Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 6.858
» Neuestes Mitglied: Thomas aus KR
» Foren-Themen: 22.454
» Foren-Beiträge: 233.557

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 53 Benutzer online
» 4 Mitglieder
» 49 Gäste
Bayerndiesel, habbele01, weichheimer

Aktive Themen
Alsandair
ADR springt trotz Zündfun...

Forum: Motortechnik
Letzter Beitrag: Alsandair
Vor 34 Minuten
» Antworten: 2
» Ansichten: 12
F0264
IOS Routenapp

Forum: Navigationssoftware
Letzter Beitrag: F0264
Vor 11 Stunden
» Antworten: 10
» Ansichten: 97
Doppelherz
Belegung Sicherungskasten

Forum: Elektrik
Letzter Beitrag: Doppelherz
Gestern, 18:50
» Antworten: 2
» Ansichten: 14
Warnmeldung im Display

Forum: Allgemein
Letzter Beitrag: Paulchen
Gestern, 18:13
» Antworten: 5
» Ansichten: 39
Lenkgetriebe

Forum: Räder, Fahrwerk, Bremsen
Letzter Beitrag: cab1
Gestern, 16:42
» Antworten: 11
» Ansichten: 6.740
kultiviert reisen
ZV Relais ziehen an-Batte...

Forum: Elektrik
Letzter Beitrag: kultiviert reisen
Gestern, 15:02
» Antworten: 0
» Ansichten: 19
STL-Cabbi
Suche RH ZW1

Forum: Suche - Teile
Letzter Beitrag: STL-Cabbi
Gestern, 14:25
» Antworten: 0
» Ansichten: 8
Alsandair
Wegfahrsperre deaktiviere...

Forum: Elektrik
Letzter Beitrag: Alsandair
Gestern, 11:59
» Antworten: 1
» Ansichten: 23
SommerImRevier
Notwendige Kabellänge Ant...

Forum: Car HiFi
Letzter Beitrag: SommerImRevier
Gestern, 08:28
» Antworten: 0
» Ansichten: 9
H0rBie
Lackkratzer auffüllen ?

Forum: Karosserie
Letzter Beitrag: H0rBie
Gestern, 08:07
» Antworten: 1
» Ansichten: 14

 
  ADR springt trotz Zündfunke nicht an
Geschrieben von: Alsandair - Vor 9 Stunden - Forum: Motortechnik - Antworten (2)

Hallo zusammen,

mein 97er ADR will einfach nicht anspringen. Die WFS ist deaktiviert. Zündtrafo und Zündkabel sind neu. Hallgeber ist neu, ZAS ebenso. Zündfunke kommt, Benzin auch. Batterie ist voll.

Aber er orgelt und orgelt und springt nicht an. Egal ob mit Gas geben, halb Gas geben oder kein Gas geben - egal, er will nicht.
Zum Auslesen hab ich hier nix, eine Werkstatt die das könnte ist relativ weit weg.

Also was könnte es noch sein, gibt es etwas, was ich übersehen habe?

Danke für Eure Hilfe!

Drucke diesen Beitrag

  Belegung Sicherungskasten
Geschrieben von: Doppelherz - Gestern, 18:06 - Forum: Elektrik - Antworten (2)

Hallo,
habe zwar zwei Cabrios, aber die in der Anleitung beschriebene Auflistung der einzelnen Sicherungen nach Nummern ist nicht in dem Sicherungsdeckel.  Na warte
Kann mir jemand vielleicht ein Bild posten, an dem ich erkennen kann, was welche Sicherung für eine Nummer hat?
Danke im Voraus.

Drucke diesen Beitrag

  ZV Relais ziehen an-Batterie leer-Sicherungen
Geschrieben von: kultiviert reisen - Gestern, 15:02 - Forum: Elektrik - Keine Antworten

Fotos.....12.99 nach Verbinden der pole incl Anziehen der Relais. 7 sec später 0.1 mA[Bild: 82fbe089f34eef6cfd9acc78cd18a174.jpg][Bild: 1d590f3ada676be0973ab4382c9e625a.jpg]


....toll. der Beitrag ist weg.

Also noch mal. Mein Auto ist ein Cabriolet aus 1992 mit AAH Motor ( 2.8), manuellem Verdeck, Schalter und Klima manuell.

Folgendes Problem stellt sich mir.

Meine Batterie ist nach ca.3 Wochen leer. Die ZV habe ich als Problemfeld schon eingekreist und es passiert folgendes:

Wenn ich den Stromverbrauch in Reihe messe habe ich nach Verbinden der Pole einen Funken, das Multimeter zeigt 12.99 bis 13.2 an und ca 7 sec später 0.08 wie auf den Fotos oben. Die Relais der ZV klacken bei jedem Verbinden der Pole erneut ca. 5 bis 6 mal, danach nicht mehr. Bediene ich dann die ZV geht das Spiel von Neuem los.

Ziehe ich die Sicherung 19, bleibt es dabei! Zumindest das Kofferraumschloss klackt weiterhin, obwohl die ZV keinen Strom mehr bekommen dürfte.

Auch der Stromverbrauch ist der gleiche. Jetzt bin ich etwas ratlos, weil ich das nicht erklären kann bzw nicht weis wie ich weitersuchen soll. Ist das Kofferraumschloss ggf. Mit der Verdecksicherung gekoppelt und hier liegt irgendwo der Fehler?

Wie kann ich die Diagnose weiterführen um den Stromverbraucher zu finden?

Sind es vielleicht die Transistoren der ZV wie schon in einem anderen Beitrag beschrieben?

Ich hatte in meiner ZV einen blockierten und geschmolzenen Motor drin und jetzt eine Pumpe vom Golf 3 mit der Audiplatine verheiratet. Die Technik der Pumpe sah mir identisch aus und die Anschlüsse passten alle.

Die ZV funktioniert bisher einwandfrei.

Soweit so schlecht. Kann mir jemand ggf. helfen, den Fehler weiter einzugrenzen?

Viele Grüsse von Christian

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Drucke diesen Beitrag

  Notwendige Kabellänge Antenne
Geschrieben von: SommerImRevier - Gestern, 08:28 - Forum: Car HiFi - Keine Antworten

Guten Morgen!

Da ich mit meiner bisherigen Dachantenne auf dem Kotflügel hinten in Zusammenhang mit meinem Pioneer DAB Radio nur einen miesen Empfang habe, möchte ich eine neue Kombi-Antenne ausprobieren und auch die Kabel neu verlegen.

Ich vermute, dass die originalen Kabel links durch den Verdeckkasten laufen und im Einstieg der Fahrertüre laufen. Komme ich bei einem Neueinbau mit 5m Kabellänge hin?

Axel

Drucke diesen Beitrag

  Lackkratzer auffüllen ?
Geschrieben von: Kai-8G - Gestern, 01:15 - Forum: Karosserie - Antworten (1)

Hallo zusammen,

einer Freundin wurde vor einigen Wochen der Metallic-Sonderlack (gletschereislutschbonbonfarben) ihres nicht-bayerischen und nicht-verzinkten Kleinwagens zerkratzt (und der Griff der Hintertür zum Teil auch). Da das Autochen kein Sammlerstück ist und sie die Investition in eine "richtige" Lackierung scheut, will sie das Ganze mit einem Lackstift behandeln bzw. die Furche (des Lacks) mit Hilfe eines sehr dünnen Pinsels mit Lack auffüllen.

Am wichtigsten ist ihr, dass es an der Stelle nicht zu rosten beginnt.

Nun kenne ich einige solcher Lackstiftaktionen, denen eines gemeinsam ist:

Wenn die Sache beendet ist, steht immer eine Art Wulst auf beiden Seiten des Kratzertals - und das sieht wirklich grottenbescheiden aus!

Was kann man (als Laie) tun, um bei solchen Kratzern NUR das "Kratzertal" aus- bzw. aufzufüllen, OHNE dass am Rand (auf dem angrenzenden nicht-zerkratzten Lack) nachher irgendwas übersteht?

Vor zwei Jahrzehnten hatte ich mal TurtleWax, aber das scheint mir nicht der Weisheit letzter Schluss zu sein.


Für sachdienliche Hilfe besten Dank vorab!

Kai-8G

Drucke diesen Beitrag

  Wegfahrsperre deaktivieren
Geschrieben von: Alsandair - 20.05.2019, 20:17 - Forum: Elektrik - Antworten (1)

Hallo zusammen,

meine WFS hat sich nach einem durch Marderbiss verursachten Kurzschluss vollends verabschiedet. Da ich keine Lust mehr auf diese hypochondrische Ding habe, will ich sie nun deaktivieren (lassen).

Wenn ich das selbst mache: hat jemand eine Anleitung für mich - ich hab hier jedoch nix mit VCDS etc. Anleitungen, die mit "Hausmitteln" umsetzbar sind, dann gern per PN. Ist ein 97er ADR.

Anderenfalls: wer kann mir eine Werkstatt etc. im Raum Berlin, Strausberg, Altlandsberg, Neuenhagen, Werneuchen nennen, die das auch tatsächlich kann.

Und ja: es ist die WFS ;-)

Vielen Dank für Hinweise und Hilfe!

Grüße, Alex

Drucke diesen Beitrag

  Verbrauchssignal Bordcomputer Platine
Geschrieben von: konigludwig - 17.05.2019, 09:02 - Forum: Tacho und Co - Antworten (1)

Hallo,

ich bin auf der Suche nach der Platine vom TDISchorsch, die beim Diesel (AHU, 1Z )das Verbrauchssignal vom Steuergerät zum Bordcomputer (gelbe Leitung) umwandelt.

TDISchorsch hat diese Platine mal entwickelt und verkauft, ist aber leider schon sehr lange her.
Hat jemand so eine Platine oder zumindest das Programm, welches auf das programmierbare IC drauf kommt ?

Den Schaltplan, das Layout und die Stückliste hätte ich noch, mir fehlt aber das Programm.

Oder hat jemand noch Kontakt zu TDISchorsch , per PN ist er nicht mehr erreichbar.

Für alle Infos wäre ich dankbar.

mfg

Drucke diesen Beitrag

  Platine TDI Bordcomputer Verbrauchssignal
Geschrieben von: konigludwig - 17.05.2019, 00:01 - Forum: Elektrik - Antworten (2)

Hallo,

ich bin auf der Suche nach der Platine vom TDISchorsch, die beim Diesel (AHU, 1Z )das Verbrauchssignal vom Steuergerät zum Bordcomputer (gelbe Leitung) umwandelt.

TDISchorsch hat diese Platine mal entwickelt und verkauft, ist aber leider schon sehr lange her.
Hat jemand so eine Platine oder zumindest das Programm, welches auf das programmierbare IC drauf kommt ?

Den Schaltplan, das Layout und die Stückliste hätte ich noch, mir fehlt aber das Programm.

Oder hat jemand noch Kontakt zu TDISchorsch , per PN ist er nicht mehr erreichbar.

Für alle Infos wäre ich dankbar.

mfg

Drucke diesen Beitrag

  COC Dokument....wer hat Erfahrung ?
Geschrieben von: schoko1306 - 16.05.2019, 21:14 - Forum: Allgemein - Antworten (3)

Hallo an alle,

ich bin nach Österreich umgezogen und lebe seit knapp zwei Jahren hier.
Nun habe ich aus Berlin mein Cabrio nachgeholt und möchte aus ihm einen echten "Österreicher" machen.

Als erstes war ich beim Audi Autohaus als Vertreter des Genaralimporteurs. Dort hat man mir gesagt, der Wagen sei zu alt (Bj. 1992) und somit kann Audi diesen nicht "importieren", sondern ich muss zum österreichischem Tüv. Da wird eine Einzelabnahme gemacht und die Fahrzeugdaten in die österreichische Datenbank eingetragen.
Dort habe ich auch schon einen Termin......am 02.07.2019 Da bin ich aber traurig!  (in Berlin hätte es mich nicht überrascht, hier allerdings schon)

Meine Frage dreht sich um das COC Dokument. Brauche ich dieses wenn mein Fahrzeug schon in Deutschland (EU) angemeldet war ?
Ich habe soeben versucht, dieses über die VW Konzernlogistig zu beantragen, und es erschien diese Aussage:

Das Fahrzeug wird in der Datenbank nicht gefunden. Fahrzeug zu alt (älter als Modelljahr 1995) oder Fahrgestell-Nr. falsch.
Das deckt sich mit der Aussage vom Audi Autohaus. Also muss es beim Tüv passieren. Aber: ist das unbedingt nötig ?
Kostet immerhin um die 200,00 € dieses Dokument.

Nun möchte ich wissen, ob hier jemand damit schon seine Erfahrung gemacht hat ?

Danke vorab.

Drucke diesen Beitrag

  Wo ist der Gebläsevorwiderstand?? Bin ich zu blö**??
Geschrieben von: Osmonaut - 15.05.2019, 19:15 - Forum: Elektrik - Antworten (9)

Hallo Zusammen,

ich möchte den Gebläsevorwiderstand wechseln. Nach den vorhandenen Threads zum Thema ja alles kein großes Thema... Also ich losgelegt und das Handschuhfach abgebaut. Dann anhand der Beschreibungen danach gesucht (oben überm Gebläsemotor). Aber: Ich steh auffem Schlauch und find das Teil einfach nicht!! Zumal ich das Ersatzteil da hab und ja eine Vorstellung davon hab. Leider fand ich im Netz auch kein Bild vom Einbauort... Lässt mich bitte nicht dumm sterben und genießt ansonsten den Abend! ?

Liebe Grüße Hubi!

Drucke diesen Beitrag