Querlenker --gesammelte Werke--
#1
Moin Moin liebes Board,....

Nach meiner eigenen Odysee-Recherche bezüglich der Querlenker kam mir die Erkenntniss, dass wir
hier mal dringend so etwas wie „gesammelte Werke“ benötigen.

[Bild: querlenkeru4rqr.jpg]

Ich habe mich mal daran gesetzt, und versucht sämtliche Informationen zusammenzufassen.

Wenn ihr eure Formulierungen irgendwo wiedererkennt, seid einfach stolz drauf.
Hiermit also „Vielen Dank liebes Board für folgende Informationen“:


Bei unseren Querlenkern haben wir viele Kombinationsmöglichkeiten wie auch Alternativen zu den Originalteilen.


Die wohl stabilste Variante sind die Gussquerlenker + Traggelenke Gussversion + verstärkte Meyle-HD Buchsen / oder PU-Buchsen.

Zu erst einmal eine Auflistung was es denn so gibt:

Blechquerlenker
Original-Ersatzteilnummer: 895 407 148 A

Blechquerlenker verstärkt
Hersteller: Meyle
Herstellernummer: 116 050 0155/HD (rechts) / 116 050 0154/HD (links)
Original-Ersatzteilnummer: 895 407 148 A
ab ca 80€ zzgl. Versand

Gussquerlenker (z.b. vom Audi S2)
Original-Ersatzteilnummer: 893 407 158H / 893 407 157H
gebraucht ab ca 120€ zzgl. Versand

Querlenkerbuchsen original
Original-Ersatzteilnummer: 8A0 407 181

Querlenkerbuchsen verstärkt
Hersteller: Meyle
Herstellernummer: 100 407 0026/HD
Original-Ersatzteilnummer: 8A0 407 181
ab ca 7,-€ zzgl. Versand (4 werden benötigt)

Guss/Blech-Querlenkerbuchsen-PU
Gibt's hier
weitere Infos
18€/Stück (4 werden benötigt)


Gussquerlenkerbuchsen original
Original-Ersatzteilnummer: 893 407 181


Gussquerlenkerbuchsen verstärkt (Meyle HD-Version)
Hersteller: Meyle
Herstellernummer. : 100 407 0042/HD
Original-Ersatzteilnummer: 893 407 181
4er Set ca 50€ zzgl. Versand


Traggelenke standard
Hersteller: Meyle
Herstellernummer: 116 010 7175
Original-Ersatzteilnummer: 895 407 365; 8A0 407 365
ab ca 22€ zzgl. Versand


Traggelenke Gussversion
Original-Ersatzteilnummer: ???
ab ca 50€



PU-Buchsen sind aus Polyurethan, einem relativ alterungsbeständigen Kunststoff, wohingegen die "normalen" Buchsen aus einem gummiartigen Kunststoff bestehen, welcher unter Belastung schneller altert und dann spröde und nachgiebig wird.

Der große Unterschied zwischen PU-Buchsen und den normalen bzw. verstärkten Lagern von Meyle ist, dass zwischen Buchse und Querlenker ein Gummi ist. Dadurch haben die Lenker nicht nur senkrecht (beim Einfedern) ein Spiel sondern auch waagrecht (z.B. beim Bremsen und Gasgeben). Die PU-Buchsen sind aus Kunststoff und geben deswegen nicht nach.

Beim Unterschied von Blechquerlenker zu Gussquerlenker geht es vielmehr um die Torsionen im Blechquerlenker selber und um die Zug-und Druckkräfte in den Gummibuchsen, welche bei den PU Buchsen in Verbindung mit Gussquerlenkern nahezu eliminiert werden.
Stichwort: Elastische Verformung

Bei den PU-Buchsen besteht nun allerdings die berechtigte Frage wo nun das nicht mehr vorhandene Spiel gedämpft wird. Das schwächste Glied in der Kette wird vermutlich drunter leiden, welches jedoch nicht konkret bekannt ist. Auf jeden Fall bieten PU-Buchsen somit auch die direkteste Lenkung.

Wenn man nun die Buchsen wechseln muss/will sollte man auf jeden Fall die verstärkten Meyle Versionen wählen, da diese eine erheblich höhere Lebenserwartung haben.
Für den gemeinen Straßenkreuzer sollte dies in Verbindung mit den Blechlenker genügen.
Wer es nun etwas direkter mag und das nötige Kleingeld ausgeben möchte wechselt auf Gussquerlenker, welche durch ihre hohe Steifigkeit glänzen. Hier müssen allerdings andere Buchsen benutzt werden (siehe Teileliste).
[Bild: guss-blechfbqpo.jpg]
Die Traggelenke der Blechlenker sind absolut baugleich mit denen der Gussversion und können in den meisten Fällen (wenn das Traggelenk kein Spiel hat) weiterhin benutzt werden. Traggelenke haben sich als äußerst ausdauernd bewiesen.

[Bild: tr-17rreu.jpg]
[Bild: tr2ano03.jpg]

Die Gusslenker sind vor allem empfehlenswert für Fahrwerkveränderungen (härter/tiefer)
und ausschließlich für diese würden PU-Buchsen wohl sinnvoll in Anbetracht kommen.
Wer sich die Arbeit machen möchte: Es ist möglich die Buchsen selber aus/einzupressen.
Ich habe dies mit Hilfe einer Werkbank gemacht.

[Bild: werkbankuiqev.jpg]

Raus ist wesentlich schwieriger als rein.
Raus mit Hammer & Meißel.
Rein, erstmal mit Hilfe des Schraubstocks !!so gerade wie nur möglich!! und soweit es geht einpressen, den Rest habe ich mit ein paar beherzten Schlägen eines -->Gummi<--Hammers erledigt.

Der Aus/Einbau am Fahrzeug ist recht simpel und für jeden Besitzer eines Rangierwagenhebers sicher zu erledigen.

[Bild: overviewq3q30.jpg]
[Bild: overview12drli.jpg]

Es empfiehlt sich zuerst die Schrauben der beiden Buchsen zu lösen (M10 –>17er Nuss).
Es handelt sich um zwei selbstsichernde Muttern, also neue bereit halten da selbstsichernde Muttern nur einmal verwendet werden dürfen.

Es werden zum Einbau pro Querlenker 3 selbstsichernde M10 Muttern benötigt.

Wenn man die Buchsen frei hat, kann man den Querlenker noch vorne weg drehen, was das weitere Arbeiten erleichtert.

Nun die Schraube beim Traggelenk herauslösen.
[Bild: traggelenk3vojs.jpg]
Da man den Lenker nach vorne gedreht hat kann man nun mit einem Gummihammer oder ,wenn nicht anders möglich, mit einem Schlagholz und einem „Männerhammer“ das Traggelenk dazu motivieren seinen Platz zu verlassen.

Nun kann die neue Kombination seinen Platz einnehmen, in meinem Fall habe ich die Blechlenker gegen Guss getauscht.

Eigentlich alles einfach Rückwärts, ich habe alle Teile und Schrauben vorher schön gefettet, somit rutscht das Traggelenk auch gleich viel besser an seinen Platz. Wenn es sich, wie bei mir sträubt, dann nehme man einen zweiten Wagenheber (der Standard Audi tut's allemal) setzt unterm Traggelenk an und drückt es so an seinen Bestimmungsort.

Die restlichen Sachen machen eigentlich keine Probleme. Den Gummihammer sollte man nicht allzu weit weglegen, kann man immer mal wieder gebrauchen.




So jetzt könnt ihr nachsenfen..... ich habe mich jedenfalls bemüht.
Mit bestem Gruß,
Yanic

23568 Lübeck
Mein Vorstell-Thread --- Getriebeumbau-Thread

[Bild: 242172.png]

Klima
Mit "eco" codierter Automatik, Schaltgetriebe (DHW), AEB & K03-029
[Bild: avatarzjro4.jpg]
Zitieren
Bedankt durch: Frodo , GALY
#2
Hi Yanic,

prima Zusammenstellung, hab's mal gepint, solange die neue FAQ etc. noch nicht online ist (Alex?).

Gruss, HSmile lli
Consider use of this forum to be a privilege, not a right.

[Bild: 118275_5.png]
Zitieren
Bedankt durch:
#3
Vielen Dank Smile

aber ich sehe gerade, dass sich ein Fehler eingeschlichen hat,.... für M10 Schrauben brauch man natürlich ne 17er Nuss,...

keine 18er Uuups
Mit bestem Gruß,
Yanic

23568 Lübeck
Mein Vorstell-Thread --- Getriebeumbau-Thread

[Bild: 242172.png]

Klima
Mit "eco" codierter Automatik, Schaltgetriebe (DHW), AEB & K03-029
[Bild: avatarzjro4.jpg]
Zitieren
Bedankt durch:
#4
Korrigiert Zwinker
Consider use of this forum to be a privilege, not a right.

[Bild: 118275_5.png]
Zitieren
Bedankt durch:
#5
Hallo ahaspharos ,
was für eine dolle Anleitung.

Hab das ganze auch vor 2 Wochen machen müssen (TÜV).

Habe bei mir die Traggelenke , Spurstangenköpfe und die Gummilager erneuert.
Preis lag bei ca 130€ für normale Ware ( nix Guss )

!!! und nachher nicht vergessen zum Sturz-und Spureinsteller zu Fahren !!! ca 45 €

Gruss Tom ( mit frischem § )
... jetzt weiss ich , dass man auch mit 40 noch viel Spass haben kann ... Audi Cabrio

Zitieren
Bedankt durch:
#6
Hallo Yannic,

volle Anerkennung für diese wertvolle Aufstellung ! Respekt

Nach den vielen Hammereinheiten bist Du sicher zur Fahrwerksfeinvermessung und -einstellung gewesen? Nix wie weg!
Gruss aus Nordwest!

Peter Ganz geschmeidisch...
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Ja richtig!! Ganz wichtig selbstverständlich: Sturz/Spur muss neu eingestellt werden.... bei mir aber erst wenn die neuen Felgen da sind, hoffentlich ist alles bis Ende nächster Woche über die Bühne.....
Bis dahin wird der Wagen auch nicht mehr sonderlich bewegt, vielleicht 20km mit verstellter Spur stehen an Ich finds blöd
Mit bestem Gruß,
Yanic

23568 Lübeck
Mein Vorstell-Thread --- Getriebeumbau-Thread

[Bild: 242172.png]

Klima
Mit "eco" codierter Automatik, Schaltgetriebe (DHW), AEB & K03-029
[Bild: avatarzjro4.jpg]
Zitieren
Bedankt durch:
#8
Hi, eine Frage stellt sich mir da noch. Hast du die Schrauben der Querlenkerbuchsen beim Wiedereinbau im belasteten Zustand angezogen, oder noch als der Wagen aufgebockt war? Habe gelesen, dass die im belasteten Zustand angezogen werden müssen, da die ansonsten sehr schnell verschleissen, sind dann quasi verdrillt!

Gruß

Zitieren
Bedankt durch:
#9
Sehr schöne Compilation Zwinker Respekt Ja Massa
Das ist der Einsatz wie ihn das Board braucht !

Was mir noch nicht klar ist: Wird das Traggelenk mit den 3 Schrauben vom Querlenker demontiert oder nur vom Radlager gellöst ?

Gruss
Thilo
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts.
Zitieren
Bedankt durch:
#10
Moin Moin,
@ Cabrio-Wetter:
Das hast du recht in Erinnerung! Das finale Festziehen der Schrauben sollte unter belastetetem Zustand pasieren, da sich die Buchsen sonst verdrehen....

@TuxBig Griniese Schraube ist eine der drei Schrauben die man lösen muss um den Querlenker mit Traggelenk zu demontieren. Für den Ausbau ist ein Trennen von Traggelenk und Querlenker nicht nötig.
[Bild: traggelenk3vojs.jpg]

Um das Traggelenk vom Querlenker zu lösen (vermutlich zwecks Wechsel) müssen folgende 3 Schrauben gelöst werden (M10 - selbstsichernd -> neue Muttern!! )
Hier einmal die Blech & Gussversion nebeneinander.
[Bild: tr3top1k.jpg]

Ich hoffe das hast du gemeint.
Mit bestem Gruß,
Yanic

23568 Lübeck
Mein Vorstell-Thread --- Getriebeumbau-Thread

[Bild: 242172.png]

Klima
Mit "eco" codierter Automatik, Schaltgetriebe (DHW), AEB & K03-029
[Bild: avatarzjro4.jpg]
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Querlenker - Schraubenrichtung JoeCotty 12 1.516 11.08.2019, 00:32
Letzter Beitrag: VR6Driver
  Querlenker andere TN ??? matze407 0 266 11.03.2019, 23:49
Letzter Beitrag: matze407
  Drehmomentschlüssel zum anziehen der Traggelenke (Querlenker) svenw 0 271 23.01.2019, 22:20
Letzter Beitrag: svenw
  PU Lager Querlenker, Achsträger Cabriolöwe 9 2.502 06.12.2016, 22:38
Letzter Beitrag: grünes Cabrio
  Querlenker Frage.... Cabriolöwe 1 963 05.07.2016, 13:38
Letzter Beitrag: AudiS1
  Querlenker Buchsen bullets4free 1 1.571 06.07.2015, 23:00
Letzter Beitrag: uwe64schwarz
  [Problem] Querlenker geht nicht raus choppertr 7 3.238 07.10.2014, 18:14
Letzter Beitrag: FelixXx
  PU Lager Querlenker Cabriolöwe 4 2.148 22.02.2014, 02:37
Letzter Beitrag: thunderstorm
  [Info] Erfahrung mit Querlenker und Co. zenkerd 12 5.672 28.06.2013, 05:55
Letzter Beitrag: zenkerd
  Welche Buchsen für die Querlenker ? dv60ssn 4 4.068 06.05.2012, 18:25
Letzter Beitrag: dv60ssn



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste