Themen Beitrag: V6TCRadlager hinten
#11
Tach!
Du meinst die dicke Mutter auf dem Zapfen? Da gibts kein Moment, die wir nach der beschriebenen Grade-noch-beweglich-Methode angezogen.
Gruß
Ollfried
Alle, die pauschalisieren, sind doof!
[Bild: ani.gif]
Zitieren
Bedankt durch:
#12
Moin zusammen,

es ist wie oben geschrieben und von Olli bestätigt.

Die Mutter wird beim ersten Montieren so fest angezogen, dass das Lager quasi klemmt. Damit wird erreicht, dass die frisch eingepressten Lagerschalen richtig in ihren Sitz gehen. Würde man das nicht tun, würden sie im Laufe der Zeit nachrutschen und das Lagerspiel damit wieder größer werden. Also macht man präventiv vorher eine zu feste Lagerspannung...
Danach wird die Mutter gelöst, bis die Unterlegscheibe per flachem Schraubendreher verschieblich wird (gerade eben so). Welches Drehmoment dabei auf der Mutter anliegt ist unbekannt und irrelevant, denn es geht nur darum, dass sich die Unterlegscheibe wie beschrieben bewegen kann.

Was Tom aber wahrscheinlich wissen will, ist, wie sich ein zu loses Lagerspiel bei angeschraubtem Rad "anfühlt". Dazu gibt es meines Erachtens nur so etwas wie Erfahrungswerte, aber keine speziellen Messmethoden.

Ich würde vier Dinge überprüfen und daraus abschätzen, wie es um das Lager steht:

1) Beweglichkeit der Unterlegscheibe prüfen (siehe Anleitung oben)

2) Wenn Du das Rad bei aufgebocktem Fahrzeug per Hand kippst (oben ziehen, unten drücken und andersherum), darf es zu keiner spürbaren / sichtbaren Kippung des Rades kommen. Wenn es dabei knackt ist es auch schlecht.

3) Ebenso darf das Lagerspiel nicht zu klein sein, d.h. das Rad muss sich frei drehen können. Dies kann man natürlich auch "per Hand" durch Drehen des Rades prüfen. Dabei ist aber zuvor darauf achten, dass die Bremse nicht festsitzt. Ggf. sollte man also vorher die Bremsklötze rausnehmen, damit das Rad sich theoretisch wirklich frei drehen kann und eine Überprüfung des Radlagers möglich wird. Dreht das Rad nicht frei, sondern kommt zügig zum Stehen, ist von einem zu festen Lagersitz oder Defekt des Lagers auszugehen. In diesem Fall empfiehlt sich nochmalige genaue Prüfung von 1), ggf. Korrektur des Lagerspiels, danach erneute Prüfung von 2) - 4).

4) Beim Drehen des Rades sollten auch keine "rumpelnden" oder knirschenden Geräusche aus dem Radlager kommen... Austausch des Lagers....

Wie gesagt, es ist etwas Erfahrung und Feingespür nötig, ein Radlager zu überprüfen. Wenn man sich nicht sicher ist, empfiehlt sich eine Überprüfung zusammen mit jemandem, der das schon mal gemacht hat / der das gelernt hat. Danach weiss man ungefähr, worauf es ankommt...
sonnige Grüße
[Bild: lorenz.gif]

[Bild: weber-smiley.gif]Webern statt Grillen! 
Reissdorf statt Düsseldorf!
Selber schrauben statt über die Werkstatt ärgern!
...und alles unter 2,6 Liter ist Steuerhinterziehung!


[Bild: RDGA2013_sig.JPG]
©-Hinweis: Die Inhalte dieses Beitrags (Text und Bilder) unterstehen der GNU FDL/Copyleft.
Zitieren
Bedankt durch:
#13
Hallo zusammen.

Schöne Anleitung. Das steht mir morgen beim ABC bevor. Bin verärgert! Entgegen meiner sonstigen Gewohnheit
schaute ich diesmal zuerst in die FAQ um festzustellen, dass dieses wichtige Thema dort nicht
zu finden ist. Hat das Gründe?
Gruß

Markus


[Bild: sig20.jpg]
Zitieren
Bedankt durch:
#14
(25.07.2010, 21:50)Mech schrieb: ...dass dieses wichtige Thema dort nicht
zu finden ist. Hat das Gründe?

Gute Nacht.

Micha
Übrigens: Einkaufen ist leichter als Einbauen... ™
Und noch etwas: Es heißt Audi Cabriolet. Ohne 80.

04/2007 - 07/2014 96er ABC Automatik - seit 09/2014 04er ASN Multitronic Das ja man doof
[Bild: TJ.jpg]
Total verbastelt Behutsam optimiert © - und als Wasserleiche schmählich entsorgt. Das das kacke oder was?! - Also auf ein Neues!  


VCDS HEX-CAN aktuell dt./engl..

Ø-Verbrauch: [Bild: 239549_5.png]


Mit Kanonen auf Spatzen?
Zitieren
Bedankt durch:
#15
Uuups

Naja, so halb. Wenn ich auf Räder/Fahrwerk klicke kommt:

* Reifen Speedindex
(1346 Aufrufe)
* Reifen Loadindex
(1171 Aufrufe)
* Felgenveredlung / -beschichtungsverfahren
(2032 Aufrufe)
* Tieferlegung - Die rechtliche Seite
(2591 Aufrufe)

Denkt man sich doch: okay, nich drin. Wird echt Zeit für eine neue FAQ mit einer Navigation für
DAUs. Zwinker
Gruß

Markus


[Bild: sig20.jpg]
Zitieren
Bedankt durch:
#16
Hallo zusammen,

bin gerade dabei, beide Radlager hinten einstellen zu müssen. Mache dies das erste Mal, scheint mir aber beherrschbar (Zitat weiter oben: "Das kann jeder Lehrling im erste Lehrjahr").

Vorab entschuldige ich mich, falls meine Frage dämlich wirken sollte; wo bekomme ich

(1) Splint,
(2) RICHTIGES Radlagerfett,
(3) neue Fettkappe,
(4) Montagerohr o.ä. für Fettkappenmontage?

(1) bis (3) sollte m.E. jeder Freundliche haben, aber der liegt nicht auf'm Weg; hat das üblicherweise jeder ATU oder Baumarkt? Gerade bei letzterem bin ich skeptisch.

(4) wäre laut Erwin ein rohrähnliches Werkzeug mit Namen "40-21" (Außendurchmesser und Innendurchmesser?), was der Freundliche bestimmt NICHT verkauft. Ich will halt weder die Fettkappe beim eintreiben verbeulen noch aus übertriebener Vorsicht das Ding nicht weit genug eintreiben, so dass dann später Wasser und Dreck reinkämen, die mir ratz-fatz das Lager ruinieren.

Grüße
Kai
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Lightbulb Audi Cabrio Anleitung Radlager wechseln / Vorderachse Simonsagt 11 31.249 06.08.2019, 07:26
Letzter Beitrag: Lagebernd
  Lenkmanschette, Radlager und Spureinstellen tomminger 16 2.140 21.07.2019, 10:42
Letzter Beitrag: Tux
  Geräusche vorne - Radlager ? Norweger 2 573 16.04.2017, 08:31
Letzter Beitrag: Norweger
  Radlager hinten; Hilfsmittel zum Fettkappe einschlagen 08/15 1 1.488 04.05.2015, 06:20
Letzter Beitrag: Merlin6100
  Radlager - Herstellerempfehlung wiegald 10 3.352 09.04.2015, 23:29
Letzter Beitrag: wiegald
  surrendes Geräusch von der HA - Spiel am Rad hinten rechts - Radlager defekt? ahaspharos 17 10.992 03.03.2015, 21:28
Letzter Beitrag: Michiammer
Question Radlager VA am V6 2,6 wechseln Marlboroman 30 14.005 03.08.2014, 11:13
Letzter Beitrag: Henning1966
  Radlager hinten BlackCab 10 7.249 06.05.2013, 22:26
Letzter Beitrag: Grappa
  Radlager SKF VK BA 542 HA, passt? Mutzenbacher 4 3.418 10.10.2012, 16:14
Letzter Beitrag: Cinderella
  Radlager hinten wechseln wundi 4 5.288 20.07.2012, 10:07
Letzter Beitrag: blackandbeautiful



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste