Themen Beitrag: SommerImRevierVerschiedene Lüfterschalter?
#1
Ich habe mein Projektfahrzeug inzwischen fahrbereit und ein paar KM damit abgespult. Leider wurder der Bock zu heiss, da wohl der originale Thermostat defekt war. Heute habe ich einen neuen Thermostat eingesetzt, der jetzt bei bereits 80° statt 87° öffnet. Dennoch wird der Motor nach meinem Empfinden im Stadtverkehr schnell warm.

Was mich grübeln lässt, ist, dass der Kühlerlüfter recht spät und auch immer nur schubweise einspringt. In einem anderen Faden habe ich den Hinweis auf den Lüfterschalter unten im Kühler gefunden samt einem Link zu einem Ersatzteil.

Gibt es den Schalter ebenfalls mit unterschiedlichen Schaltstufen, so dass ich früher die Aktivierung des Lüfters einrichten kann?

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Guten Morgen

joa, den Schalter gibt's mit verschiedenen Schaltstufen, z.B. hier:

http://audi100.net/Shop/shop.html

musst ein bisschen nach unten scrollen, da gibt's die Schalter unter dem Punkt "Thermostate, Lüfterschalter, Thermoschalter"

sowas gibt's natürlich auch:

https://www.rennsportshop.com/de-top-mar...llbar.html

Leider aktuell verschneite Grüße
der Charly
„ Wir bauen Autos die keiner braucht, aber jeder haben will“ Zitat von Ferry Porsche
Zitieren
Bedankt durch:
#3
(08.02.2018, 01:00)SommerImRevier schrieb: ... wird der Motor nach meinem Empfinden im Stadtverkehr schnell warm.

Moin Axel,

gibt es auch eine messtechnische Begründung für Dein Gefühl? Jetzt sag nicht, dass Schätzeisen im Kombiinstrument, umgangssprachlich auch Temperaturanzeige genannt  Ich lach mich wech

Da solltest Du m.M.n. zuerst prüfen, ob die Anzeige auch tatsächlich die richtige Temperatur anzeigt. Da die Anzeige das Ergebnis aus Widerstandsmessung und Spannung ist, ist die Fehleranfälligkeit ziemlich hoch, z.B. erhöhte Übergangswiderstände an Steckverbindungen oder auch ein defekter Spannungskonstanter.

Zitat:... dass der Kühlerlüfter recht spät ...

Was ist spät? Die Einschaltpunkte sind genau definiert, beim Original-Schalter bei 95 °C (1. Stufe) bzw. 102 °C (2. Stufe).
Du kannst davon ausgehen, dass das Teil entweder richtig funktioniert oder gar nicht.

Zitat:... immer nur schubweise einspringt ...

Das ist so gewollt und liegt an der (Schalt-)Hysterese der Thermoschalter und dem Luftförderstrom des Ventilators Zwinker
Die Ausschaltpunkte liegen beim Original bei 84 °C (1. Stufe) bzw. 91 °C (2. Stufe). Die Werte (Ein- und Ausschaltpunkte) können bei Zubehörteilen geringfügig abweichen.
Die Kühlerleistung ist direkt proportional zum Luftvolumenstrom über den Kühler. D.h. bei laufendem Lüfter ist der Luft-Volumenstrom über den Kühler deutlich größer als bei langsamer Fahrt und stehendem Lüfter.
Dementsprechend wird dem Kühlwasser mehr Wärme entzogen und die Temperatur sinkt wieder.

Zitat:... Gibt es den Schalter ebenfalls mit unterschiedlichen Schaltstufen, so dass ich früher die Aktivierung des Lüfters einrichten kann?

Sind mir nicht bekannt, gibt es aber bestimmt.
Macht aber m.M.n. auch wenig Sinn, die Schaltpunkte herabzusetzen - ebensowenig wie der Einsatz eines Thermostats mit niedrigerem Öffnungspunkt. Audi bietet nur Thermostate mit 87 °C Öffnungspunkt - das sollte für sich sprechen.

Die Werte sind bei der Entwicklung des Motors und der Komponenten so gewählt worden, um einen optimalen Betrieb zu gewährleisten.
Veränderst Du diese Schaltpunkte, hat das Nachteile - vorausgesetzt die anderen Parameter sind in Ordnung, d.h. der Kühlkreislauf ist sauber und die Wasserpumpe i.O.
Der Motor kommt nicht mehr auf die richtige Betriebstemperatur und die Heizung hat nicht mehr die volle Leistung.

Also erst einmal die Anzeige prüfen, bevor Du die Schalter tauschst. Im ersten Ansatz mal schauen, bei welcher Temperaturanzeige der Lüfter anspringt. Dann hast Du schon einmal ein Gefühl dafür, wie genau die Anzeige ist. Denn wie bereits geschrieben schalten die Themoschalter i.d.R. richtig oder gar nicht.
Um da ganz sicher zu sein, kannst Du den Thermoschalter ja auch ausbauen und den Schaltpunkt der 1. Stufe im Wasserbad prüfen.

Gruß
Peter
Cabrio und schrauben - die perfekte Kombination - wenn man(n) "jeck" ist  [Bild: wub.gif]

(Alltagsauto natürlich auch AUDI und natürlich auch Cabrio Zwinker  A5 1,8 TFSI EZ 04/2014, Schaltgetriebe, Misanorot Perleffekt)
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Die Temperaturen habe ich mit einem externen Thermometer nachgemessen. Der Motor erreichte Auslasstemperaturen am oberen, kleinen Flansch von ca 110°, am unteren Auslass habe ich am Flansch teilweise auch gute 90° gemessen, ohne dass der Lüfter lief.

Der Thermostat mit 80° Auslösetemperatur wird als Ausstattung für "warme Länder" vertrieben. Mein Problem ist, dass durch die teilweise Abdeckung des Wasserkühlers durch den Zusatzölkühler für das Automatiköl überdeckt wird und somit Kühlleistung genommen wird.

Daher würde ich gerne ein überhitzen des Motors vermeiden indem ich den großen Kühlkreislauf früher öffnen lasse und wenn möglich würde ich den Lüfter eben auch früher einsteigen lassen.

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#5
(08.02.2018, 10:11)SommerImRevier schrieb: ... am unteren Auslass habe ich am Flansch teilweise auch gute 90° gemessen, ohne dass der Lüfter lief. ...


Hallo Axel,

was völlig i.O. ist, da die Temperatur unten im Kühler gemessen wird und der Lüfter planmässig erst bei 95 °C einschalten soll  Zwinker
Hätte man die Wassertemperatur nach der Austrittstemperatur am Motor regeln wollen, hätte man die Thermoschalter auch oben angebracht.
So regelt man die Eintrittstemperatur des Wassers in den Motor im Bereich zwischen 84 °C und 95 °C, was wiederum mit dem serienmässigen Thermostaten (87 °C) korrsspondiert.

Dass Du dem Kühler Leistung genommen hast, sehe ich nicht zwangsläufig. Im Originalkühler ist der Ölkühler integriert, womit für die Wasserkühlung auch weniger Fläche zur Verfügung steht.
Nach der "Rasierwassergleichung" Q = k x A x deltaT sollte die Kühlerleistung Deiner Konstruktion nahezu gleich sein.

In "warmen Ländern" braucht man auch nicht die Heizleistung wie bei uns und die Kühlerleistung ist aufgrund der höheren Umgebungstemperaturen auch geringer.
Hinzu kommt, dass das Thermostat kein AUF-ZU-Ventil ist sondern stetig regelt entsprechend seiner Kennlinie (die ich nicht kenne).

Entsprechend Deiner und meiner Ausführungen sehe ich persönlich keine Veranlassung zu der einen oder anderen Maßnahme. Auch nicht die Gefahr der Überhitzung des Motors, da der Lüfter ja anspringt, wenn es erforderlich ist.

Du veränderst ein erprobtes System, was nie optimal ist.

Wie gesagt - meine persönliche Meinung, basierend auf meinem Wissen und Erfahrungen in thermodynamischen Systemen. Damit verdiene - nein - dafür bekomme ich mein Gehalt.
Ich lach mich wech

Gruß
Peter
Cabrio und schrauben - die perfekte Kombination - wenn man(n) "jeck" ist  [Bild: wub.gif]

(Alltagsauto natürlich auch AUDI und natürlich auch Cabrio Zwinker  A5 1,8 TFSI EZ 04/2014, Schaltgetriebe, Misanorot Perleffekt)
Zitieren
Bedankt durch:
#6
Mir ist der Motor mit der ursprünglichen Konfiguration mehrfach in den Warnbereich gekommen, einmal sogar übergelaufen. Ein kleiner Vulkan.

Ich habe den Multifuzzi gegen ein Markenteil von Metzger getauscht, die Werte dort stimmen. Kühler ist brandneu, Wärmetauscher läuft auch und ist dicht. Ölkühler hängt wie gesagt im unteren Bereich vor dem Wasserkühler und ist auf der Ausgangsseite nach 20km Fahrt ca. 55°-60° warm.

Den Thermostat habe ich gestern wie gesagt getauscht, die Innenraumheizung wird immer noch gut warm. Das ist kein Problem geworden. Aber der Lüfter springt erst dann an, wenn die Temperaturanzeige im KI zwischen den beiden Punkten kurz vor 120° liegt.

Daher kommt heute ein neuer Schalter rein.

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Axel,
Tausch mal den Kühlwasserverschluss gegen ein Neuteil.
Darin ist ein überdruck- und ein Unterdruckventil. Beides in Großvater-Technik.
Die Druckfeder verliert schon mal ein wenig ihrer Federrate und dann ist im System der Druck nicht bei 140 Pascal, sondern weit darunter.
Dann kocht es auch schon mal schneller über.
Letzter Punkt ist der Anteil an G48, denn dadurch verschiebt sich der Siedepunkt auf 104 Grad C.

Gruß

Michael.
In China isst man das Auge mit!!!

[Bild: 34-240512093758.jpg]

Zwo-Achter mit Allem
Schmidt Revolution Modern Line mit 225/40 x16 und Low Tec StreetComfort 9.1, komplett neu beledert mit Nappaleder écrue

R.I.P. A8 13.10.2016 mit 467 Tkm
Neu S8 mit fast Allem, schwarz, schwarz, schwarz, Sportsitze mit Alcantara, 360 PS, läuft auf LPG



SCHOTTLANDTOUR 2018:
[Bild: event.png]


Dieses mal: wieder geklaut beim Nobs
Zitieren
Bedankt durch:
#8
(08.02.2018, 12:04)SommerImRevier schrieb: ... Mir ist der Motor mit der ursprünglichen Konfiguration mehrfach in den Warnbereich gekommen, einmal sogar übergelaufen. Ein kleiner Vulkan.

Lieber Axel,

wenn Du immer nur mit den halben Fakten kommst, ist es kein Wunder, wenn die Antworten nicht passen  Zwinker
Eingangs schreibst Du von "Gefühlen", jetzt, dass der Kühler-Ausgleichsbehälter übergekocht ist, ohne dass der Lüfter ansprang  Rolleyes

Das muss nicht am Thermoschalter liegen. Ich habe da eher das bzw. die Relais im Verdacht. Bei mir waren beide korrodiert, weshalb der Lüfter nicht ansprang.
Die Schalterstufe 1 kannst Du ebenfals leicht prüfen (s.o.).
Erst prüfen - dann tauschen, sonst "jammerst Du nachher wieder, dass alles so teuer geworden ist. Zwinker


Und auch die Hinweise von Michael beachten. Die Prüfung des Deckels ist übrigens auch im RLF beschrieben.

Gruß
Peter
Cabrio und schrauben - die perfekte Kombination - wenn man(n) "jeck" ist  [Bild: wub.gif]

(Alltagsauto natürlich auch AUDI und natürlich auch Cabrio Zwinker  A5 1,8 TFSI EZ 04/2014, Schaltgetriebe, Misanorot Perleffekt)
Zitieren
Bedankt durch:
#9
Relais sind natürlich gecheckt und getauscht. Das ist das einfachste und billigste gewesen.

Manchmal kommuniziere ich vielleicht nicht ausreichend für diejenigen ausserhalb meines Kopfes, aber ich kämm mich ja nicht mit dem Hammer ;-)

Axel

Lüfterschalter ist jetzt auch gewechselt, musste eh das reine Wasser, was nach dem Überkochen erstmal reinkam wieder rauslassen und Kühlerfrostschutz nachkippen.

Bin jetzt einige Kilometer in Kombination Autobahn/Stadtverkehr gefahren und das Bild ist erheblich besser geworden.

Danke für alle Infos die ich bekommen habe! Stück für Stück lerne ich ja stets dazu!

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#10
(08.02.2018, 15:36)SommerImRevier schrieb: ... Manchmal kommuniziere ich vielleicht nicht ausreichend für diejenigen ausserhalb meines Kopfes,
Zwinker

Zitat:aber ich kämm mich ja nicht mit dem Hammer

Wäre aber besser - hast ja auch 'nen Nagel im Kopp ....

Ich lach mich wech

Hau rein
Peter
Cabrio und schrauben - die perfekte Kombination - wenn man(n) "jeck" ist  [Bild: wub.gif]

(Alltagsauto natürlich auch AUDI und natürlich auch Cabrio Zwinker  A5 1,8 TFSI EZ 04/2014, Schaltgetriebe, Misanorot Perleffekt)
Zitieren
Bedankt durch:




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste