Kraftstoffausritt nach Winterschlaf
#1
Liebe Leute,

es ist was komisches passiert.
Ich hatte meinen Cab in der Tiefgarage zum Winterschlaf mit vollen Tank abgestellt. Als ich nach 8 Monaten den Schlüssen umgereht habe, ist er angesprungen, als hätte ich ihn Gestern ausgemachtSmile

Allerdings lief unter dem Auto, in der nähe vom Kraftstofffilter, Benzin aus als ich das Fahrzeug startete.
Es war so viel, dass ich nicht in die Werkstatt fahren konnte und ihn heute hab abschleppen lassen.

Jetzt kommt das kuruíose. Die Werkstatt hat nichts gefunden. Es tropft auch nichts mehr....
Hat jemand von Euch das schon mal gehabt?

Danke und liebe Grüße, Ingo

P.S. Auto stand selbstverständlich trocken und ich kann Benzin von Wasser unterscheidenSmile
- Audi Coupé Typ 89 2,6 ABC 1993
- Audi Cabriolet Typ 89 2,6 ABC 1999
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Hallo Ingo,

prinzipiell könnte da vieles im Argen sein. Wenn ich allerdings so einen Kraftstoffverlust hätte, dass es zu viel ist um damit los zu fahren, dann weiß ich aber auch ziemlich genau wo das her kommt, meinst du nicht?

Und wenn selbst die Werkstatt nichts gefunden hat, heißt die Devise: fahren und beobachten.
Den Kraftstofffilter kann man übrigens auch zwischendurch mal gegen Neu tauschen.

Gruß Markus
Zitieren
Bedankt durch:
#3
Hallo Ingo,

mein Cab hatte gleiche Symptome. Schuld war eine Durchrostung der Kraftstoffleitung in der Nähe des Kraftstofffilters.

Oftmals passiert dies dort, wo die Kraftstoffleitung in den Halterungen in einem Gummi geführt werden. 

Das besondere: Je nach Temperatur war die Leckage mal mehr oder eben kaum sichtbar!

Viel Erfolg bei der Suche.

VG
Michael
Zitieren
Bedankt durch: Krautfinne
#4
Moin Ingo,

durchgemockerte Kraftstoffleitungen in den Gummihalterungen sind eigentlich ein Klassiker. Wenn der Sprit z.B. auf der Unterbodenabdeckung gestanden hat, dann kann da beim Losfahren schon ein Schluck runterschwappen... Lass die Jungs von der Werkstatt da ruhig nochmal schauen. Irgendwoher muss es ja kommen.

Nicht loszufahren ist in dem Fall sicher die smarte Variante gewesen. Mit Sprit auf dem heißen Kat wird es ganz schnell hell und warm im Boot.... Waaat?  Ist zwar grundsätzlich gewünscht, aber in dem Fall wohl ehr nicht im Sinne des Erfinders.... Dumdididum

Gruß

Klaus
Männer um die 40 50, die ein Auge zudrücken, tun dies nur noch zum Zielen!
Zitieren
Bedankt durch: Krautfinne
#5
Genau so war es bei mir auch mal: nach dem Winter Benzinaustritt in der Nähe vom Kraftstofffilter. Schuld war eine Pressverbindung zwischen Metallleitung und einem kurzen Gummischlauch. Ich habe daraufhin die gesamte Leitung bis zum Motor getauscht. Einige Stunden auf der Bühne...

Die Ursache ist m.E. die Betankung mit E10 gewesen. Benzin und Biosprit haben leicht unterschiedliche Dichten. Biosprit ist geringfügig schwerer, daher hat man nach einer langen Standzeit an der tiefsten Stelle die Konzentration von nahezu 100% Biosprit, wofür die alten Gummis nicht ausgelegt waren. Und wo ist die tiefste Stelle? Bingo, da wo es auch undicht wurde.

Danach habe ich nur noch Aral Ultimate getankt und keine Probleme mehr gehabt.
Zitieren
Bedankt durch: Krautfinne
#6
Vielen Dank schon mal!
Komisch ist nur, dass jetzt gar nichts mehr austritt. Bin gestern und heut ca. ne hakbe Stunde gefahren.

Lg, Ingo
- Audi Coupé Typ 89 2,6 ABC 1993
- Audi Cabriolet Typ 89 2,6 ABC 1999
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Hallo zusammen,

ich bleibe nochmal bei „fahren und beobachten“.
Der Benzinaustritt ist hinten gewesen. Da schwappt vorn nicht viel irgend wo über.

Einzig alleine das komische ist, dass es anfangs mal ziemlich viel war, und dann die ganze Zeit einfach gar nichts mehr kam.

Gruß Markus
Zitieren
Bedankt durch:




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste