Schaumstoff in der Türverkleidung Lederausstattung
#11
Moin,

nachdem die Saison schon wieder vorbei ist, will ich nur kurz berichten, wie's bei mir mit der Türpappensanierung ausgegangen ist.

Ich habe aufwendig gereinigt. Die Klebrigkeit des alten Schaumstoffes, den man eigentlich nicht mehr als Schaumstoff bezeichnen kann, war das größte Hindernis. Es war eine Riesensauerei, diesen sauber entfernt zu bekommen. Aber mit viel Mühe und noch mehr Zeit habe ich es hinbekommen.

Danach habe ich die Rückseite des Kunstleders mit der nicht kaschierten Seite des neuen Schaumstoffes beklebt. Nachdem diese Klebung abgetrocknet war, habe ich anschließend die kaschierte Seite auf die gereinigte Türverkleidung geklebt.
Also alles so, wie man es im Forum schon lesen konnte.
Etwas tricky war noch die Befestigung der Ablagefächer, die ich zuvor entfernt hatte. Mein Schätzchen hat die hohen Fächer. Um diese zu demontieren, musste ich die geschmolzenen Kunststoffspitzen entfernen (wegbohren). Zur Befestigung habe ich dann kleine Schrauben inkl. Scheiben verwendet. Zuvor habe ich in die Kunststoffspitzen reingebohrt, um ein loch für die Schrauben vorzubohren. Da musste man vorsichtig sein, denn nach all den Jahren war der Kunststoff schon etwas porös, weil über die Jahre der Weichmacher flöten gegangen war.

Nunja, am Ende hat es sich gelohnt, aber ich möchte es nicht noch mal machen müssen. Wie gesagt, der alte Schaumstoff war echt hartnäckig.

Gruß
Meschi
ehemaliges Vernunftsfahrzeug: 2012er VW Passat Variant 1.6 TDI
Neues Projekt ab 02.2021: T6 Transporter mit 2.0 TDI und 102 PS
Zitieren
Bedankt durch:




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste