NG Restaurierung Motor NG
#1
So, nachdem der "Spenderwagen" jetzt weg ist und der alte Motor in der Werkstatt rumlungerte, lag es nahe DEN als nächstes anzugehen!

Der Motor wurde von mir am Montag komplett zerlegt und als Puzzle an einen Motoreninstandsetzer gegeben. Erstes Urteil: rettbar und gar nicht sooo schlecht. Kurbelwelle ist grade, Zylinder und Kolben in üblichem Maße verschlissen. Die Zylinder werden frisch gehohnt, die Kolben bekommen frische Ringe, dann sollte das passen. Ausserdem werden alle Kanäle gereinigt und wenn nötig bearbeitet. Am Ende wird dann noch der Motorblock geplant und poliert für den perfekten Sitz von ZKD und Kopf.

Ich werde dann alle anderen Anbauteile ebenfalls überarbeiten, reparieren und ggfls. austauschen.

Wenn alles klappt habe ich in 4-6 Wochen einen nahezu neuwertigen Motor mit komplett neuen Lagern, Dichtungen und einem überarbeiteten Zylinderkopf. Yeah!

[Bild: motorngrestauration1.jpg]

[Bild: motorngrestauration5.jpg]

[Bild: motorngrestauration2.jpg]

Auf ein Neues! Wer einen frischen Motor braucht: melden! Zum Wegwerfen war er einfach zu schade, jetzt werd ich nochmal kräftig investieren.

Axel
Zitieren
Bedankt durch: frischeluft
#2
Hi Axel,
was für Kosten kommen denn da auf dich zu beim Instandsetzer?

Gruß
Andreas
Zitieren
Bedankt durch:
#3
Jahaaa... das weiss ich noch nicht so genau. Ich rechne zunächst mit ca 250 €.

Das beinhaltet aktuell:

- Bestandsaufnahme mit Vermessung Zylinder, Kolben und Kurbelwelle (KV)
- Hohnen der Zylinder
- Mechanische Reinigung der Öl- und Wasserkanäle
- Planen des Motorblocks aufgrund der Korrosion (Einzelpreis ca 100 €)
- Polieren der Laufflächen Kurbelwelle
- erneute Vermessung nach Ausführung der Arbeiten

Ausserdem werden alle Teile nachher noch einmal gewaschen und entfettet, da bekomm ich als Zugabe ;-) Die Teile habe ich komplett zerlegt angeliefert.

Der Freund dessen Werkstatt ich (noch immer) nutzen darf arbeitet seit vielen Jahren mit dem Aufbereiter zusammen, ich weiss nicht ob ich da schon "Stammkundenrabatt" bekomme.

Die benötigten Ersatzteile zum Wiederaufbau werden noch einmal 250 - 300 € kosten. Danach sollte ich einen mehr oder weniger neuwertigen Motor hier liegen haben. Und hübsch lackieren werd ich das Ding auch noch, fand ich früher immer albern ;-)

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Moin,

das klingt schon sehr nach "Bonusrabatt" Zwinker

Wenn du die Zylinder hohnst kommen aber neue Kolben ?

Gruß
Andreas
Zitieren
Bedankt durch:
#5
Nein, die Kolben und Zylinder sind noch absolut im Toleranzbereich. Es kommen frische Kolbenringe drauf und das reicht. Die Zylinder werden nicht gebohrt, wo Du nennenswerten Materialabtrag hast, sondern eben nur gehohnt, wahrscheinlich mit den Kugeln. Dabei wird nur extrem wenig Material abgetragen und du kannst die vorhandenen Kolben erneut verbauen. Ja, die perfektere Lösung wäre es den Motor "aufbzubohren" und dann neue Kolben einzusetzen, das sprengt aber die Kosten absolut und ist nach Aussage des Betriebes nicht zwangsweise notwendig.

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#6
Ich bin gespannt wie es weiter geht.

nächste Winterpause könnte meiner dran sein.
Zitieren
Bedankt durch:
#7
So, der Motor ist vom Aufbereiter zurück und sieht VIEL besser aus:

Vorher:

[Bild: motorng14.jpg]

Nachher:

[Bild: motorng13.jpg]

[Bild: motorng12.jpg]

[Bild: motorng11.jpg]

Die Zylinder wurden nachgehohnt, die Maßungen sind durchweg so, dass ich weder Übermaßkolben noch übermaßige Lagerschalen brauche. Also habe ich zunächst die Hauptlager und Pleuellager sowie einen Satz Kolbenringe bestellt und bereits erhalten. Heute habe ich den Motor von aussen gereinigt und lackiert. Morgen will ich die Kurbelwelle samt Kolben und Lagern einbauen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Einbau neuer Kolbenringe? Muss ich da auf bestimmte Positionen der Öffnungen achten oder reicht es die drei Ringe jeweils 120° versetzt zu montieren?

Auf in die nächste Runde!

Axel

Nächster Schritt:

- Motorblock reinigen & lackieren
- Hauptlager ersetzen
- Kurbelwelle einbauen
- Kolbenringe ersetzen
- Pleuellager einbauen
- Kolben einsetzen

[Bild: motorng121.jpg]

[Bild: motorng122.jpg]

[Bild: motorng123.jpg]

[Bild: motorng124.jpg]

[Bild: motorng125.jpg]

Ein Dichtungssatz ist auf dem Weg. Dann gehts weiter.

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#8
Servus,

das sieht doch schon recht vielversprechend aus! Wenn du mit der Arbeit fertig bist und den Motorhalter nicht mehr benötigst, dann melde dich doch bitte bei mir - ich habe auch noch einen NG rumliegen, den ich mal machen könnte Zwinker

Gruß
Bo.
Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren - das Beste aus den 80ern, den 90ern und von heute:
-  Audi Coupé GT 5E BJ '83  -  Audi Cabrio 5E BJ '93  -  VW Passat Variant 4Motion 2,8 BiFuel BJ '03

[Bild: signatur-coupe.jpg][Bild: signatur_cabrio-bolero.jpg][Bild: signatur-passat.jpg]

Alles zum Cabrio: blog.joraschky.de
Zitieren
Bedankt durch:
#9
Können wir drüber reden. Allerdings müsstest Du das Dingen abholen und es kann noch ein paar Wochen dauern. Neu hat das Teil auch keine 50 € gekostet, inkl. Versand.

Heute Abend schicke ich mal Bilder vom Zylinderkopf, inzwischen sind die Ventile auch ausgebaut, das Teil geht auch zum Planen an den Aufbereiter. Danach auch hier kompletter Wiederaufbau. Ich freu mich drauf!

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#10
Servus Axel,

Abholung ist eher kein Problem - ich habe auch in deinem Gebiet Außendientler und Monteure, die das schon kennen, dass die für mich bitte bitte bitte etwas abholen oder wegbringen Zwinker

Und es hat auch keine Eile, ich habe ja einen funktionierenden Motor Big Grin

Gruß
Boris
Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren - das Beste aus den 80ern, den 90ern und von heute:
-  Audi Coupé GT 5E BJ '83  -  Audi Cabrio 5E BJ '93  -  VW Passat Variant 4Motion 2,8 BiFuel BJ '03

[Bild: signatur-coupe.jpg][Bild: signatur_cabrio-bolero.jpg][Bild: signatur-passat.jpg]

Alles zum Cabrio: blog.joraschky.de
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Problem] Motor geht im Leerlauf bei warmem Motor aus Cabdriver 2 1.420 16.08.2016, 21:30
Letzter Beitrag: Cabdriver
  Motor NG: Motor nimmt bei Kaltstart/ nach hoher Luftfeuchtigkeit/Regen kein Gas an Djerken207 3 7.756 26.09.2013, 09:39
Letzter Beitrag: Djerken207
  Motor abdichten; neuer (gebrauchter) Motor Mutzenbacher 6 5.776 20.09.2012, 18:14
Letzter Beitrag: Merlin6100
  Motor/Wasser 90° - Motor schaltet ab revolucion 7 6.408 16.02.2012, 06:59
Letzter Beitrag: Gastzugang



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste