Themen Beitrag: V6CabrioProblem Tachodefekt - Mysterium
#1
Guten Morgen Audi Gemeinde,

Ich habe in der Suchfunktion bereits Vieles gefunden, jedoch nichts, was mich auf meiner Fehlersuche vorangebracht hätte - darum brauche ich eure Hilfe. Ja Massa 

Viel-behandeltes und bekanntes Problem:

Ich habe vor einem Monat meine Instrumentenbeleuchtung im KI überarbeitet (VDO) und es lief alles wunderbar.
2 Wochen später fällt mir von heute auf morgen mein Tacho und der Wegstreckenzähler aus - einfacht tot.
Der Rest, also DZM, Temp, Tank, Beleuchtung, Warnlampen, gehen einwandfrei.

Meine Fehlersuche hat wie folgt ausgesehen.

1) KI ausgebaut und Kabel geprüft und die Platine angesehen und wieder eingebaut. - > keine Besserung
2) Kontakte der Stecker (Blau / Gelb und weiß) mit Kontaktspray bearbeitet -> keine Besserung
3) Kontakte laut Pinbelegung aus der FAQ geprüft -> nichts Auffälliges
4) Baugleiches "Tausch"-KI ausprobiert -> keine Besserung
5) Getriebeseitigen Geber getauscht -> keine Besserung
6) Innenverkleidung unter Lenkrad entfernt und alle Steckverbindung und Kabel geprüft - auch bei laufendem Motor im 2. Gang und Auto auf der Bühne in der Luft an Kabelt gewackelt-> keine Besserung
7) Sicherungskasten gecheckt - Alle Sicherungen top -> keine Besserung

Irgendwie bleibt nur mehr der Kabelweg vom Geber ins Wageninnere - aber, dass das von heute auf morgen ausfällt?
Seit dem Abstecken des KI leuchtet auch das "Airbag" Lämpchen, geht nach 1 Minute aus - da muss ich erst den Fehlerspeicher löschen lassen.
Kann es sein, dass das Airbag-Steuergerät dieses Tachosignal quittiert?

Nun die Frage: was kann ich noch probieren? 
Es handelt sich um ein Audi Cabrio, 08/1995, 2,6l, V6, ABC

Bitte um Mithilfe! Danke im Voraus,

LG Matthias
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Moin,

hatte vor kurzem ähnliches Problem gehabt und lange gesucht. Im Endeffekt war der Stecker vom Sicherungskasten (der, der von unten gesteckt wird und die Sicherungen hält) lose.
Habe diesen wieder angesteckt und alles lief wieder einwandfrei. Prüf also mal die Stecker, dazu muss die Verkleidung unterm Lenkrad ab, dann in den Fahrerfußraum legen und am besten die Frau oder die Kinder mit den kleinen Händchen zwischen die Kabel greifen und die Stecker fest aufdrücken.

Gruß Manny
Gruß Manny
[Bild: Audi_66-1-klein.jpg]

Veränderungen:
FL-Stoßstange vorn und hinten; Boschmann und Hifonics Lautsprecher samt Verstärker; Audi Navigation Plus DX mit TMC-Box, Multi-Media Interface, Dietz 1212/B, Zemex DVB-T D90 2G, Parrot CK3100; ZV-Panikschalters im Türgriff; Sportlederlenkrad mit Kombi aus gelochtem u. glattem Leder sowie Daumenauflagen u. unten abgeflacht; TFL in den Nebelscheinwerfern; Nachrüstung der DE-Scheinwerfer; Nachrüstung einer Scheinwerferreinigungsanlage; 12V Steckdose im Kofferraum

geplante Änderungen:
Wärmetauscher wechseln
Zitieren
Bedankt durch: V6Cabrio
#3
Hi Manny,

Danke für deine Antwort.
Klingt nach einem Versuch. Du meinst den Hauptsicherungskasten fahrerseitig vor der Windschutzscheibe?

Liebe Grüße Matthias
Zitieren
Bedankt durch:
#4
(18.10.2019, 08:58)V6Cabrio schrieb: .....
5) Getriebeseitigen Geber getauscht -> keine Besserung
....
Nun die Frage: was kann ich noch probieren? ....

Hallo Matthias,

an die Stromversorgung glaube ich jetzt nicht wirklich - ohne allerdings tiefer in die SLP einzusteigen. Da müsste m.M.n. deutlich mehr ohne Funktion sein. Aber einen Versuch dieser Art kann man immer mal starten.

Vorab zwei Gegenfragen:
War der Geber neu oder gebraucht? Wobei auch ein Neuteil schon mal defekt sein kann. War da nicht mal etwas mit einem Motorsensor?
Hast Du einen Bordcomputer?

Der zugehörige Werkstatt-RLF, die übrigens jeder "Sterbliche" komplett für weniger als 10 EUR bei ErWin AUDI erwerben kann, sagt dazu:

Zitat:Geber für Geschwindigkeitsmesser prüfen:
- -> Federbügel drücken und Stecker 3-fach -Pfeil- vom Geber abziehen.
- Meßadapter V.A.G 1501 am Geber für Geschwindigkeitsmesser anschließen.
-> Schließen Sie das Multimeter zur Widerstandsmessung zwischen Steckanschluß 2 und 3 des Meßadapters V.A.G 1501 an.
Achtung! Prüfung nur auf absolut waagrechtem Untergrund durchführen.
- Handbremse lösen, Gang herausnehmen bzw. bei Automatikgetriebe Fahrstufe N einlegen
- Fahrzeug etwas vor- und zurückschieben.
Sollwert:
- Anzeige muß zwischen 0 Ohm und ∞ Ohm pendeln
Wird der Sollwert nicht erreicht, Geber für Geschwindigkeitsmesser ersetzen.
Wird der Sollwert erreicht, aber ist der Geschwindigkeitsmesser trotzdem ohne Funktion, Gebersignal am Schalttafelleitungsstrang messen.

Statt dem Meßadapters V.A.G 1501 kann man natürlich auch zwei Kabel aufstecken und ins oder neben das Fahrzeug ziehen.  Zwinker

Gebersignal am Schalttafelleitungsstrang messen funktioniert nach dem gleichen Schema.
Dazu KI ausbauen und Mehrfachsteckverbindung 26-fach (blau) am Schalttafeleinsatz abziehen. Ohne VAG-Prüfbox muss der Widerstand über die Pins 20 (0,35 br/rt) und 21 (0,5 br) am Stecker gemessen werden.

Natürlich kann ein Kabel von "jetzt auf gleich" brechen. Das Getriebe bewegt sich in den Lagern und die Kabel werden mit zunehmendem Alter (wie wir) auch nicht elastischer.
Zwinker

Wenn sich so der Fehler nicht lokalisieren lässt, sehen wir weiter.
Da gibt es noch ein Fehlersuchprogramm (FSP) Nr. 11, was aber nicht frei verfügbar und zu umfangreich ist, um es vollständig zu zitieren.

Viel Erfolg
Peter
Was stört es die deutsche Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr reibt?  Ich lach mich wech
Mein PN-Speicher ist voll. Bei Fragen oder Hinweisen bitte eine Email schreiben.
Zitieren
Bedankt durch: V6Cabrio
#5
Hi,

Wow - auch das klingt nach einem Versuch. Da fahr ich wohl wieder zu meinem Kumpel von die Werkstatt.

Wir hatten damals den Audi auf der Bühne und am Geber hat mein Mechaniker 2 Kabel angehalten - dann habe ich am linken Rad gedreht. Ich weiß nicht welchen Wert dann das Multimedia angezeigt hat...

Der Geber war jedenfalls neu - gestern nach Ein- und Ausbau wieder zurück geschickt.

Den RLF werde ich mir bestimmt noch zulegen.

Danke für deine Antwort!

Hi Leute, 

Ich liege gerade im Auto und hab da lose Stecker gefunden. Wisst ihr wo die hin gehören? 
https://photos.app.goo.gl/r8vfeMUUUQCq9Joz7
Zitieren
Bedankt durch:
#6
(18.10.2019, 17:33)V6Cabrio schrieb: ... Ich liege gerade im Auto und hab da lose Stecker gefunden. Wisst ihr wo die hin gehören? ....

Hallo Matthias,

das haben wir ja hier schon geklärt.  Zwinker

Ist bei der direkten Prüfung des Geschwindigkeitgebers nach RLF etwas rausgekommen?
Wenn ich nicht völlig falsch liege, funktioniert die "auf der Bühne an einem Rad drehen Prüfmethode" nicht. Über das Differential dreht sich nur die andere Radseite, die Getriebewelle aber nicht, wo das Signal abgenommen wird.

Falls die Prüfung ohne Ergebnis war, der alte Geber also i.O. ist, habe ich noch eine Idee. Muss aber hier ja keinen weiteren Roman schreiben, wenn es doch am Geber liegt.
Zwinker

Schönen Sonntag.
Peter

P.S.:

Diese Frage

(18.10.2019, 15:58)Peter_Pan schrieb: ...
Vorab zwei Gegenfragen:
....
Hast Du einen Bordcomputer? ...

ist noch unbeantwortet.  Zwinker
Was stört es die deutsche Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr reibt?  Ich lach mich wech
Mein PN-Speicher ist voll. Bei Fragen oder Hinweisen bitte eine Email schreiben.
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Ahhh...nein! Habe keinen BC.

Die Prüfung nach RLF muss ich erst noch machen - mit dem Auto am Boden.
Wir haben den Geber ausgeschlossen da beide bei Fahrt nicht funktioniert haben..

Danke für deine Hilfe!
Zitieren
Bedankt durch:
#8
Guten Morgen Zusammen,

So, ich habe gerade eine Nachricht von meinem Mechaniker bekommen.
Es wurde nun alles nach RLF gemessen und probiert. Es hat sicher herausgestellt, dass wirklich das KI kaputt ist. Somit muss ich davon ausgehen, dass auch mein Tausch-KI im Test selbst defekt war.
Nun bin ich auf der Suche! Smile

Zumindest wissen wir nun was Sache ist!

Danke aber für Eure Vorschläge! Liebe Grüße
Zitieren
Bedankt durch:
#9
Servus,

wenn es das KI ist, das kann man im Regelfall durch nachlöten der Platine wieder instand setzen. Manchmal bricht auch das Antriebszahnrad, aber dann fällt nur der Kilometerzähler aus, der Tacho geht dann trotzdem (eigener Antrieb). Es gibt Anleitungen bei Youtube oder Leute (Marco Seidel), die das professionell machen Smile

Gruß
Boris
Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren - das Beste aus den 80ern, den 90ern und von heute:
-  Audi Coupé GT 5E BJ '83  -  Audi Cabrio 5E BJ '93  -  VW Passat Variant 4Motion 2,8 BiFuel BJ '03

[Bild: signatur-coupe.jpg][Bild: signatur_cabrio-bolero.jpg][Bild: signatur-passat.jpg]

Alles zum Cabrio: blog.joraschky.de
Zitieren
Bedankt durch:




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste