Themen Beitrag: MearasNG Spannungsabfall ab 5000 rpm
#11
Hallo,
ja, den NG dreht man nicht so hoch.
Früher nannte man das die "Kolbenkante".
Das klingelt nur zehn Minuten, das Kolbenringmüsli vom ersten Ring befindet sich dann im Kat, und der zukünftige Käufer sollte besser vor dem Kauf einen Kompressionsdrucktest machen lassen.
Der Ölverbrauch verändert sich.
Viel Spass!
Norbert
Zitieren
Bedankt durch:
#12
Soso
Dann müsste meiner schon keine Kolben mehr haben.. Smile
Ich fahre den warm und drehe ihn oft über 5000 - bis 6000 zeitweise
Öl frisst der NG 1l Öl auf 15000 km und hat garnichts an Ölnebel (gerade wieder auf Tour gefilmt - absolut sauber)

Das mit der Kolbenkante stimmt wenn er vorher immer untertourig gefahren wurde, dann muss man das vorsichtig glätten
das habe ich zu anfang auch gemacht - langsam hochgetastet mit der Drehzahl, irgendwann lief er 230 km/h nach Tacho und drehte über 5000 im 5 Gang
Wenn der NG richtig eingefahren wird und ordentlich in schuß - ist der absolut Vollgas und Drehzahlfest...
(Mache ich aber nicht dauernd , aber so 50 km schon mal)

Mag Motoren geben wo das so ist - meine 5er jedenfalls nicht, die kannste alle drehen bis gehtnichtmehr
Gruß
Grüsse von ClusteriX

Durch Leidenschaft lebt der Mensch,  durch Vernunft existiert er bloß



Zitieren
Bedankt durch:
#13
Hallo Clusterix,
ok, dann sind wir der gleichen Meinung,
ich habe es so wie Du mit meinem alten V6 gemacht.
(Man muss ab und zu kontrollieren, ob das Schaltsaugrohr auch richtig arbeitet. Meine Tachonadel bleibt ab 220 stehen, obwohl es nach GPS noch weiter geht).
Gute Fahrt
Norbert
Zitieren
Bedankt durch:
#14
Moin Norbert
Hol dir wie ich nen UN4 Tacho - dann rennt er bestimmt 240 Cool 
Egal - es reichte immer zum mitschwimmen mit den Kollegen außer dem mit 300+ PS
(wo dann aber die Ölnebel des TFSI eine baldige Motorrevision ankündigen)

Zurück zum Thema Kollektoren - oder Lima
@Michael - Gibts was neue von der Kollektorfront - hast die Kollektoren mal abgeschliffen (geglättet) oder gar erneuern lassen?

Ich kämpfe auch grad mit ner Lima - Einbau in Rallyeauto und denke das passt hier ganz gut rein
Es ist das erste Auto was ich von A-Z komplett neu verkabelt habe, das meisste funktioniert auch schon so wie es soll nur einige Dinge/Fragen tauchen auf

a) Habe sicherheitshalber in der Erregerschaltung (+12V über Kontrollampe an Generator D+, blaues Kabel) hinter der Kontrollleichte (Glühbirne) eine Diode eingesetzt aber frage mich ob das überhaupt erforderlich ist ..schaden kanns ja nicht - wollte nicht das sie immer etwas rumglimmt.
b) Frage an die KFZ Elektriker - ist bei einen KFZ Relais 87a immer ein Öffner? (da gehe ich zurzeit von aus, 87 ist nach Nomenklatur ein Schließer, 87a nach Nomenklatur ein Öffner)
mir fällt auf im 20V Schaltplan das der Schaltkontakt trotzdem als Schließer gezeichnet ist aber der Bezeichung 87a auf nen Öffner hindeutet (Kraftstoffpumpenrelais)
[Bild: 0e2e8e-1593760152.jpg]
Bestätigung wäre ganz hilfreich - wir feuern heute den RR 20VTurbo nach 12 Jahren Aufbau zum ersten Male an Zwinker

Gruß
Grüsse von ClusteriX

Durch Leidenschaft lebt der Mensch,  durch Vernunft existiert er bloß



Zitieren
Bedankt durch:
#15
Hallo Clusterix,
an 48/30 liegt immer Batteriespannung an, alle drei Kontakte sind im Ruhezustand offen.
Laut Fachbuch: "1. Ausgang am Relais (bei Wechslern, die Öffnerseite)."
Wenn die Konrtollampe glimmt, können mehrere Ursachen der Grund sein. Wenn die Lima mit seinen Dioden und dem Regler in Ordnung ist, kann es noch am (+) Kabel zwischen Motor und Batterie, am (-) Kabel Motor an Masse und Masse an Batterie, sowie am Kabel nach D+ liegen.
Bei Deinen genannten Drehzahlen würde ich auf jeden Fall nach Kollektortausch diesen abdrehen lassen: Welle riemenseitig der Lima in die Spannzange, andere Wellenseite: das Kugellager in der Lunette zentrieren. Nur Kugellager mit Lagerspiel C3 verwenden.
Viel Spass
Norbert
Zitieren
Bedankt durch:
#16
Moin Norbert

Bei mir alles gut - das ist nicht meine Lima die hier kränkelt Norbert
Die Beiden fragen haben sich erledigt.
1) Lima (vom Schrotti für 20 Euro) läd 1A - Bordspannung 14,0V - Kontrolleuchte geht sofort aus -
die Diode in der Erregungsleitung werde ich entfernen sollte sie stören - bisher aber nichts zu merken
2) Das mit dem Relais ist auch geklärt nachdem ich mir das Relais 215 mal auf bildern angesehen habe - es sind alles Schließer

Um 15:15 haben wir nach 12 Jahren Aufbau zum ersten Male angefeuert und das der 20VT (RR) lief auf Anhieb Smile
[Bild: b598b1-1593791302.png]

Also von meiner Seite alles geklärt

Schönes Wochenende - heute wird gefeiert...

Grüße
Grüsse von ClusteriX

Durch Leidenschaft lebt der Mensch,  durch Vernunft existiert er bloß



Zitieren
Bedankt durch:




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste