Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zentralverriegelung zieht Batterie leer
#1
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder ein Problem mit meiner Batterie. Bisher hab ich gedacht mein neu eingebautes Radio würde die Batterie leer saugen und hab es daraufhin ausgebaut. Jetzt sprang die Kiste wieder nicht an und die Batterie war komplett leer.
Daraufhin bin ich dann mal systematisch an die Sache heran gegangen. Ich habe die Batterie geladen, und den Minuspol abgemacht um mal mit dem Ampermeter dazwischen zu gehen. Und siehe da ich hatte ca. 100mA anliegen. Nach und nach hab ich dann alle Sicherungen gezogen und wieder reingesteckt. Bei Sicherung Nr. 19 (Zentralverriegelung, Heizung Türschließzylinder, Diebstahlwarnanlage) ist der Wert dann auf ca 3mA abgefallen. Da mir bei meinem Auto nichts von Heizung Türschließzylinder oder Diebstahlwarnanlage bekannt ist, sollte es wohl die Zentralverriegelung sein (ich habe keine Funk VZ oder so). Wo soll ich Eurer Meinung nach anfangen? Vor ein paar Wochen hat mal die Verdeckkontrollleuchte geblinkt und das blinken war weg, nachdem ich den Kofferraum abgeschlossen habe. Kann es vielleicht in die Richtung gehen? Wäre für jede Hilfe dankbar.

Gruß
Tobias
[Bild: bbill8y6bucx07oac.jpg]
"Du brauchst 1 Fahrzeug wat zu dir passt, mit Stil, eins mit Charakter. Ein Baby zum Liebhaben. Du musst es pflegen, streicheln,
tanken, auch Geld reinstecken, so´n Baby will unterhalten werden..."
( Kalle Grabowski)






Zitieren
Bedankt durch:
#2
Hallo Tobias,

aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass deine ZV-Pumpe einen Defekt in der Elektronik hat.

Mir ist heute aufgefallen, dass ein Relais spor. leise klickt - aber nur, weil ich die Seitenverkleidung auf der Beifahrerseite abgenommen habe; irgendwo klappert es hin und wieder beim fahren. Aber das ist ein anders Thema...

Zurück zu deinem Problem: mindestens ein Transistor, der jeweils eines der drei Relais auf der ZV-Elektronik steuert, ist defekt.
Ein Relais braucht etwa 100mA um anzuziehen und das ist der gemessene Wert.
Auf meinem Foto habe ich die drei Relais und die dazugehörigen Transistoren nummeriert:

[Bild: cd2788df.jpg]

Am einfachsten ist, wenn Du alle drei NPN-Transistoren austauscht - dann ist Ruhe Zwinker
Oder gönne Dir den Spaß - ich hatte damals nur zwei ersetzt - und tausche nach und nach aus...

Es handelt sich hier um Standardtypen, die lediglich als Schalter eingesetzt sind (BC337-40 ist Original).

Der Test der ZV-Pumpe ist einfach: am dicken Pin kommt minus und am dünnen kommt plus.
Dann darf nur noch ein Strom unter 1mA fließen.

Viele Grüße

Robert
Audi Cabriolet 2.3E in laserrot - Erstbesitzer und Originalzustand seit 1992!
[Bild: 198286.png]

und zum sparen einen schwarzen smart Roadster...
[Bild: 197108.png]
Zitieren
Bedankt durch:
#3
Hallo Robert,

danke für Deine Antwort. Werde ich direkt testen. Gestern habe ich auch noch ein wenig rumprobiert und die die Kabel zur Heckklappe abgeklemmt (an den Steckverbindungen), aber es wurde immernoch Strom gezogen. Wenn ich das Messgerät zwischen Klemme und Pol halte bzw. die Klemme wieder an die Batterie klemme, macht es auch jedesmal leise "KLICK KLACK" auf der Beifahrerseite. Würde das dann Deine Problemlösung bestätigen?

Gruß
Tobias
[Bild: bbill8y6bucx07oac.jpg]
"Du brauchst 1 Fahrzeug wat zu dir passt, mit Stil, eins mit Charakter. Ein Baby zum Liebhaben. Du musst es pflegen, streicheln,
tanken, auch Geld reinstecken, so´n Baby will unterhalten werden..."
( Kalle Grabowski)






Zitieren
Bedankt durch:
#4
Moin Tobias,

damit ist es 99,999% der Transistor mit der Nummer 1, der das Relais anziehen lässt.

Hier kann noch nichts passieren (Kurzschluss o.ä.), weil das Relais nur die Spannung zum Pumpenmotor steuert.
Die anderen Relais schalten die Drehrichtung - also Pumpe auf oder zu. Wenn hier einer defekt ist, dann gibt es einen Kurzschluss, wenn die ZV arbeiten soll.

Viele Grüße

Robert

PS: Viel Spaß beim ausbauen der ZV-Pumpe...Hoffentlich sieht mich keiner
Audi Cabriolet 2.3E in laserrot - Erstbesitzer und Originalzustand seit 1992!
[Bild: 198286.png]

und zum sparen einen schwarzen smart Roadster...
[Bild: 197108.png]
Zitieren
Bedankt durch:
#5
Schonmal vielen Dank. Ich werde mich mal an die Sache ranbegeben.

Gruß
Tobias
[Bild: bbill8y6bucx07oac.jpg]
"Du brauchst 1 Fahrzeug wat zu dir passt, mit Stil, eins mit Charakter. Ein Baby zum Liebhaben. Du musst es pflegen, streicheln,
tanken, auch Geld reinstecken, so´n Baby will unterhalten werden..."
( Kalle Grabowski)






Zitieren
Bedankt durch:
#6
Hallo Tobias,

dann viel Erfolg. Damit bist Du rund eine Stunde beschäftigt (Aus- und Einbau inkl. Lötarbeiten):

- 2 Schrauben Sitzbank hinten
- 2 Schrauben Sitzlehne hinten
- 1 Schraube Gurt Beifahrerseite
- 2 Schrauben Einstiegsleiste
- 1 Schraube in Höhe Türschloss
- 3 Schrauben hintere Verkleidung (unten und Polster hoch)
- 4 Schrauben im Verdeckkasten (davon 2 Inbus) und
- 1 Schraube der Deckleiste hinten (nicht zwingend notwendig - aber dadurch leichteres entnehmen der Verkleidung)

ZV-Pumpe hängt an einem Kabelbinder, der sich öffnen lässt;
dann Stecker und Unterdruckschlauch abziehen
(das Gehäuse der Pumpe ist nur gesteckt und kann aufgehebelt werden)

Wenn ich nichts vergessen habe, dann war es das -> einbauen halt umgekehrt

Viele Grüße

Robert
Audi Cabriolet 2.3E in laserrot - Erstbesitzer und Originalzustand seit 1992!
[Bild: 198286.png]

und zum sparen einen schwarzen smart Roadster...
[Bild: 197108.png]
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Super. Das ist mal ne top Hilfe. Werde mich am Wochenende dranbegeben.
Vielen Dank nochmal.

Gruß
Tobias
[Bild: bbill8y6bucx07oac.jpg]
"Du brauchst 1 Fahrzeug wat zu dir passt, mit Stil, eins mit Charakter. Ein Baby zum Liebhaben. Du musst es pflegen, streicheln,
tanken, auch Geld reinstecken, so´n Baby will unterhalten werden..."
( Kalle Grabowski)






Zitieren
Bedankt durch:
#8
Smile 
Hallo, bin neu hier. Ich habe das gleiche probem, nur meine Pumpe lag schon auf dem Boden (Kabelbinder gerissen) und nach dem letzten regen ist diese Voll mit Wasser gelaufen. Hat jemeand noch eine so rum liegen.....wäre toll!!!Smile
Gruß Mathias
Zitieren
Bedankt durch:
#9
Hallo Mathias,

willkommen im Forum.

Stell das bitte ins Sucheforum:

http://www.audicabrio.info/co/forumdisplay.php?fid=20

Gruß

Ralf

(15.05.2010, 19:58)mr.thi schrieb: Hat jemeand noch eine so rum liegen....


Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gelbe Batterie (Kontrollsymbol) im AC ?? cabriodealer 9 2.306 20.10.2017, 11:58
Letzter Beitrag: cabriodealer
  Brauche neue Batterie, aber welche? stepnogorsk 33 5.691 04.04.2017, 17:04
Letzter Beitrag: weichheimer
  Zentralverriegelung typ3 3 928 23.10.2016, 23:42
Letzter Beitrag: Djerken207
  Auto überwintern - was ist am Besten für die Batterie? RivaDynamite 15 8.186 25.07.2016, 23:05
Letzter Beitrag: Jenkins
  Heckklappe geht nicht auf, Zentralverriegelung funktioniert aber CaLevornia 29 34.784 02.07.2016, 16:50
Letzter Beitrag: Matlock
  Batterie entladen Stonie 13 1.915 20.04.2016, 08:52
Letzter Beitrag: 5zylinderbastler
  Standzeit vs. Batterie ManuCab 9 1.181 01.03.2016, 14:24
Letzter Beitrag: ManuCab
  [Problem] Zentralverriegelung ayvaliktoast 6 893 15.01.2016, 11:35
Letzter Beitrag: ayvaliktoast
  [NG] Nach Wechsel Drucksteller Batterie leer harald57 15 2.660 06.10.2015, 12:50
Letzter Beitrag: Käptn Haddock
  [ABK] Batterie ständig leer lupolite 14 2.967 15.04.2015, 18:54
Letzter Beitrag: lupolite



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste