Unser Cabrio ist Oldtimer...
#11
Hallo Micha,

Ja pro Jahr…

Gruß Michael
Zitieren
Bedankt durch:
#12
Hallo Bastian,

kannst Du das mit dem Bestandsschutz mal etwas genauer zu erklären, und wie sich etwas ändern könnte?

Gruß
Ulrich
Zitieren
Bedankt durch:
#13
Moin Ulrich,

nein - leider nicht. Was ich meinte mit Bestandsschutz ist: wenn noch mehr Restriktionen kommen bezüglich Verbrenner, Euro 2 oder weniger Motoren oder was auch immer, könnte es ! vielleicht irgendwann mal sinnvoll sein, ein H Kennzeichen zu haben.

Es ist also eine reine Vermutung. Die Hoffnung ist, dass dann H Autos nicht von solchen Restriktionen betroffen wären. Beispiel: Umweltplakette - als H Kennzeichen brauchst du keine und darfst damit in die Umweltzone - obwohl der Wagen die grüne Plakette niemals bekommen würde.

Es wäre demnach eine Wette auf die Zukunft..

Grüße, Bastian
[Bild: attachment.php?aid=3763]
Zitieren
Bedankt durch: Ulrich
#14
Hallo Bastian,

Ich weiß nicht ob die Lobby der Oldtimer groß und stark genug ist um Einschränkungen abzuwenden...?

Hier mal ein Artikel über die "Zukunft" der Oldtimer....nicht daß wir in einigen Jahren unsere Wagen auf E umrüsten müssen..

https://www.zwischengas.com/de/blog/2016...-2030.html

Gruß Ulrich
Zitieren
Bedankt durch:
#15
Hallo,
unser 2.3E hat auch EZ März 1992 und wir werden uns dann wohl ein H-Kennzeichen holen, spätestens mit dem nächsten TÜV Termin.
Finanziell wird das vermutlich keinen grossen Unterschied machen, aber da die nachträgliche Umrüstung auf Euro2 (Kaltlaufregler) gerne mal ein wenig zickt, kann ich die dann wieder ausbauen, "Dank" das H-Kennzeichens ist der Rückfall auf Euro1 dann auch egal.
Und zumindest zur Zeit sind H-Kennzeichen von Fahrverboten und Umweltzonen ausgenommen.
Bis dann, Christian
Zitieren
Bedankt durch:
#16
Hallo zusammen,

benötigt man eigentlich zwingend ein H-Kennzeichen, wenn man für das Cab eine Oldtimerversicherung abschließt oder reicht es wenn das Cab

30 Jahre alt ist?  Gibt es dann Einschränkungen ohne H-Kennzeichen in der Versicherungsleistung?

Gruß
Ulrich
Zitieren
Bedankt durch:
#17
Moin Ulrich,

siehe Punkt 2 meines Posts hier:

https://www.audi-cabrio-club.info/forum/...#pid307924

Kurz: Abhängig von der Versicherung - macht normalerweise keinen Unterschied.

Grüße, Bastian
[Bild: attachment.php?aid=3763]
Zitieren
Bedankt durch: Ulrich
#18
Unser Cab ist am 27.06.1991 zugelassen worden. Laut Fahrgestellnummer ist er das 861ste gebaute Cab.

H-Kennzeichen haben wir lange überlegt und konnten uns bislang nicht dafür entscheiden.
Durch den Kaltlaufregler haben wir Euro 2; steuerlich lohnt es sich also schon mal nicht.
Eine "echte" Oldtimerversicherung kommt für uns derzeitig nicht in Frage, da dort meistens Fahrer im Alter von unter 25 Jahren ausgeschlossen sind. Meine beiden Mädels (18 und 22) genießen das Cabriofahren im Audi aber auch.
Die einzige Oldtimerversicherung ohne Altersbeschränkung, die ich finden konnte (OCC), kostet nahezu das Gleiche wie unsere aktuelle Versicherung bei der HUK.
Und bei der Oldtimerversicherung bin ich auf 5.000 km pro Jahr limitiert.
Lohnt sich für uns also finanziell nicht wirklich.

Neulich, anlässlich der HU, habe ich dann den Prüfer mal zwecks H-Abnahme gefragt. Die scheinen da in letzter Zeit etwas pingelieger geworden zu sein.
Für die H-Abnahme müsste ich ein paar Dellen (die klassischen "Einkaufswagendellen" in den Türen) rausmachen lassen sowie in ein neues Verdeck investierten (hat ein paar ausgebesserte Stellen. Nicht hübsch, aber dicht. Die Heckscheibe ist auch nicht milchig).
Das ist mir dann aktuell doch zuviel finanzielles Engagement.

Gruß aus Hamburg
Torsten
Zitieren
Bedankt durch:
#19
(31.05.2021, 10:06)kirmskrams schrieb: Hallo,
unser 2.3E hat auch EZ März 1992 und wir werden uns dann wohl ein H-Kennzeichen holen, spätestens mit dem nächsten TÜV Termin.
Finanziell wird das vermutlich keinen grossen Unterschied machen, aber da die nachträgliche Umrüstung auf Euro2 (Kaltlaufregler) gerne mal ein wenig zickt, kann ich die dann wieder ausbauen, "Dank" das H-Kennzeichens ist der Rückfall auf Euro1 dann auch egal.
Und zumindest zur Zeit sind H-Kennzeichen von Fahrverboten und Umweltzonen ausgenommen.
Bis dann, Christian

Hallo Christian,
was meinst Du genau mit Zickt?
Habe auch den Kaltlaufregler vor Jahren einbauen lassen und merke so eigentlich nicht das er zicktl?

Gruß
Ulrich
Zitieren
Bedankt durch:
#20
Hallo Ulrich,
wenn der Motor noch kalt ist, dann hat er einen etwas unruhigen Leerlauf und es fehlt "Kraft" untenrum, etwas schwer zu erklären: Normalerweise fahre ich mit nur wenig Gas zu geben los und wenn das Kupplungspedal ganz los ist, gebe ich Gas und das Cabrio fährt los .... wenn der Motor aber kalt ist, muss ich erst die Drehzahl hochnehmen, bevor ich die Kupplung kommen lasse und losfahre, und dann mit schleifender Kupplung fahren zum Beschleuningen. Würde ich "wie sonst" fahren, fehlt die Beschleunigung völlig, der Motor rumpelt und droht fast auszugehen.
Da es nur mit kalten Motor auftritt und in der Zeit genau der Kaltlaufregler aktiv ist, habe ich die Hoffnung, dass es daran liegt.
Gruß, Christian
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Audi Cabrio in der nächsten Oldtimer Praxis cabrio4.0 58 31.687 04.06.2014, 11:08
Letzter Beitrag: Dani
  Cabrio bald ein Young-/ Oldtimer Robert 54 26.048 12.12.2012, 12:35
Letzter Beitrag: Doms
  Oldtimer Markt -Youngtimer Kaufempfehlung clusterix 1 2.487 21.10.2011, 21:29
Letzter Beitrag: urmel



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste