Autocheck in Verbindung mit Temperaturanzeige
#1
Moin Moin,
ich wurde vor ein paar Tagen bei euch im Forum aufgenommen - vielen Dank nochmal  Smile !!!

Wir, d.h. mein Partner Peter und ich, Yvonne wohnen in Flensburg und er repariert meist mein Auto. Zuvor hatte ich einen Audi A4 Cabriolet 8H und im Oktober letzten Jahres habe ich mir ein Audi 80 Cabriolet 8G gekauft, welcher dann im November erstmal ein neues Dach erhalten hat. Jetzt wollen wir, wenn möglich vorhandene Fehler beseitigen, die aufgetreten sind. Vielleicht könnt ihr helfen.

Nach dem ich den Wagen gekauft habe, haben wir erstmal den Thermostat getauscht, weil der große Kühlerkreislauf nicht öffnete.  Vor Kurzem ist ein Fehler wie folgt aufgetreten: Sofern der Wagen mehrmals nacheinander auf Kurzstrecken gestartet wird und seine Betriebstemperatur von rd. 90 Grad erreicht hat, fängt die Kontrolleuchte im Autocheck an zu leuchten und zu piepen. Dies geschieht im Stand im Leerlauf oder auch während der Fahrt. Temperaturtechnisch verändert sich nicht viel - letzt ging er mal auf rd. 100 Grad hoch. Sofern er dann wieder fahrt aufnimmt, erlischt die Leuchte und der Piepton.
Nach Kauf des Fahrzeuges wurden alle Flüssigkeiten geprüft oder getauscht. Den Kühlmittelausgleichsbehälter haben wir geprüft und den Kühlmitteltemperatursensor (KMTS, Nr.: 053919501A, grau 3-polig) getauscht. Hier gibt es jedoch sehr viele verschiedene und Audi bietet keine mehr an. Zur Zeit habe ich einen Febi drin. Wir möchten jedoch den Behälter noch tauschen.
Habt ihr Erfahrungswerte oder könnt ggf. KMTS eines bestimmten Herstellers empfehlen?
Vielen Dank schon mal Smile
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Ich gehe davon aus, dass auch beim 4-Zylinder 2 Geber - einer für die Temperaturanzeige und einer für die Kontrollleuchte - verbaut sind. Möglicherweise tauscht ihr da am falschen Ende.
Gruss

der Klosterneuburger

Zitieren
Bedankt durch: Skyliner
#3
Vielen Dank "Klosterneuburger" für das Feedback Smile

Da ich bisher noch nicht in einem Forum war, muss ich erstmal schauen, wie das hier alles funktioniert ...

Mein Mann meinte nur, dass nicht bei allen Sensoren die Werte gleich sind...so zumindest die Aussage eines bekannten Autoelektrikers...deshalb auch die Nachfrage...wir befinden uns aber weiterhin auf der Suche
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Hello Skyliner,
ich hab zwar einen 5 Zylinder, hatte aber das gleiche Problem. Am Anfang dachte ich, das Signal für die Warnlampe kommt vom Ausgleichsbehälter. Zuerst Schock dann Gewissheit, dass eh genug Flüssigkeit im Behälter ist.
Ich hab den Kühlmittelsensor getauscht. Der war bei mir schon spröde und hat vermutlich den Durchgang gemacht zur Warnkontrolleuchte.
Ist ein 3 Poliger Stecker wobei nur 2 Pins belegt sind. Nämlich Temperaturanzeige und Warnkontakt Motorkühlmittel.

Den Ausgleichsbehälter hab ich geprüft ist ein einfacher Durchgangsschalter.
Hab den Kühlmittelsensor bei VW gekauft, ist von der Marke Metzger.

Vielleicht hilft dir dies weiter.
lg georg
Zitieren
Bedankt durch:
#5
Guten Morgen Schurl oder Georg,

vielen Dank schon einmal für das Feedback. Mein Mann wird mal schauen. Waren gerade nicht online, weil er mit seiner garage mit den anderen Fahrzeugen umgezogen ist. Vielen Dank und einen schönen ersten Maifeiertag und Sonntag.
Gruß Yvonne und Peter
Zitieren
Bedankt durch:
#6
Vielen Dank,mein Mann wird am Wochende ein anderen mal ein bauen.m.f.g Yvonne Smile
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Was oft ist, der Geber am Kühlflüssigkeitsbehälter zickt.
Versuch mal einfach leicht über die Markierung max aufzufüllen, oft löst es das Problem schon.
Falls das Problem weiter besteht, berückt mal den Stecker zum Kühlflüssigkeitsbehälter.
Sollte es das sein dann braucht ihr einen neuen Behälter, bitte keinen von Febi nehmen, der ist mit schon geplatzt.
Am besten einen von Audi kaufen, glaube 38€

Oder das Kühlsystem wurde nicht richtig entlüftet.
Beim NG und den V6 entlüftet man über den Schlauch zum Wärmetauscher.
Die V6 sollten zusätzlich auch am Kopf entlüftet werden…
Glaube beim ADR geht es nur über den Behälter.
Isisrot ist das neue Unischwarz  Lesen
Zitieren
Bedankt durch:
#8
(12.05.2022, 08:11)Oldaudifreak schrieb: Was oft ist, der Geber am Kühlflüssigkeitsbehälter zickt.


Gilt leider auch für den Geber vom Bremsflüssigkeitsbehälter
Gruss

der Klosterneuburger

Zitieren
Bedankt durch:
#9
Hallo,
habe auch ein 5-Zylinder und hatte ein ähnliches Problem.
Bei mir war ein Schlauch defekt und auch das Thermostat, welche gewechselt wurden.
Nachdem die Kontrollleuchte immer noch an war -bzw. nicht mehr aus ging, wurde der Ausgleichsbehälter getauscht. Leider ohne Erfolg.
Letztendlich war es ein Steckverbinder in der Nähe des Motorblocks, der durch das Alter und durch das auslaufende Kühlwasser, einen zu hohen Widerstand gebildet hat.
Neuer Stecker und das war es...
Viel Erfolg beim Fehlerfinden.
Stefan
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Autocheck Bremsenverschleißanzeige - Facelift QuattroJoker 6 2.263 16.02.2022, 01:15
Letzter Beitrag: CabrioMarkus
  Temperaturanzeige zu hoch Cabrioschild 7 3.108 31.07.2020, 19:23
Letzter Beitrag: dv60ssn
  Kontaktproblem Tank- und Temperaturanzeige DAUERHAFT beheben? Turbo246 28 4.719 10.10.2019, 15:25
Letzter Beitrag: Klosterneuburger
  Birnchen Temperaturanzeige tubesmahler 5 1.697 04.12.2018, 12:42
Letzter Beitrag: tubesmahler
  Kühlwassersymbol im Autocheck (Kühlmittelstand) audicabrio@wetterau 2 2.351 19.05.2016, 01:05
Letzter Beitrag: audicabrio@wetterau
  [Suche] Autocheck Pinbelegung mulder 1 3.470 22.03.2015, 20:11
Letzter Beitrag: Lagebernd
  Kühlwasser Temperaturanzeige (Widerstandswert) Tux 63 83.653 09.01.2015, 16:20
Letzter Beitrag: Marcelffm
  Bordcomputer mit Autocheck Cinderella 39 37.475 20.11.2012, 00:50
Letzter Beitrag: hamag
  Symbole des Autocheck? blue-elise 1 6.429 29.04.2012, 13:03
Letzter Beitrag: Nieles
  Audi Delta und Frequenzanzeige im Autocheck tobyfax 42 43.875 09.04.2012, 18:17
Letzter Beitrag: ManuelL



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste