Themen Beitrag: BabbaStossdämpfer Federbein oder Stoßdämpfer defekt?
#1
Hey zusammen,

hab das tolle Wetter heute genutzt um herauszufinden, was das dubiose Knacken vorne Links und die starke Vibration beim Bremsen verursacht. Nachdem ich den Hobel aufgebockt habe, war schnell klar, dass vorne Links definitiv ein Schaden vorliegt. Da ich eine Nulpe in der Beschreibung bin, anbei ein Foto.

Der Dämpfer guckt aus dem Gehäuse und die Reste vom gebrochenen Gehäusedeckel sind sichtbar.
[Bild: img_0146.jpg]

Zum Vergleich der Stoßdämpfer rechts:
[Bild: img_0148.jpg]

Was ist hier genau defekt bzw. was muss erneuert werden? Ist es das Federbein oder etwa der Stoßdämpfer?

Merci bereits für eure Hilfe Smile
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Hallo Babba,

das sieht ja echt seltsam aus. Ich denke, dass der Dämpfer durch die Kappe (823 412 047) durchgebrochen ist, ich frage mich allerdings wie das passieren konnte. Ob der Dämpfer bzw. andere Teile dabei beschädigt wurden kann man anhand der Fotos nicht wirklich beurteilen.
Die Kappe sieht normalerweise so aus:

Kappe

MfG Nik
Zitieren
Bedankt durch:
#3
Auf jeden Fall nicht mehr weiterfahren - sonst haut Dir der Dämpfer noch unter die Haube....
Für mich sieht es so aus, als wenn die Überwurfmutter, die den Stoßdämpfer im Federbeinrohr fixiert, hin ist. Wie das passieren kann, ist mir allerdings ein Rätsel - unmöglich.....

Willst Du selbst reparieren?

Netten Gruß
Manni
ps: BABBA - Wenn Du noch den Hubraum Deines Fahrzeugs im Profil korrigieren würdest, wüßte man auch, um welche Motorisierung es sich handelt. 1300 ccm glaube ich nicht (oder es ist ein Sondermodell  Hoffentlich sieht mich keiner   )
Schönwettercruiser: Kaktusgrün Perleffekt, Verdeck schwarz elektrisch, Leder schwarz, Aludekorleisten, Sunline-Ausstattung, DELTA CC & 6-fach CD, Bolero mit 225/45R17
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Hey,

Das klingt ja nicht wirklich erfreulich, eher nach dem nächsten großen Problem. Würde es gerne selber reparieren, kann allerdings noch nicht mit mega Schraubererfahrung prahlen.

Was muss denn voraussichtlich gemacht werden? Kriegt man sowas als "Laie" hin?

@manfred5: Wo du Recht hast, hast du nunmal Recht Big Grin Ist angepasst!
Zitieren
Bedankt durch:
#5
Na, so groß ist das Problem auch wieder nicht. Ich würde mal sagen 2,5 Stunden Arbeit (für beide Seiten) und 120 € fürs Material. (geschätzt)

Ich würde Dir empfehlen neue Dämpfer einzusetzen (Sachs Advantage oder ähnlich). Die Überwurfmuttern sind dabei und in dem Zusammenhang guckst Du Dir die Federbeine mal genau an. Es irritiert mich schon sehr, daß die Überwurfmutter regelrecht durchgerostet ist. Das habe ich noch nie erlebt.

Dein Problem wird sein, daß Du die Federbeine ausbauen mußt (würde ich jedenfalls machen um mir alles genau !! anzugucken) und dann Federspanner brauchst. Bitte nicht mit irgendwelchen Spannbändern oder Gartenzaundraht die Feder spannen - da gab es schon die tollsten Unfälle, teilweise mit tötlichem Ausgang.
 
Eigentlich ist es nur ein bisschen schrauben - aber eben an sehr sicherheitsrelevanten Teilen.

Wenn Du es geizig machen willst, kannst Du auch nur die Überwurfmutter (KAPPE - Original-Teil, OE-Nr: 823412047) ersetzen.
   
Das Paar für unter 15 Euro. Aber wie gesagt, bevor man mit ner Mega-Rohrzange die ohnehin stark verrosteten Reste der Kappe losdrehst, wohlmöglich noch im eingebauten Zustand, würde ich das Federbein (und dann gleich beide Seiten) ausbauen.

Wenn ich mir die Kappe und die Materialstärke ansehe, kann ich mir immer noch nicht vorstellen, wie so was durchrostet...

Mein Rat: Mach es vernünftig oder laß es. Nur so erhälst Du Dein Cabriolet und fährst sicher.

Netten Gruß
Manni
Schönwettercruiser: Kaktusgrün Perleffekt, Verdeck schwarz elektrisch, Leder schwarz, Aludekorleisten, Sunline-Ausstattung, DELTA CC & 6-fach CD, Bolero mit 225/45R17
Zitieren
Bedankt durch:
#6
Hey manfred5,

Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Sind die Sachs Advantage die klare Empfehlung oder wie sieht es mit Bilstein aus. Habe gelesen, dass die beiden Firmen die Überwurfmutter mitliefern.

Werde morgen die neuen Dämpfer sowie Domlager bestellen und diese am Sonntag mit einem Belannten einbauen.
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Hallo,

die Sachs Advantage würde ich persönlich bevorzugen - hab ich auch drin. Die Bilstein sind besser - wenn es die B6 sind - die B4 sind sogar schlechter als die Sachs. Ich habe fürchterliche Bilder der verchromten Laufflächen der B4 gesehen und das Schlimme ist, daß sich Bilstein davon nichts anzieht.
Frag mal im Forum nach, welche Stoßdämpfer sinnvoll sind. 
Und lese bitte mal hier....
https://www.audi-cabrio-club.info/forum/...?tid=28957

Letztendlich mußt Du entscheiden, welche Dämpfer für Dich die richtigen sind da es u.a. auf Deine Wünsche ankommt (Sportlich, gemütlich, hart, komfortabel, etc).
Ich würde in jeden Fall Gasdruck nehmen.


Viel Erfolg Smile
Bilder und Erfahrungsbericht wären willkommen.

Netten Gruß
Manni
Schönwettercruiser: Kaktusgrün Perleffekt, Verdeck schwarz elektrisch, Leder schwarz, Aludekorleisten, Sunline-Ausstattung, DELTA CC & 6-fach CD, Bolero mit 225/45R17
Zitieren
Bedankt durch:
#8
Oh Männers,
was empfiehlt ihr den hier, ist doch Mist.

Da muss doch erst mal sichergestellt sein was hier verbaut ist. Da sind doch andere Federn drin, welche sind das? wieviel tiefer?
Die Dämpfer sind auch nicht original, eventuell müssen gekürzte rein, da könnt ihr doch nicht Seriendämpfer empfehlen.

Der Anschlaggummi und der Schutz sind warscheinlich zerschnitten oder defekt, dann bildet sich ein Feuchtbiotop und der Federbeinkopf vergammelt.
Das Federbein muss zerlegt werden, und überprüft werden ob nur der Überwurf oder auch der Schaft des Federbein verrostet ist. Da nach entscheidet sich ob ne neue Mutter reicht ode ein anderes Federbein her muss.
Cabrio,Coupe,A4,A3,Viano


Zitieren
Bedankt durch: Burns
#9
Hallo,
sieht wirklich ungewöhnlich aus. Eine durchgerostete gebrochene Kappe habe ich noch nicht gehabt oder davon gehört. In jedem Fall das gesamte Federbein raus, also am Radlagergehäuse abschrauben, Spurstangenkopf ab und über dem Domlager die Mutter im Motorraum ab. Dringend kontrollieren, es kann tatsächlich das Federbein, insbesondere die Hülse für die Stoßdämpferaufnahme stark verrostet sein. Dann müsstest du auch sehen, was für ein Stoßdämpfer verbaut wurde. Mit Glück gibts noch eine lesbare Nummer oder Aufkleber. Würde auf jeden Fall das Domlager mitmachen, ein Aufwasch, Kosten halten sich in Grenzen. Am Ende Spur einstellen nicht vergessen.
Gruß Uwe
[Bild: cabrio005-400cyuwd.jpg]
"Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel"

Bertrand Arthur William Russell


Zitieren
Bedankt durch:
#10
(05.07.2017, 08:06)blue-elise schrieb: Oh Männers,
was empfiehlt ihr den hier, ist doch Mist.

Da muss doch erst mal sichergestellt sein was hier verbaut ist. Da sind doch andere Federn drin, welche sind das? wieviel tiefer?
Die Dämpfer sind auch nicht original, eventuell müssen gekürzte rein, da könnt ihr doch nicht Seriendämpfer empfehlen.

Der Anschlaggummi und der Schutz sind warscheinlich zerschnitten oder defekt, dann bildet sich ein Feuchtbiotop und der Federbeinkopf vergammelt.
Das Federbein muss zerlegt werden, und überprüft werden ob nur der Überwurf oder auch der Schaft des Federbein verrostet ist. Da nach entscheidet sich ob ne neue Mutter reicht ode ein anderes Federbein her muss.

Langsam mit den jungen Pferden,

grundsätzlich hast Du Recht, daß man sich die Gesamtsituation ansehen und anschließend bewerten muß. Allerdings gaben die Info nicht so sehr viel her.
Sei's drum. Ich meine, wenn man empfiehlt, daß Federbein auszubauen und sich genauestens anzugucken, ist es schon klar, daß hier mit besonderer Sorgfalt gearbeitet werden muß.

Der Hinweis und ich zitiere: "in dem Zusammenhang guckst Du Dir die Federbeine mal genau an. Es irritiert mich schon sehr, daß die Überwurfmutter regelrecht durchgerostet ist. Das habe ich noch nie erlebt." würde mich zumindest sehr nachdenklich stimmen.

In wie weit die Begrüßung "Oh Männers, was empfiehlt ihr den hier, ist doch Mist." zielführend ist, möchte ich bezweifeln aber lerne gerne von Proifis dazu. Jedenfalls werde ich mit großem Interesse den Thread stillschweigend weiterverfolgen.

Netten Gruß
Manni
Schönwettercruiser: Kaktusgrün Perleffekt, Verdeck schwarz elektrisch, Leder schwarz, Aludekorleisten, Sunline-Ausstattung, DELTA CC & 6-fach CD, Bolero mit 225/45R17
Zitieren
Bedankt durch: Tux , holger-peter


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Federbein Norweger 5 39 29.06.2018, 12:39
Letzter Beitrag: Norweger
  Federbein gebrochen kein Ersatzteil mehr? Checky 5 46 10.05.2018, 12:25
Letzter Beitrag: Checky
  Stosdämpfer VA HA stepnogorsk 0 41 16.04.2018, 09:03
Letzter Beitrag: stepnogorsk
  Federbein hinten (Bild gesucht) Rudiraser 11 1.197 22.05.2017, 12:54
Letzter Beitrag: moules-frites
  Drehmoment Stoßdämpfer hinten 08/15 9 1.302 02.05.2017, 10:29
Letzter Beitrag: Tux
  [Bitte] Aufbau Federbein vorne oben DerGoldeneReiter 2 441 31.03.2017, 12:49
Letzter Beitrag: DerGoldeneReiter
  [Bitte] Kompatibilität Stoßdämpfer V6 -> 2.0 DerGoldeneReiter 3 654 19.03.2017, 19:33
Letzter Beitrag: Nascar2014
  Welche Stoßdämpfer vorne? (Auswahl Sachs) M-A-X 6 1.255 07.04.2016, 22:02
Letzter Beitrag: M-A-X
  welche Stoßdämpfer hinten coupe110 4 1.189 21.02.2016, 16:09
Letzter Beitrag: coupe110
  [Stossdämpfer] Federbein Skywalker 2 755 26.08.2015, 19:06
Letzter Beitrag: Skywalker



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste