Themen Beitrag: DofflManuell Eigenes Verdecksteuergerät
#1
Hallo Leute.
Da ich so Probleme mit meinen Verdeckkasten habe, weil der Vorbesitzer gemeint hat mal alle Kabelbäume zu zerlegen Bin verärgert! habe ich mich jetzt mal darüber gemacht selbst ein kleines Steuergerät zu bauen.
Plan ist das mit einen schalter in der Mittelkonsole das Steuergerät eingeschalten wird und mit dem Taster in der B-Säule die Verdeckentriegelung betätigt wird.
Die Platine ist schon fertig gelötet, muss das ganze nur noch die nächsten Tage mal ins Cab einbauen und testen ob alles funktioniert.
Falls auch jemand interesse daran hat soll er sich einfach melden.
Das ganze habe ich momentan für das Manuelle Dach gemacht.
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Hallo Doffl

Initiative und Kreativität sind immer lobenswert.
Hier noch 1-2 Denkanstöße:
- Wird der Kofferraummikroschalter abgefragt oder sogar der Kofferraum abgeschlossen (wie original) ?
- Wird die Handbremse abgefragt (wie original) ?
- Wird die Verrieglungssperre am Scheibenrahmen permanent bestromt/entriegelt ? (hast Du aber lt. Baujahr nicht)
- Was passiert mit dem zentralen FH Signal ? Der wird original über das Verdeckstgt. an die Relais weitergeleitet.
- Die Scheiben fahren nicht ein Stück runter beim entriegeln oder beim schliessen ? Könnte nachteilig für die Gummi's sein.
- Was passiert mit der Verdeckleuchte im KI ?

Gruß
Tux
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts.
Zitieren
Bedankt durch:
#3
Tach.
Also der momentane stand ist so das die erste Platine die ich gemacht habe nur die Verdeckschlösser betätigt. Da diese bei mir nur mit zwei Kabeln angesteuert werden und umgepolt werden müssen ist der momentane ablauf so das für 1 Sekunde das öffnen Signal kommt und er danach wieder für 1 Sekunde auf schließen geht. heißt dann des in der Zeit des öffnens die Verriegelung auf geht und der Motor danach wieder einfährt das man es auch wieder schließen kann und auch einrastet. sollte so sein wie beim original. Die Zeit kann ich anpassen. In den ganzen Ablauf wird die Handbremse auch mit abgefragt, da diese das Massesignal für die Platine gibt und der zusätzliche Schalter die 12 Volt Spannung, heißt es muss so wie beim Original die Handbremse angezogen sein und der zusätzliche Schalter ist nochmal zur Sicherheit. ist nicht unbedingt Notwendig, aber ich habe keine Lust das wenn ich nur einen Schalter drin habe mir der auf einmal schaltet wenn ich fahre und der Verdeckkasten sich dann auf einmal öffnet.

Der nächste schritt wird sein den Stellmotor vom Kofferraum mit einzubinden. sollte aber auch kein Problem sein da es vom Prinzip so ähnlich ist wie die Verriegelung.

die Verriegelung in der Frontscheibe bin ich mir noch nicht sicher ob ich diese abfrage.

FH will ich noch abfragen, wird wahrscheinlich über den zusätzlichen Schalter passieren und für ein zwei Sekunden die Fenster betätigen.

Verdeckleuchte im KI wird auch noch abgefragt. aber nur über die beiden Verdeckkastenschlösser, wenn eines davon offen ist kommt die Meldung.

Die Kosten für das ganze sind dann so ca. 20-25 Euro wenn ich alles was ich oben geschrieben habe mit einbinde.
Die erste Platine hatte Bauteilkosten von ca. 8 Euro
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Hallo Doffl,

meine erste Frage an dich..

Hast du die beiden Kabelbäume in der Heckklappe links und rechts kontrolliert.

Zu 90% der Hauptgrund warum das Verdeck nicht funktioniert. Kabelbruch der Litzen.
Viele Grüße aus Landshut in Niederbayern

Werner


588 / 559, EZ 25.04.1997; Supersport Edelstahl Auspuffanlage komplett, mingblau, Klima, Sitzheizung, dunkelblaues elektrisches Verdeck,
Funk Schalter, Nokia Subwoofersystem, Sitzheizung, 

Ganze Innenausstattung in Leder ecrue und Wurzelholz:
Ledersitze, Kopfstützen vorne, Kopfstützen hinten, Schaltsack; Mittelarmlehne; Handbremshebel Cover;

[Bild: 4137_29_08_19_6_43_53.png]


Zitieren
Bedankt durch:
#5
Kabelbäume beide neu. STG getauscht. Stellmotor Heckklappe ist neu und auf Funktion gemessen. alle Microschalter gemessen. Schalter in B Säule neu verkabelt und und und. bei mir ist irgendwo ein Kurzschluss in dem ganzen. da alle Spannungen am STG da sind und dort auch alle Schalter durchschalten. nur das STG bricht immer wieder zusammen. ich muss alle Kabelbäume dafür mal tauschen. da mein Vorbesitzer ja anscheinend mal viel Spaß damit hatte alle zu zerschneiden und daran rum zu basteln. eigentlich muss jedes kabel das auf das STG geht neu gemacht werden. und bis dahin die Lösung mit dem neuen STG da ich im momentanen Zustand ja dann mein Verdeckkasten öffnen kann bis ich mal Lust habe alle Kabel zu erneuern.
Außerdem ist es vielleicht für ein paar eine Alternative zu einen gebrauchten STG wenn ich alles mal mit eingebaut habe. von der größe her ist es dann so wie das Original. Außerdem muss ich mal schauen was ich vielleicht noch alles mit einbauen kann.
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Problem] Seltenes Verdecksteuergerät kaputt / lohnt sich eine Reparatur? Webster 5 52 26.06.2019, 23:10
Letzter Beitrag: Meschi
  Verdecksteuergerät Cab94 45 641 22.04.2019, 21:59
Letzter Beitrag: Normand
  [Elektrisch] Verdecksteuergerät tauschen S3nt0n 2 16 13.07.2018, 15:17
Letzter Beitrag: aucabdriver
  Verdecksteuergerät kabelbelegung 5-ender 41 3.788 21.05.2016, 22:25
Letzter Beitrag: 5zylinderbastler
  Verdecksteuergerät ausgelesen..... HILFE 80-911 11 9.975 04.09.2015, 22:18
Letzter Beitrag: 80-911
  [Problem] Verdecksteuergerät elektr. Verdeck Didi69 1 4.887 18.04.2015, 18:27
Letzter Beitrag: Misterkauli
  [Elektrisch] Verdecksteuergerät Unterschiede Ralph 0 1.341 11.08.2014, 07:54
Letzter Beitrag: Ralph
  [Suche] Verdecksteuergerät 8G0959255 egon00707 6 6.010 04.05.2014, 14:53
Letzter Beitrag: Audiolet
  Fehlerspeicher Verdecksteuergerät Misterkauli 5 7.242 20.07.2013, 15:18
Letzter Beitrag: Misterkauli
  [Manuell] Verdecksteuergerät macht Probleme Heinz 1 1.810 04.07.2013, 13:51
Letzter Beitrag: Tux



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste