Themen Beitrag: OsmonautWo ist der Gebläsevorwiderstand?? Bin ich zu blö**??
#1
Hallo Zusammen,

ich möchte den Gebläsevorwiderstand wechseln. Nach den vorhandenen Threads zum Thema ja alles kein großes Thema... Also ich losgelegt und das Handschuhfach abgebaut. Dann anhand der Beschreibungen danach gesucht (oben überm Gebläsemotor). Aber: Ich steh auffem Schlauch und find das Teil einfach nicht!! Zumal ich das Ersatzteil da hab und ja eine Vorstellung davon hab. Leider fand ich im Netz auch kein Bild vom Einbauort... Lässt mich bitte nicht dumm sterben und genießt ansonsten den Abend! ?

Liebe Grüße Hubi!
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Hallo Hubi, 

Gehe den Kabeln vom Motor nach, die führen vom Motor über den Gebläsekasten, dort ist der Anschlusstecker, der Stecker ist auf dem Wiederstand aufgesteckt, den kannst du aus dem Gehäuse ausklipsen das wars
Gruß
Heiko
Leben und Leben lassen.Da gebe ich erst richtig Gas!
The best in the life ist Cabrio drive

[Bild: cabsr9nm134lj2.jpg]

Mein kleiner klickt hier -->Audi Cabriolet
Meine dicke klickt hier --> Honda Seven Fifty
Meine kleine klickt hier -->ZXR400

Zitieren
Bedankt durch:
#3
Vielen Dank, ich werd gleich wieder an die Arbeit gehen und Berichte!
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Sag mal, kann es sein, dass es unterschiedliche Gehäuse für das Gebläse gibt (z.B. bei Airbagfahrzeugen)? Ich hab mir jetzt eine Zeichnung davon angesehen und ich meine, dass das bei mir um 90 Grad gedreht ist und ich den Widerstand nicht direkt sehen kann... komisch...
Zitieren
Bedankt durch:
#5
(18.05.2019, 09:55)Osmonaut schrieb: ... Sag mal, kann es sein, dass es unterschiedliche Gehäuse für das Gebläse gibt ....

Hallo Hubi,

das Problem ist auch hier, dass zu wenig oder keine Angaben zum eigenen Fahrzeug gemacht werden. Da die überwiegende Zahl der Forenmitglieder nur die eigene Version kennt, kann auch nur nach dem eigenen Kenntnisstand geantwortet werden.

Selbstverständlich gibt es unterschiedliche Luftverteilergehäuse (in denen das Gebläse sitzt) für Fahrzeuge mit und ohne Klimaanlage.
Dementsprechend gibt es unterschiedliche Gebläse und auch unterschiedliche Vorwiderstände, die sich im Aussehen deutlich unterscheiden.

Nach welchen Kriterien hast Du den Vorwiderstand bestellt?

Schönes Wochenende
Peter
Cabrio und schrauben - die perfekte Kombination - wenn man(n) "jeck" ist  [Bild: wub.gif]

(Alltagsauto natürlich auch AUDI und natürlich auch Cabrio Zwinker  A5 1,8 TFSI EZ 04/2014, Schaltgetriebe, Misanorot Perleffekt)
Zitieren
Bedankt durch:
#6
...ok, ich dachte, das geht aus der Profilangaben hervor. Aber Du hast recht. Wichtig wird wohl hierbei sein, dass er Klimaanlage und Airbags hat. Ansonsten, wie angegeben ein 95er V6 (Automatik). Ich hab den Widerstand nach Schlüsselnummer bestellt. Es gab nur einen zur Auswahl.

So wie Du mich ahnen lässt und es Unterschiede gibt, hab ich ihn wahrscheinlich ausmachen können. Scheint so ein weißes Teil mit Steckel und einer Kreuzschraube zu sein, richtig? Kommt von der Größe her hin, ist aber anders als mein bestelltes Teil... Schlüsselnummer ist 0588 578.

Danke nochmal für Deine Anmerkung und einen ggf. noch folgenden Hinweis. ?
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Hallo Hubi,

die Schlüsselnummer sagt nichts über die Ausstattung aus. 0588 ist die HSN (Herstellerschlüsselnummer) und 578 ist die TSN (Typschlüsselnummer) - hier der 2,6er ABC. Noch nicht mal Schalter oder Automatik läßt sich über die TSN differenzieren. Das Modelljahr ebenfalls nicht.
Unter der Schlüsselnummer gibt es Fahrzeuge mit und ohne Klimaanlage - mit unterschiedlichen Vorwiderständen. Und bei den Fahrzeugen mit Klimaanlage gibt es Unterschiede nach den Modelljahren.
Ich nehme an, Du hast die Schlüsselnummer auf irgendeiner Lieferantenseite eingegeben? SCHLECHT! Weil dann nur angezeigt wird, was sie dazu liefern können.
Erste Wahl muss immer die ET-Liste sein - ich habe Dir in meinem Beitrag zu beiden  Varianten die Seiten verlinkt. Und da auch nach den Hinweisen zur FIN schauen.

Du brauchst den Vorwiderstand mit der Teilenummer 8A0959263B (ab MJ 1994), den es m.M.n. nur noch bei Audi Tradition gibt.
Der sollte links neben dem Gebläse sitzen und mit einer Blechschraube befestigt sein.

Gruß
Peter
Cabrio und schrauben - die perfekte Kombination - wenn man(n) "jeck" ist  [Bild: wub.gif]

(Alltagsauto natürlich auch AUDI und natürlich auch Cabrio Zwinker  A5 1,8 TFSI EZ 04/2014, Schaltgetriebe, Misanorot Perleffekt)
Zitieren
Bedankt durch:
#8
Wenn dir die Einheit zu teuer ist, besteht auch die Möglichkeit sie zu reparieren:
http://www.icuns-project.de/focus-umbau/...reparieren
Ist zwar nicht direkt für den Audi, die funktionsweise ist aber die selbe. Prüfe auch ob dein Gebläse Motor leichtgängig läuft.
94er Audi Cabrio 2.0 ABK mit Buchhalter Ausstattung. Für den Genus des gleitens
94er Corrado VR6 mit Vollausstattung. Wenn es mal schneller gehen muß
14er Touran 1.4 TSI in Kackbraun. Familienkutsche halt
06er Lupo GTI. Auch die Frau ist gerne Flott unterwegs
99er Suzuki 750 GSXR. Einfach nur zum rasen.
 
Zitieren
Bedankt durch:
#9
Hallo Matoa,

prinzipiell hast Du Recht mit der Reparatur, aber man sollte auf einen wichtigen Punkt dennoch drauf hinweisen.

Die Thermosicherung wird im Betrieb sehr heiß. Deshalb hat der Verfasser in dem von Dir verlinkten Beitrag auch die Kunststoffummantelung der Lüsterklemmen weggemacht und nur das "Innenleben" benutzt. Da nun das "Innenleben" offen ist, hat sich die Problematik eigentlich nur verlagert - zwar schmilzt der Kunststoff der Lüsterklemme nicht mehr, aber aufgrund der Größe der Schraubverbindung bist Du wieder sehr nahe an Kunststoffteilen. 

Ich habe damals meinen Vorwiderstand auf die selbe Weise repariert, nur dass ich statt einer normalen Lüsterklemme eine mit einer Porzellan- bzw. Keramikisolierung verwendet habe. Kostet zwar ein bisschen mehr, aber ich habe kein Hitzeproblem mehr. Die Ersatz-Thermosicherung war eine mit 184° C. Um einen Einwand auch gleich vorzugreifen - löten funktioniert aufgrund der Hitzeentwicklung nicht, deshalb wurde beim Original die Thermosicherung mit dem Bauteil verpresst. 

Wie Du schon am Rande darauf hingewiesen hast, muss der Gebläsemotor leichtgängig laufen. Kleinste Schmutzpartikel erhöhen den Widerstand des Motors mit der Folge, dass die Thermosicherung wieder durchbrennt. Ich habe meinen Gebläsemotor damals zuerst ausgesaugt und mit allerlei "Chemiekalien" (ala WD40, Silikonöl, Rostlöser, Bremsenreiniger usw.) gespült und anschließend mit einem Kriechöl und Lagerfett wieder geschmiert. Das Ganze funktioniert jetzt seit über 10 Jahren perfekt. 

Nun aber wieder zurück zum Thema:

Hallo Hubi,

ich kann Dir bei Deinem Problem nicht wirklich helfen, da keine Klimaanlage. Ich vermute aber, dass bei Dir "nur" die Thermosicherung durchgebrannt ist. Wie Du sie wechseln kannst, darauf sind Matoa und ich ja nun eingegangen. Meine Empfehlung wäre, nimm das Teil mit zu einem Elektronikladen (Conrad o.ä.) - der kann Dir den richtigen Wert der Thermosicherung bestimmen und verkaufen. Schau aber auf aller Fälle nach der Leichtgängigkeit Deines Gebläsemotors.
Servus

Winni

Smile Getreu dem Motto: "Leben und leben lassen!" Smile
Zitieren
Bedankt durch:
#10
Super! Besten Dank. Dann weiß ich jetzt auf jeden Fall wo das Teil sitzt. So komm ich weiter. Danke!
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gebläsevorwiderstand--Die Lösung? Eure Meinung!! Kähbdreiffer 12 5.621 14.07.2008, 09:06
Letzter Beitrag: Ralph



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste