Themen Beitrag: DaveIDNG Ölkontrollleuchte blinkt bei warmen Motor.
#1
Hallo Zusammen. 

Ich habe, nachdem ich meinen 91er NG gekauft habe, direkt einen Ölwechsel machen lassen. Dabei wurde 5W30 von Fuchs benutzt. 
Nun habe ich das Problem, dass bei warmen Motor ab und zu mal die Ölkontrollleuchte blinkt. Am Druck verändert sich laut ZI nichts. 
Hat jemand eine Idee was es sein könnte? 
Falsches Öl? Defekte Ölpumpe? 

Liebe Grüße
Zitieren
Bedankt durch:
#2
Moin,

da die meisten NG Motoren deutlich über 150.000 KM auf der Uhr haben , würde ich ein etwas dickeres Öl nehmen .

Mit 10W40 haben wir in unserem NG und den ABT keine Probleme .
Gruß aus OWL
Die Stimme der Vernunft ist glücklicher Weise so leise , daß sie selten gehört wird .


Ringe Fuhrpark : Cabrio 2.3 '92 , Cabrio 2.8 '98 , 100 C4 2.8 '91 , V8 3.6 '89
Zitieren
Bedankt durch: DaveID
#3
Hi, danke für deine Antwort.

Ich hab erst 120.000 auf der Uhr.
Aber kann das zu dünne Öl denn ein Grund dafür sein, dass die Lampe bei 95-100 Grad anspringt?
Zitieren
Bedankt durch:
#4
wenn dann liegts am W30,
weil das zeigt das bei 100 Grad das Öl flüssiger ist, als bei einem W40

im Cab (bei Saison) ist es egal ob 5 - 10 oder 15W .. so 'kalt' isses da nicht.

und es gibt zwei Sensoren, der eine misst bei Standgas der andere bei ca. 2000U/min.
Wann kommt der 'fehler'?

und Du schreibst zwar das sich der Druck nicht ändert, aber welcher Druck wird den angezeigt?
kalt/warm standgas/drehzahl??
MfG Heiko W.

Für den Winter -> 2.8er A6(C4) ACK mit Lack und Leder Smile
Für die Sonne -> 5Zylinder Cab mit ohne Extras (Nardi HL, FMA, Clifford)
Altagswagen -> 2.8er Cab mit ein paar Extras (Nardi HL, GIS, Leder, eVerdeck, Sitzheizung, Klima, Rieger Verspoilerung, FOX-AGA, usw.)
Hifi: Vorne: Hertz DCX 100.3 (Blenden bearbeitet), Hinten: Hertz DCX 165.3 (z.Z. keine Blenden)

--> VCDS Support im Raum SW <--

Zitieren
Bedankt durch: DaveID
#5
Hi,

ich glaube nicht so recht daran, dass das tatsächlich am Öl liegt. Klar ist ein Öl mit einer Heißviskosität von 30 nicht unbedingt ideal für so einen alten Motor, dennoch glaube ich nicht, dass der Öldruck tatsächlich auf Grund des zu dünnen Öls abfällt. Ich sehe bei einem solchen Öl die (sehr geringe) Gefahr, dass es mal bei extremen Öl-Temperaturen (nach ewiger Vollgasfahrt auf der BAB) zu einem Schmierfilmabriss kommen könnte, aber das würde der Öldruckschalter mit großer Wahrscheinlichkeit gar nicht merken, da ja trotzdem noch öl gefördert wird und es nur an einer bestimmten Stelle mit hoher Belastung zu einem Schmierfilmabriss kommt.

Wenn das ZI Öldruck anzeigt, wirst du den vermutlich auch haben. Ich würde mal schauen wo der Geber für die Anzeige im KI sitzt, die Verkabelung anschauen und das Ding eventuell tauschen.

Zum Thema Öl: Wie Heiko schon sagt, auf die Kaltviskosität kann man hier in Deutschland und bei einem Sommerfahrzeug sicher pfeifen. Dennoch würde ich kein 10W40 mehr fahren, da ich einfach kein hochwertiges 10W40 mehr kenne und davon ausgehe, dass auch keins mehr produziert wird. Mit Fuchs-Öl bist du schonmal grundsätzlich nicht schlecht unterwegs, dennoch würde ich auf ein 5W40 wechseln. Ich selbst fahre das Addinol Super Light 5W40 in meinem AAH (Und auch in meinem Alltags 1,9er TDI AVF).

Gruß Sebastian
[Bild: f7bplq6d.jpg]
Zitieren
Bedankt durch: DaveID
#6
(09.05.2016, 15:31)luckyheiko schrieb: und es gibt zwei Sensoren, der eine misst bei Standgas der andere bei ca. 2000U/min.
Wann kommt der 'fehler'?

und Du schreibst zwar das sich der Druck nicht ändert, aber welcher Druck wird den angezeigt?
kalt/warm standgas/drehzahl??

Bei 2000U. Aber auch nur im Stadtverkehr,  auf der BAB hatte ich das Problem auch nie. Wenn ich dann mit niedriger Drehzahl fahre, taucht der Fehler auch nicht mehr auf. 

Wenn der Fehler auftritt,  ist der Druck meist bei 1,5 - 2 bar. 
Wenn ich den Motor Morgens starte bin ich bei ca 5 bar und das fällt dann ab, wenn ich nicht rase.
Zitieren
Bedankt durch:
#7
da liegt wohl das Problem,
Standgas ca 1.5 Bar (warm)
ab ca. 2000 sollten schon 4 - 5 bar anliegen.

Der Sensor mist bei 2000 U/min ob 2 Bar anliegen (hoffe das stimmt)
MfG Heiko W.

Für den Winter -> 2.8er A6(C4) ACK mit Lack und Leder Smile
Für die Sonne -> 5Zylinder Cab mit ohne Extras (Nardi HL, FMA, Clifford)
Altagswagen -> 2.8er Cab mit ein paar Extras (Nardi HL, GIS, Leder, eVerdeck, Sitzheizung, Klima, Rieger Verspoilerung, FOX-AGA, usw.)
Hifi: Vorne: Hertz DCX 100.3 (Blenden bearbeitet), Hinten: Hertz DCX 165.3 (z.Z. keine Blenden)

--> VCDS Support im Raum SW <--

Zitieren
Bedankt durch:
#8
Was heißt das nun? Öldruckschalter?

Wirklich vielen Dank für eure Hilfe. Smile
Zitieren
Bedankt durch:
#9
(09.05.2016, 15:31)luckyheiko schrieb: und Du schreibst zwar das sich der Druck nicht ändert, aber welcher Druck wird den angezeigt?
kalt/warm standgas/drehzahl??

solange man nicht gesagt bekommt, wann wie wo der Fehler auftaucht ..
und wie dein Druck bei verschiedenen Drehzahlen ist..

kann es auch der Schalter sein... muss aber nicht

weil die aussage
DaveID schrieb: dass bei warmen Motor ab und zu mal die Ölkontrollleuchte blinkt
ist nicht sehr aussagekräftig

Viel Erfolg bei der suche
MfG Heiko W.

Für den Winter -> 2.8er A6(C4) ACK mit Lack und Leder Smile
Für die Sonne -> 5Zylinder Cab mit ohne Extras (Nardi HL, FMA, Clifford)
Altagswagen -> 2.8er Cab mit ein paar Extras (Nardi HL, GIS, Leder, eVerdeck, Sitzheizung, Klima, Rieger Verspoilerung, FOX-AGA, usw.)
Hifi: Vorne: Hertz DCX 100.3 (Blenden bearbeitet), Hinten: Hertz DCX 165.3 (z.Z. keine Blenden)

--> VCDS Support im Raum SW <--

Zitieren
Bedankt durch:
#10
Hab doch oben geschrieben,  dass Fehler bei warmen Motor (95-100 Grad) im Stadtverkehr auftritt.  Wenn der Fehler kommt habe ich einen Druck von 1,5-2 bar bei 65-70 Grad Öltemperatur.
Teils tritt der aber auch im Standgas an der Ampel auf.
Liegt halt an der Temperatur des Motors.

Beim Kaltstart sind es 5 bar. 
Im Leerlauf habe ich 1,5 bar. 
Wenn ich beschleunige sind es 3,5 bar.
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wegfahrsperre blinkt nach ZAS-Wechsel Michl85 9 46 09.11.2018, 12:03
Letzter Beitrag: Jörg Ho.
  Typ89, NG 5 Zylinder, 98kW, Bj. 1993 - Ölkontrollleuchte / Problem -Mauri- 31 23.697 20.09.2017, 17:01
Letzter Beitrag: k.voss
  [Problem] Motor geht im Leerlauf bei warmem Motor aus Cabdriver 2 1.420 16.08.2016, 21:30
Letzter Beitrag: Cabdriver
  [ADR] Geht plötzlich nach Kaltstart aus und läuft unrund im warmen Zustand!??? Auca1 12 1.707 14.06.2016, 13:37
Letzter Beitrag: Auca1
  Motor NG: Motor nimmt bei Kaltstart/ nach hoher Luftfeuchtigkeit/Regen kein Gas an Djerken207 3 7.756 26.09.2013, 09:39
Letzter Beitrag: Djerken207
  Motor abdichten; neuer (gebrauchter) Motor Mutzenbacher 6 5.776 20.09.2012, 18:14
Letzter Beitrag: Merlin6100
  Motor/Wasser 90° - Motor schaltet ab revolucion 7 6.408 16.02.2012, 06:59
Letzter Beitrag: Gastzugang
  ABK 2.0 Startprobleme und Ruckeln im warmen Zustand, Relais klackert? maaR68 2 2.481 07.11.2011, 02:12
Letzter Beitrag: maaR68
  ABK kein Leerlauf mehr bei warmen Motor. Lothar 11 5.672 08.11.2010, 15:25
Letzter Beitrag: Lothar
  Ölkontrollleuchte geht nicht aus Breakdown 4 2.294 28.04.2010, 11:00
Letzter Beitrag: alphav6



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste