Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 6.634
» Neuestes Mitglied: Portgas'D'Ace
» Foren-Themen: 22.307
» Foren-Beiträge: 235.183

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 138 Benutzer online
» 3 Mitglieder
» 135 Gäste
Matti, Nik, shrek1234

Aktive Themen
Cinderella
Befestigungsschrauben Fro...

Forum: Karosserie
Letzter Beitrag: Cinderella
Vor 2 Stunden
» Antworten: 5
» Ansichten: 21
Porsche-Doc
Aktuelle Stammtische Audi...

Forum: Verabreden zum Treffen
Letzter Beitrag: Porsche-Doc
Vor 7 Stunden
» Antworten: 29
» Ansichten: 2.227
Peter_Pan
Ölqualm nach Stopp and Go

Forum: Motortechnik
Letzter Beitrag: Peter_Pan
Vor 10 Stunden
» Antworten: 20
» Ansichten: 85
MainzMichel
Wie ein Gummiball

Forum: Räder, Fahrwerk, Bremsen
Letzter Beitrag: MainzMichel
Gestern, 20:06
» Antworten: 13
» Ansichten: 179
Automatik kein kickdown

Forum: Motortechnik
Letzter Beitrag: locke82
Gestern, 19:39
» Antworten: 4
» Ansichten: 28
Kennzeichen Befestigung

Forum: Karosserie
Letzter Beitrag: Doener-Junior
Gestern, 17:55
» Antworten: 6
» Ansichten: 45
DocHolliday71
Türpappe Fahrerseite in a...

Forum: Suche - Teile
Letzter Beitrag: DocHolliday71
Gestern, 12:02
» Antworten: 0
» Ansichten: 9
Djerken207
Ledertasche für Kugelkopf...

Forum: Suche - Teile
Letzter Beitrag: Djerken207
Gestern, 11:23
» Antworten: 0
» Ansichten: 8
Minicheck Steuergerät

Forum: Elektrik
Letzter Beitrag: Seewolf1980
15.11.2018, 21:22
» Antworten: 3
» Ansichten: 20
Mittelschalldämpfer für o...

Forum: Motortechnik
Letzter Beitrag: Danski
15.11.2018, 16:23
» Antworten: 22
» Ansichten: 979

 
  Befestigungsschrauben Frontstoßstange/Radhausschale
Geschrieben von: Doener-Junior - Gestern, 17:51 - Forum: Karosserie - Antworten (5)

Moin!
Ich suche dringend die Schrauben, mit der die Frontstoßstange in den Radhäusern verschraubt sind. Ich habe in der SuFu leider nichts gefunden!
LG

Drucke diesen Beitrag

  Minicheck Steuergerät
Geschrieben von: Seewolf1980 - 14.11.2018, 21:33 - Forum: Elektrik - Antworten (3)

Hallo,
welcher Pin bzw. welche Kabelfarbe auf dem Minicheck Steuergerät ist zuständig für Licht an, Zündschlüssel abgezogen,  Gong ertönt?

Gruß Heiner

Drucke diesen Beitrag

  manuelles Verdeck Belegung Steuergerät
Geschrieben von: Seewolf1980 - 13.11.2018, 14:35 - Forum: Elektrik - Antworten (2)

Hallo,

kann mir jemand sagen wie die Belegung am Steuergerät ist, also welches Kabel am Steuergerät wofür ist?

Gruß
Heiner

Drucke diesen Beitrag

  Motor springt nicht mehr an
Geschrieben von: Grisu1965 - 10.11.2018, 12:41 - Forum: Motortechnik - Antworten (20)

Hallo Forum,
jetzt brauche ich mal eure Tips denn ich weiß gerade nicht mehr weiter.
Mein Cabrio springt nicht mehr an. Motor ist ein 2,8 AAh

Vorgeschichte:

Auto lief bis zum Schluß sehr gut. Beim Starten drehte der Anlasser zwar immer vier fünf Umdrehungen mehr aber dann kam er ganz normal.
Dann habe ich das Cabrio abends abgestellt und am nächsten Morgen ist er erst nach langen langen Starten angesprungen. Danach ganz normal gelaufen.
Abend dann auf dem Parkplatz am Büro das gleiche Problem. Erst nach langem Orgeln sprang er an.
Hab dann am nächsten Tag noch mal versucht aber ohne Erfolg.

Was habe ich dann versucht:

Zuerst mal mit VCDS den Fehlerspeicher ausgelesen. Kein Fehler vorhanden. (wäre ja auch zu einfach)
Dann den Hallgeber, den Kurbelwellensensor und den Drehzahlsensor durchgemessen. Alles ok.
Hab dann den Schlauch am LMM abgenommen und mal etwas Startpilot gegeben. Gestartet und Motor sprang sofort an und lief durch bis er war. Gasanahme war etwas zögerlich aber ok.
Als er dann richtig warm war fiel der Leerlauf plötzlich immer mehr ab und er ging aus. Springt aber sofort wieder an um dann das nach kurzer Zeit wieder abzufallen und aus zu gehen.
Nach einigen Minuten Standzeit ist dann wieder vorbei mit anspringen.
Habe die Vorlaufleitung vom Kraftstoff am Druckregelventil geöffnet und da ist kein Krafstoffdruck vorhanden. Beim Starten kommt kein Sprit. Pumpe lauft beim Zündung anschalten an aber es kommt kein Sprit oben an.

Meine Vermutungen:

Erst hatte ich die Sensoren in Verdacht. Dann müßten aber Fehler im Speicher abgelegt sein und nach dem Durchmessen schließe ich diese aus.
Da kein Kraftstoff bzw viel zu wenig am Motor ankommt vermute ich den Fehler jetzt auf der Seite.
Da ich nicht weiß wie als der Filter schon ist werde ich den mal als nächstes Tauschen. Die Spritpumpe ist bereits schon mal erneuert worden und man hört sie auch kurz anlaufen beim Zündung einschalten.
Ich habe mir aber auch eine neue Pumpe mit dem neuen Filter mit bestellt.
Ich verstehe nur nicht warum er mit Startpilot anspringt und dann läuft? Wäre der Filter zu müßte er wieder ausgehen. Scheinbar bekommt er dann aber Sprit.
Ob ein Zündfunken da ist habe ich noch nicht geprüft da ich das eigentlich ausschließe da er mit Startpilot sofort anspringt.
Wenn das auch nichts mehr hilft dann bin ich langsam am Ende.
Habt ihr eventuell noch eine Idee? Ich will nicht einfach auf gut Glück tauschen.

Drucke diesen Beitrag

Photo Tempomat nachgerüstet
Geschrieben von: autotiger - 10.11.2018, 11:17 - Forum: Elektrik - Antworten (4)

Hallo.
Ich habe bei meinem Coupe 2,0ltr. ABK, Automatik, BJ 1993 einen Tempomat nachgerüstet. Nachdem der nicht so richtig funktionierte, hatte ich den Ausschalter am Bremspedal im Verdacht. (einen zweiten brauche ich wegen Automatik nicht). Ich habe den Unterdruckschlauch einfach außer Betrieb genommen, indem ich das T-Stück am Unterdruckmotor raus habe und den Schlauch zum Nehmer für die Drosselklappenbetätigung direkt angeschlossen habe. Die elektrischen Verbindungen am Bremspedal habe ich gelassen. Nach Testfahrt hat´s funktioniert! Das heißt, die Geschwindigkeit wird gehalten und beim Bremsen schaltet sich der Tempomat ab. Meine Frage ist nun; was "riskiere" ich, wenn ich den Unterdruckschlauch am Bremspedal nicht anschliesse? Meiner Meinung nach schalten die Kontakte am Bremspedal den Tempomaten ab, nur der Unterdruck wird nicht schlagartig aufgehoben, weil eben das Schaltglied (am Bremspedal) außer Funktion ist. Zur Verdeutlichung hänge ich zwei Bilder der Teile an, die ich meine.

Grüße autotiger



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Drucke diesen Beitrag

  Wie ein Gummiball
Geschrieben von: MainzMichel - 09.11.2018, 16:48 - Forum: Räder, Fahrwerk, Bremsen - Antworten (13)

Hallo!

Seit Längerem melde ich mich auch mal wieder. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich versuche, das Problem mal zu beschreiben:
Wenn ich mit dem Cabrio Querfugen befahre, verhält das Auto sich wie ein Tennisball. Rüttelt hin und her, als wäre man mit einem reinen Gummifahrwerk unterwegs. Blöd zu beschreiben. Nun war das Auto ja eine Schlampe, an der nicht viel gemacht wurde, was ich ja Stück für Stück wieder ändere. Also besorgte ich mir ein Schlachtauto, dem ich das komplette Fahrwerk der Vorderachse entnahm, alles strahlte, lackierte und wirklich alles erneuerte, was ging: Alle Gummis, alle Lager und die Dämpfer. Ich besorgte mir originale Cabriofedern, damit ich p&p die alten Teile raus und die neuen gleich einbauen konnte. Sämtliche verbauten Teile sind Markenware, die Dämpfer Sachs (laut Nummer extra für das Cabrio). Zuerst hatte ich den Verdacht, daß ich überalterte Dämfer verbaut habe, daher habe ich sie heute beim TÜV testen lassen. 100%, besser geht wohl nicht.
Somit bin ich mit meinem Latein am Ende. Huh  Hat von Euch noch einer eine Idee, was diesen Gummieffekt hervorrufen kann?

Vielen Dank im Voraus!

Adios
Michael

Drucke diesen Beitrag

  Reinigung Motorentlüftung etc.
Geschrieben von: Flo2222 - 09.11.2018, 10:07 - Forum: Motortechnik - Keine Antworten

Moin liebe Leute,

habe mir vor zwei Monaten ein Cab. gekauft und freu mich immer noch Smile

Ein paar Mängel waren mir beim Kauf schon bekannt, so einiges ist mir jetzt noch aufgefallen mit der Zeit.
Ist nicht weiter schlimm, es ist ja auch schon 26 Jahre alt.

Ich wollte nun Stück für Stück anfangen die Mängel zu beseitigen. Ich habe mich hier schon etwas durchgelesen und vieles interessantes gefunden.

Anfangen wollte ich mit der Reinigung der Motorentlüftung. Es gibt da auch einen schönen Thread, da kann ich aber leider die Bilder nicht mehr sehen und auch nichts dazuschreiben.

Vielleicht kann ein Spezi von euch mir kurz ein paar Bilder posten, damit ich ne bessere Vorstellung habe wo ich anfangen kann Smile

Ich hab zwar auch so ein Buch "So mach ichs mir selbst..." Aber das ist ja auch nicht immer soooo toll.

Danke und Gruß aus dem Norden
Flo

Drucke diesen Beitrag

  Saugrohrdruckgeber TDI
Geschrieben von: Alex051983 - 08.11.2018, 23:24 - Forum: Motortechnik - Keine Antworten

Hallo

Aus meinen MSG kommen Zischende Geräusche Parallel zum Ladedruck.

Ist das Normal oder ist der Saugrohrdruck geber defekt? Sollte der Dicht sein?

Der Schlauch ist es nicht habe ich schon geprüft.

Kann man den Geber im MSG Tauschen oder ist ein neues MSG Fällig?

Hoffe ihr habt gute Nachrichten für mich?

Gruß

Alexander


Hat sich erledigt

Schlauch im MSG geplatzt

*Closed*

Drucke diesen Beitrag

  Wo sitzt beim ADR das Motorsteuergerät?
Geschrieben von: Michl85 - 08.11.2018, 17:51 - Forum: Motortechnik - Antworten (7)

Servus,

Ich hab es mit der Suche versucht, aber nichts gefunden.
Ebenso hab ich natürlich auch im Auto geschaut. Und an den Stellen die Google für das Audi Cabrio so ausspuckt ist es nicht zu finden.
Es sitzt weder im Beifahrerfussraum (da hab ich stattdesen einen schönen Styroporblock) noch unterm Lenkrad. Und auch im Motorraum habe ich auf Anhieb nichts gefunden.

Wo zum Teufel sitzt den das Motorsteuergerät beim ADR?

Drucke diesen Beitrag

  Leistungsverlust bei Last
Geschrieben von: Alex051983 - 05.11.2018, 14:10 - Forum: Motortechnik - Antworten (3)

Hallo

Habe zu meinen Problem mich schon durch das forum gelesen und viele gute ansätze bekommen.

Zu den Problem:

Der Motor 1,9 TDi ca. 300.000km hat normal Leistung bis ich längere zeit unter Last auf die Autobahn fahre bzw den WoWa angehängt habe.

Dann geht er in den Notlauf und hat kaum noch Leistung. Fehler 00575 Ansaugkrümmerdruck Regeldifferent. Sporadisch.

Geprüft haben wir schon die Schläuche (System ist dicht)

Nach der Service PDF von VW 1,9l TDI Motor mit Abgasreinigung Selbststudienprogramm Wird die Druckdose von der Turboverstellung durch überdruck gesteuert.

Wenn ich den schlauch zur Dose vom ventil abziehe lässt sich der Hebel vom Turbo nicht mit der Hand verstellen und auch nicht wenn ich mit den Mund rein blase.

Verwende ich eine Fahrad Pumpe bewegt sich das Gestände.

Meine Frage ist das Normal des es so schwer geht?

Wieviel druck wird dafür etwa Benötigt?

Vielen Dank für eure Nachrichten

Grüße

Alex

Drucke diesen Beitrag