Themen Beitrag: amokopaProblem Türschloss
#1
Hallo zusammen!
Mein Problem war, dass bei meinem Cabrio 04.1999 das Türschloss nicht verschließt. Mit der Fernbedienung oder mit dem Schlüssel geht alles auf und zu, wie es soll, nur die Fahrertür lässt sich trotzdem öffnen und die Alarmanlage geht los ^^. Ich habe mir dann ein neues Schloss gekauft und habe es getauscht.
Nach langem Suchen und probieren habe ich heraus gefunden, wie man die Türverkleidung ab bekommt. War eigentlich dann recht einfach. Falls es jemand wissen möchte, da die Beschreibungen, die ich gefunden hatte nicht gingen:
1. am dicken Griff Richtung hinten leicht schräg nach oben ist eine Kreuzschlitzschraube, diese entfernen.
2. am vorderen Teil ist Richtung Motor ein kleines Loch und unten ebenfalls, dort einen kleinen Schraubenzieher rein stecken und zu sich ziehen, dann kann man die Abdeckung des Griffs abnehmen.
3. danach kommen 3 Schrauben zum Vorschein, diese auch entfernen
4. den inneren Türöffner aufziehen und durch die dann sichtbare Öffnung die Kreuzschlitzschraube entfernen, dann die Kunststoffverkleidung vorne etwas heraus ziehen und dann das ganze Richtung Motor heraus ziehen. Bei mir war dann der Haken mit Zug mit einem Kabelbinder fixiert, abgepetzt (den Kabelbinder) und den Haken ausgehängt.
5. über dem Schloss die 2 Schrauben an dem Metallteil entfernt und darunter die Schraube auch entfernt, dann konnte man die Türverkleidung nach oben schieben und sie war endlich weg.

So, dann habe ich das neue Schloss eingebaut und alles wieder so eingehängt, wie es vorher war. Was mich etwas irritiert hatte, war ein Kunststoffteil, das von oben kommt, nirgends befestigt war. Ich ging davon aus, dass das so gehört und das Schließproblem vom Schloss kommt. Nachdem ich alles wieder zusammen hatte, war ich klatsch nass und happy.
Dann kam die Ernüchterung, das Schloss funktioniert genau so, wie das Alte Da bin ich aber traurig!.
Nun gehe ich davon aus, dass dieses Kunststoffteil irgendwo aufgesteckt, festgeschraubt oder sonstwie etwas mit dem Schließmechanismus zu tun hat, nur weiß ich nicht, wie.

Hat jemand eine Ahnung, wie das Teil funktioniert? Es wäre echt nett, wenn mir jemand mit Infos und/oder Tipps helfen könnte!

Gruß Uwe
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Hallo Uwe, 

zunächst einmal vielen Dank für Deine Beschreibung zu dem Ausbau der Türverkleidung.

Diese deckt sich ziemlich genau mit dem Beitrag in der FAQ :

http://www.audi-cabrio-club.info/faq/ind...artlang=de

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber siehe Dir vorsichtshalber an, ob  Du den Bowdenzug beim Einbau 
wirklich wieder so eingehängt hast, wie es im Bild #5 gezeigt wird. Nur so schliesst die Tür anschliessend wieder korrekt.

Ich habe beim Einbau des Bowdenzuges den Fehler gemacht und die Hülle vor dem Entriegelungshebel eingehängt, 
anstatt in dem Hebel und ewig nach dem Fehler gesucht, der genauso auftrat wie Du es beschrieben hast.  
Erst nach der Korrektur funktionierte alles wieder wie es sein sollte.

Fast die gleiche Thematik habe ich hier auch mit Mathias erörtert.

http://www.audi-cabrio-club.info/forum/s...746&page=2

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Reperatur.

Gruß 

Axel
[Bild: lhgr-b-6512.jpg][Bild: lhgr-c-c20a.jpg]
Saisonkennzeichen 04-10.........................................uuuuuuuuuund............................offen!
Zuhause in 32657 Lemgo
Zitieren
Bedankt durch:
#3
Danke für die Links, der Erste hätte mir viel Zeit erspart, wenn ich ihn gefunden hätte ^^. Den Haken und den Zug habe ich genau so eingebaut, wie auf dem Bild und ihn wieder mit einem Kabelbinder, wie vorher, fixiert. Die Tür ist auch zu, aufdrücken geht nicht, aber sobald ich den Griff benutze geht sie auf. Mit dem Griff innen soll das ja so sein, aber der Griff außen entriegelt das Schloss auch.
Ich habe das komische Teil , dass von oben (vom Schließzylinder??) kommt gesehen, das war aber nirgends fest gemacht oder eingehängt- Beim Einbau habe ich es so gelassen, wie es vorher war, dass ist wahrscheinlich der Fehler. Ich glaube, das Schloss weiß gar nicht, dass die Tür verschlossen ist, aber ich steige noch nicht durch, wie das funktioniert.
Am Freitag baue ich wieder alles auseinander und versuche in der Enge zu ergründen, für was das Teil ist und wohin es gehört. Ich werde auch versuchen, das Ding zu Fotografieren.
Das Schloss hat im Moment nur zwei Verbindungen zum Rest. Einmal den Stopfen, der hoch und runter geht beim Auf- oder Zuschließen, der liegt aber nur in dem Langloch am Schloss auf, gehört der vielleicht verschraubt? Die andere Verbindung ist der Zug für den Innengriff, der an dem langen Kipphebel eingehängt ist.
Wenn ich das Auto verschließe, egal ob mechanisch oder per Funk, geht alles zu und die Stopfen verschwinden nach unten, wenn ich dann den Türgriff betätige, geht der Stopfen der Fahrertür nach oben und die Tür geht auf. Die Beifahrertür und der Kofferraum bleiben verschlossen.
Zur Not werde ich, was ich eigentlich vermeiden wollte, die Beifahrertür auseinander nehmen, vielleicht erkenne ich dann, woran es liegen könnte.

Vielen Dank schon mal!

Gruß Uwe


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Hallo Uwe, 

nachdem wie du es schilderst, vermute ich fast, dass das Gestänge, welches eigentlich den Schließzylinder mit der Schlossfalle verbindet,  nicht eingehängt ist. 

Ich denke, es ist eine gute Idee das Ganze  mal zu fotografieren und die Bilder hier hochzuladen.

Das sagt bekanntlich mehr als tausend Worte. 

Oder du baust tatsächlich auch die Türverkleidung der Beifahrertür aus und vergleichst, wie der Schließmechanismus dort aufgebaut ist und behebst den Fehler dementsprechend. 

So würde ich es machen, aber wenn Du Dir dabei nicht sicher bist, dann melde Dich auf jeden Fall nochmal und dann sehen wir weiter. 

Gruß 

Axel
[Bild: lhgr-b-6512.jpg][Bild: lhgr-c-c20a.jpg]
Saisonkennzeichen 04-10.........................................uuuuuuuuuund............................offen!
Zuhause in 32657 Lemgo
Zitieren
Bedankt durch:
#5
Ja, das ist das Problem, super, danke Axel! Gelöst habe ich das Problem natürlich noch nicht, habe die ganze Zeit gerätselt, woher das dumme, mechanische Schloss wissen soll, dass das Auto verschlossen ist. Heute habe ich noch die Gummidichtung bestellt, die hinter das Schloss gehört, weil die Alte etwas zerfleddert war. Dabei hab ich dem Audi-Mitarbeiter mein Problem erklärt und er hat mir die Explosionszeichnung gezeigt. Dumm war nur, dass da die Verbindungen von mehreren Typen auf einem Bild waren. Naja, am Freitag geht es wieder ans Basteln und ich mache entsprechende Bilder.

Danke und Grüße

Uwe

Hier ist mal das Bild, von dem ich vorher gesprochen habe:

   

Der Stöpsel ist wie Teil 27/28 in das Schloss ins Langloch eingesteckt und nicht wie 37. Der Zug zum Innengriff ist wie auf dem Bild der Zug 23. Ein Teil, wie die 22 hängt lose rum und da weiß ich nicht, wohin damit.
Zitieren
Bedankt durch:
#6
Hallo Uwe, 

ich habe da noch etwas gefunden:

https://www.audi-cabrio-club.info/forum/...?tid=31746


In dem Beitrag #9 hat Tux ein paar gute Bilder eingestellt, 
in denen die richtige Einbaulage des Teils 22 gezeigt wird.

Vielleicht hilft Dir das ja schon mal etwas weiter.

Gruß 

Axel
[Bild: lhgr-b-6512.jpg][Bild: lhgr-c-c20a.jpg]
Saisonkennzeichen 04-10.........................................uuuuuuuuuund............................offen!
Zuhause in 32657 Lemgo
Zitieren
Bedankt durch: Tux
#7
Juhu, ich habe es geschafft!!!

Ich habe heute auch mal die funktionsfähige Beifahrertür zerlegt und mir alles genau angesehen, Bilder habe ich auch mal gemacht.
Ein neues Schloss hätte ich mir sparen können, die Lösung war ganz einfach. Mir ist es nur nicht aufgefallen.

So muss es aussehen, dann funktioniert alles:
   
   
   

und da lag das Problem, das Teil 22 muss auf die rot eingekreisten Teile eingedrückt werden ^^.
   

Witzig (fand ich jetzt gar nicht) ist, dass beim Auf- oder Zuschließen alles funktioniert, die Zentralverriegelung geht auf und zu und die Stöpsel gehen hoch und runter, nur verschlossen ist die Tür nicht, wenn das Teil da nicht drauf steckt.

Danke für die Tipps und ich hoffe, das nächste Opfer von Teil 22 findet hier Hilfe ^^.

Gruß
Uwe
Zitieren
Bedankt durch:
#8
Hallo Uwe,

meinen Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Reparatur.

Prima, dass alles wieder funktioniert und es eigentlich doch gar nicht so schwierig war.

Danke auch für das Einstellen der Bilder, so helfen sie vielleicht noch Anderen hier im Forum. Erste Sahne

Dann hast Du ja jetzt noch ein intaktes Schloss in Reserve und kannst Dir sicher sein, dass es nie gebraucht wird.
So wie es halt immer ist - was man doppelt hat, geht mit Sicherheit nicht mehr kaputt. Grandpa Ich lach mich wech  

Schönes Wochenende

Gruß

Axel
[Bild: lhgr-b-6512.jpg][Bild: lhgr-c-c20a.jpg]
Saisonkennzeichen 04-10.........................................uuuuuuuuuund............................offen!
Zuhause in 32657 Lemgo
Zitieren
Bedankt durch:




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste