Themen Beitrag: sasa-nfVerdeckpumpe hinüber ?
#1
Hallo Cabriowelt

Heute musste ich feststellen, dass mein E-Dach nicht mehr so wollte wie ich:
Gestern habe ich zum ersten Mal in diesem Jahr das Dach geöffnet und bin auf dem Weg zur Arbeit. An einer Ampel kurz vorm Erreichen meiner Arbeit habe ich schon mal das Dach wieder geschlossen, was erheblich länger dauerte, als noch vor dem Winter; etwa 50sec. . Dachte mir jedoch nur, das das bei öfteren benutzen sich wieder auf die übliche Zeit einpendeln würde.
Also heute wieder Dach auf und ... nix Dach stellte sich gemächlich auf und der Verdeckdeckel öffnete sich in Zeitlupe und dann nicht mehr.
Fehlerspeicher brachte nur die entsprechenden Fehler, weil der Vorgang nicht weiter ging. Das Dach also erstmal wieder manuell geschlossen, und dann noch einmal versuch: das sah so aus, dass nach dem entriegeln des Daches ab Scheibenrahmen die Fenster abgesenkt wurden und dann nichts weiter mehr passiert.
Es wird auch kein Fehler angezeigt.
Man hört das Relais an der Verdeckpumpe „klacken“ und sonst keinerlei Tätigkeit. Die Kofferraumkabel sind def. iO und der Kofferraum wird bei manuellem betätigen der entsprechenden Schalter verriegelt.
Ist nun nach 16 Jahren Einsatz die Verdeckpumpe hin oder liegt das an etwas anderem ?

Zu beobachten war nur, dass der erste Öffne-Vorgang schon etwas sehr gemächlich war, der anschl. Schliess-Vorgang noch langsamer und heute mitten beim Öffne-Vorgang abbrach.

Hydraulikflüssigkeitsstand ist perfekt und es sind auch keine Flecken an den Anschlüssen, oder sonst wo zu sehen. Wie gesagt, Stand ist perfekt.

Nur macht die Verdeckpumpe keinen Mucks mehr. Sicherungen sind allesamt iO.

Hat einer von Euch eine Idee, was das sein kann,bzw. ist die V-Pumpe hinüber ?

Vielen Dank im vorraus für Eure Tipps


PS Habe gerade in einem anderen Problemthread etwas über 2 Thermosicherungen gelesen, die habe ich noch nicht überprüft - werd ich noch tun - kann dies der Fehler sein ? Nöö da ist alles in bester Ordnung !
Gruß aus dem Norden
Sascha
Zitieren
Bedankt durch:
#2
http://www.audi-cabrio-club.info/ac/co/s...943&page=2

Hallo,
Ich hatte auch das Problem mit der Pumpe,nur flog bei mir zusätzlich noch die Sicherung raus sobald ich den Verdeckschalter betätigte.
Vielleicht hat das Relay einen schuss ab?
Du kannst es ja mal rausnehmen und wie ich es machte ueberbruecken um zu sehen ob der Motor anläuft.
Bei mir flog trotzdem die Sicherung.
Ich musste eine neue Pumpe einbauen

Gruß Peter
Zitieren
Bedankt durch:
#3
Hallo !!

Habe eben mal das ganze Forum durchforstet und habe noch folgendes getestet:

Am Pumpenrelais habe ich 4 Zahlen Kl. 30, 85, 86, 87
In den Entsprechenden Buchsen ad Pumpe habe ich folgendes ertestet:
Kl. 86 Zündungsplus. An den anderen Klemmen keinen Strom bei eingeschalteter Zündung.

Ein Überbrücken von Kl. 87 zu 30 hat keine Reaktion hervorgerufen.

Sagt das einem hier irgendetwas ?
Gruß aus dem Norden
Sascha
Zitieren
Bedankt durch:
#4
du schrieb:Ein Überbrücken von Kl. 87 zu 30 hat keine Reaktion hervorgerufen.
ich schrieb:Beim Überbrücken von Kl.87 nach Kl.30 machst Du nichts anderes als das Relais tut. Batterieplus durchschalten an die Pumpe.
Passieren können 2 Sachen: a) die Pumpe läuft an; b) die Sicherung fliegt wieder.

Un Keins von beiden und Sicherung OK. Dann scheint mir der Motor hin zu sein.

Wundi hat von seiner defekten Pumpe Fotos gemacht:
Link zu seinem Album

MfG
Tux
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts.
Zitieren
Bedankt durch:
#5
(08.03.2013, 10:51)Tux schrieb: Passieren können 2 Sachen: a) die Pumpe läuft an; b) die Sicherung fliegt wieder.

Un Keins von beiden und Sicherung OK. Dann scheint mir der Motor hin zu sein.

MfG
Tux
[/quote]

Hallo Tux,

habe ich jetzt einen Denkfehler oder Du. Wenn er mit Sicherung i.O. an der Kammer 30 keinen Strom (Batterieplus) anliegen hat würde ich sagen das der Fehler an anderer Stelle zu suchen ist.

Meine Idee wäre dann mal ein geeignetes Kabel an + der Batterie zu klemmen ( Incl. einem Sicherungsträger ) und dann in Kammer 87 via Flachstecker stecken.

Gruß RalfMy Friend!
Unseren herzlichsten Dank an alle, die uns diese wundervolle, unvergessliche Hochzeit und Hochzeitsreise in dieser sehr exklusiven Art ermöglicht haben.

Eine geschenkte, freudige Erinnerung, die so sehr von Herzen kommt, kann man nicht kaufen - deshalb ist sie für uns das wertvollste Hochzeitsgeschenk.

Ina + Ralf 01.06.2012Wub Wub
Zitieren
Bedankt durch:
#6
Moin Moin !

Ich werde heute Nachmittag testen und berichten. Habe da so´n paar Ideen, die ich gern ausprobieren und Eure Anregungen mit einbeziehen möchte.
Gruß aus dem Norden
Sascha
Zitieren
Bedankt durch:
#7
Hi Ralf

Das Zitat mag verwirren, weil ich es aus meiner Antwort in Wundis Thread heraus kopiert habe. Das ja man doof

Der erste Pfad ist die Spulenseite im Relais vom Steuergerät.
Der zweite Pfad die Lastseite im Relais für den Motor selber.

(+)--86--[-]--85----------(Steuergerät)
(+)--30--/ --87--Pumpe--(-)

Thilo
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts.
Zitieren
Bedankt durch:
#8
Moin Moin !

Aaaaaalsoo

Asche auf mein Haupt !! Zum einen hat die Sicherung Nr. 24 Ihren Dienst Quittiert. Da aber dieser Siecherungsträger vorn an der Wand des Sicherungskastens montiert ist war dieser "Träger" so weit runter gerutscht, dass ich ihn schlichtweg nicht gesehen habe. Und da ich alle Sicherungen, die ich gesehen habe raus hatte und überprüfte, habe ich diese eben übersehen.
Und wie soll es auch anders sein, die 30A Sicherung war durch. Nach dem ersetzen surrte also die Pumpe wieder.

An dieser Stelle danke ich erstmal allen, die sich hierüber Gedanken gemacht haben !!

Doch nicht lange, denn beim heutigen öffne-Versuch, da war eben diese Sicherung wieder durchgebrannt.

Hier schrieben ein paar User, dass sie ähnliche Probleme hatten und somit habe ich dem Dach halt ein wenig Hilfestellung gegeben.

Nach dem 3. Mal dachte ich mir, das könnte das Dach jetzt auch mal allein schaffen. Ging auch erstmal bis zu dem Punkt, an dem der VKD wieder schließen und dabei das Dach ein kleinen wenig hinunter drückt. Das war dann wieder zu viel.

Jetzt zu meiner Frage: Ist es einfach noch zu kalt so dass sich meine Pumpe wärmeres Wetter wünscht, oder bahnt sich hier mein Pumpentod allmählich an ?

Hatte bis jetzt noch nie solche Probleme damit, allerdings habe ich das Dach auch noch nie bei 0 Grad geöffnet. Es scheint zwar herrlich hier die Sonne und es kommt einem erheblich wärmer vor, aber an der Stelle, an der die Pumpe sitzt is ja nicht so fürchterlich viel wohl davon zu spüren.

Könnte es also die noch immer vorherrschende Kälte sein, oder verabschiedet sich wohl bald die Pumpe ?

Möchte an dieser Stelle nur kurz erwähnen, dass mein Arbeitskollegen beim Öffne-Vorgang das Dach nach dem entriegeln nur auf den Scheibenrahmen ablegt und seine Pumpe schafft diesen enormen Hebeaufwand ohne die Sicherung zu zerlegen. Und meine schafft zZt. nicht mal das Dach beim öffnen mit dem VKD ein kleines Stückchen herunter zu drückenAber das war eben im Sommer, bzw. bei wärmeren Wetter.

Für Erfahrungswerte bin ich wie immer sehr dankbar.
Gruß aus dem Norden
Sascha
Zitieren
Bedankt durch:
#9
Hallo Sascha ,

so wie du es geschildert hast , war es letztes Jahr bei meinem Verdeck auch - mit dem Unterschied , das ich das Verdeck aus Zeitmangel nach 6 Monaten zum ersten mal im April bei ca. 15 Grad Plus geöffnet habe . Bis es zum ersten mal wieder ganz einwandfrei funktionierte haben sich 3 Sicherungen verabschiedet . Dachte dabei zunächst auch an einen Kurzschluss aber nach der dritten Sicherung trat bis heute keinerlei Störung mehr auf . In diesem Winter habe ich dann das Verdeck von Zeit zu Zeit dann geöffnet und geschlossen sobald das Thermometer Plus Grade anzeigte um die Pumpe und das Verdeck insgesamt gängig zu halten . Auch die Verdeckscheibe wird mit fortschreitendem Alter bruchempfindlich bei geringen Temperaturen .

Gruß Axel
[Bild: lhgr-b-6512.jpg][Bild: lhgr-c-c20a.jpg]
Saisonkennzeichen 04-10.........................................uuuuuuuuuund............................offen!
Zuhause in 32657 Lemgo
Zitieren
Bedankt durch:
#10
Moin Moin !

Drei Sicherungen ? Hmmm, die habe ich schon hinter mir. Ich werde jetzt notgedrungen auf wärmeres Wetter warten, falls nicht noch jemand eine andere Idee hat.

Habe vorsichtshalber mal 10 Stk. von den 30A Sicherungen gekauft, man weiß ja nie, wie oft das noch so weiter geht.

Alles in allem sehr unbefriedigend !
Gruß aus dem Norden
Sascha
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Relais Verdeckpumpe spider0709 4 19 15.04.2018, 18:37
Letzter Beitrag: spider0709
Exclamation Verdeckpumpe springt nicht an Basti89 11 3.009 12.05.2013, 18:51
Letzter Beitrag: Basti89
Exclamation Verdeckpumpe wiwawusel 25 12.581 08.10.2012, 04:45
Letzter Beitrag: Mech©
  Verdeckpumpe zerlegt wundi 9 3.705 25.09.2012, 20:26
Letzter Beitrag: wundi
  HLP 22 für Verdeckpumpe? Mutzenbacher 3 2.892 04.05.2012, 14:59
Letzter Beitrag: Don Krypton
  Verdeckpumpe ulhageri 2 2.346 29.11.2011, 20:05
Letzter Beitrag: ulhageri
  Verdeckpumpe geht einfach an (surren) flipp123456 7 3.850 02.04.2010, 14:57
Letzter Beitrag: Grappa
  Verdeckpumpe hat Masseproblem Sascha0504 18 7.625 04.08.2009, 10:46
Letzter Beitrag: Tux
  Eine gebrauchte Verdeckpumpe. stepnogorsk 10 5.611 26.02.2007, 00:14
Letzter Beitrag: Mech©



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste