Themen Beitrag: daphilZwei Autos, welche Lösung?
#1
Tag zusammen,

Habe schon fleißig gelesen und hatte für mich einen guten Plan, aber aktuell stehe ich ein wenig planlos da, daher würde mich eure Meinung interessieren. Ausgangsbasis. 

Habe zwei Cabs rum stehen. Eins mit Motorschaden, mit Delta cc und aktivem System und ein zweites, das “neue”, mit einer HiFi Frickellösung. Pioneer billig Radio, originale LS im Amaturenbrett, eBay 20€ Endstufe im Kofferraum und 10€ LS hinten. Das ganze gepaart mit einem schönen drehzahl Abhängigen pfeifen, da keine gemeinsamer Massepunkt.

Ursprünglich war ich der Meinung, ich tausche schnell das Delta cc und alles ist gut, pustekuchen. 
Egal welchen Weg ich nun gehe, es wird aufwendig. 

Was würdet ihr machen? Zwei Autos zerlegen, um dann das originale Radio im neuen zu haben, oder einfach einmal alles neu machen, ohne das alte Auto anzufassen? Will keine Disko aus der Kiste machen, das Original aktiv System reicht mir für die 1000km im Jahr vollkommen aus. Aber der aktuelle Zustand ist kein tragbarer. 

Any ideas?

LG
Philipp

So,

Nah reichlicher Überlegung werde ich einfach auf ein rein passives System gehen und das verbaute Kenwood Radio (nicht Pioneer) weiter verwenden. Der ganze billig Kram fliegt raus und ich ziehe einfach zwei neue Kabel vom Radio nach hinten.

Wollte zwar alles original halten, aber der Aufwand lohnt einfach nicht, man weis ja nie wie lange die 22 Jahre alten Nokia LS es noch machen.
Jemand nen Tipp welche LS für vorne und hinten gut an einem Kenwood Radio klingen ?
Dachte eventuell an Helix oder JBL Koax Systeme.

Gruß
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Moin Philipp,

das ist letztendlich eine Frage des Geschmacks. Die einen stehen darauf, alles original zu lassen, andere sehen das etwas pragmatischer. Je älter die Autos werden, desto mehr Wert wird vermutlich auf den Originalzustand gelegt.

Ich finde den Sound des Originalsystems eher unzureichend. Das ist bei allen alten Cabrios ein Problem. Gerade bei offenem Verdeck und höherer Geschwindigkeit hört man aus den Originalboxen fast nichts mehr. Deswegen lege ich auf das Original-Radio und die vier Lautsprecher keinen Wert. Aber das ist meine persönliche Meinung. Eine wirklich hörbare Verbesserung wird nur mit Doorboards oder Sub im Skisack möglich sein und das geht dann ins Geld.

Mit Helix oder JBL-Lautsprechern wirst du letztlich nichts falsch machen. Ich gehe eher von einer klanglichen Verbesserung zum Originalzustand aus. Einen klanglichen Unterschied zwischen beiden Herstellern wird man vermutlich kaum hören.
Ich würde bei einer solchen Lösung aber die Frage stellen, ob ich mit dem "Kenwood-Disco-Radio" in einem 90er Jahre Cab leben kann. Wenn man das Original schon rausschmeißt, dann muss das neue Radio wenigstens optisch einigermaßen ins Interieur passen, also ein zeitloses Design haben und wenigstens die rote Instrumentenbeleuchtung widerspiegeln. Wenn dir das beim Fahren kein Dorn im Auge ist oder das Kenwood einigermaßen passt und der Sound ausreicht, dann kann man das so machen.

Viele Grüße
Flo
Zitieren
Bedankt durch: daphil
#3
Nabend,

Danke. Ich werde es erstmal so machen wie beschrieben. Das Originalradio behalte ich für eine eventuelle spätere Umrüstung.

Viele Grüße
Philipp
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Lösung für guten Sound mit wenig Aufwand Harti2112 72 53.847 20.05.2011, 23:51
Letzter Beitrag: bassboss
  Subwoofer- welche Lösung? fremdermann1 7 3.403 18.12.2010, 12:42
Letzter Beitrag: fremdermann1
  Neue Lösung großes Antennenzahnrad Matti 10 4.682 27.09.2010, 09:35
Letzter Beitrag: clusterix
  Andere Lösung für den Subwoofer!? Ego Man 4 3.280 23.01.2008, 21:17
Letzter Beitrag: cabriodealer



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste