Wortwahl persönlich kennt. Und viele von den langjährigen Begleitern hier hat man (und auch die Mods) schon mal persönlich getroffen.

Und nun bitte ich Euch, wieder zum Thema und zur Ausgangsfrage zurückzukehren. Es ist von uns ausdrücklich nicht gewünscht, dass hier in diesem Thread eine Diskussion über die Umgangsformen im Forum entbrennt - ansonsten wird der Thread geschlossen.

Und weitere Statements zum Thema wird es auch nicht geben!
Gruß Kai

[Bild: Audi.jpg]
Zitieren
Bedankt durch: kimenemark , Peter_Pan , Stefan T




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste