Welche Domlager?
#11
So,

hallo noch mal. Ohne hier jetzt eine unnötige Schärfe reinbringen zu wollen:

Querlenkerbuchsen aus PU sind hier bei einigen Usern (die durchaus über eigene Ahnung verfügen)
durchgefallen. Das ist also ein Tipp, der auch nach hinten losgehen kann! Deshalb würde ich es
begrüßen, wenn du deine Erfahrungen etwas relativierst und nicht als unumstößliches Gesetz verkaufst.
Man kann sich jedem Hinweis schön in die Nesseln setzen und ich nehme nicht an, dass einer von
uns hier irgendwelche Huddeleien haben möchte.

Mal nebenbei. Bei mir sind demnächst die vorderen Dämpfer fällig. Dabei kommen natürlich auch
neue Domlager zum Einsatz. Aufgrund meiner persönlich guten Erfahrungen würde ich auch wieder
Meyle_HD nehmen. Du kannst mich aber auch gerne qualitativ und/oder preislich von "deiner Version"
überzeugen.
Gruß

Markus


[Bild: sig35.jpg]
Zitieren }
Bedankt durch:
#12
(19.04.2011, 15:50)Mech schrieb: So,

hallo noch mal. Ohne hier jetzt eine unnötige Schärfe reinbringen zu wollen:

Querlenkerbuchsen aus PU sind hier bei einigen Usern (die durchaus über eigene Ahnung verfügen)
durchgefallen. Das ist also ein Tipp, der auch nach hinten losgehen kann! Deshalb würde ich es
begrüßen, wenn du deine Erfahrungen etwas relativierst und nicht als unumstößliches Gesetz verkaufst.
Man kann sich jedem Hinweis schön in die Nesseln setzen und ich nehme nicht an, dass einer von
uns hier irgendwelche Huddeleien haben möchte.

Mal nebenbei. Bei mir sind demnächst die vorderen Dämpfer fällig. Dabei kommen natürlich auch
neue Domlager zum Einsatz. Aufgrund meiner persönlich guten Erfahrungen würde ich auch wieder
Meyle_HD nehmen. Du kannst mich aber auch gerne qualitativ und/oder preislich von "deiner Version"
überzeugen.


Dann führen wir die Nummer zu einem ganz schnellen Ende:

Wenn wir hier bei uns z.B. PU-Buchsen einbauen, dann geschieht dies nach Vorgaben des Herstellers unter Zuhilfenahme aller nötigen Werkzeuge und der Erfahrung von mehr als 20 Jahren im KFZ-Gewerbe.
Es gibt auch immer wieder "Professionelle" Hinweise, dass man die Federbeinlager einbauen kann, ohne das Federbein auszubauen.....
Und henau das sind dann auch die Kunden, bei denen etwa die PU-Lager kaputt gehen oder selbst Federbeinlager von z.B. Sachs nach 14 Tagen hin sind.
MEINE Erfahrungen mit PU-Lagern sind absolut Zufriedenstellend und wir hatten 1x eine Reklamation, bei der sich herausstellte, dass der Kunde bei der Montage a=Die Lager falsch herum montierte und b= sich nicht erklären konnte, wofür die Kunststoffscheiben sind und diese dann einfach weg liess.
Zum Thema Dich von der Qualität unserer Lager zu Überzeugen:
Bei einer Ausfallquote von weniger als 2% bei ca. 1000 verkauften Sätzen ist das nicht nötig.
Wenn der Rest der Achsgeometrie intakt ist, dann kauf die Lager, bau sie ein und Fahr die nächsten 40000km

Wie gesagt, die Erfahrungswerte haben etwa 20 Kunden mit Ihren Fahrzeugen mit allen möglichen Motorisierungen und Ausstattungsvarianten gesammelt, darunter ein S2, der im Rallye-Einsatz unterwegs war.
Die Ergebnisse waren zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Also, nimm Dir die Meyle-Dinger, wenn Du damit zufrieden bist.
Habe ich absolut kein Problem mit.

Gruss

Ingo
Zitieren }
Bedankt durch:
#13
n'abend
aber mal ehrlich. 120 euro für 2 Lager die 40tkm halten? Das ist mir zu fett. Und die PU-Lager sind nicht durchgefallen aufgrund falscher Montage oder zu geringer Haltbarkeit sondern weil die Lagerdämpfung fehlt und dadurch alle Schläge durch die Lenkung dringen.
sonnige Grüße
Torsten

[Bild: Siggi2.jpg]
6.Bickenrieder Schraubertage 2013
Zitieren }
Bedankt durch:
#14
(19.04.2011, 21:54)Maveric schrieb: n'abend
aber mal ehrlich. 120 euro für 2 Lager die 40tkm halten? Das ist mir zu fett. Und die PU-Lager sind nicht durchgefallen aufgrund falscher Montage oder zu geringer Haltbarkeit sondern weil die Lagerdämpfung fehlt und dadurch alle Schläge durch die Lenkung dringen.

Moin Torsten

Nun, da die Lager beim S2 im Rallyebetrieb 40000km gehalten haben, setze ich im normalen Strassenbetrieb eine weitaus höhere Kilometer-Haltbarkeit vorraus.
Hierzu kann ich aber keine Angaben machen, weil wir in den letzten Jahren keins unserer Federbeinlager ersetzen mussten.

Bei den PU-Lagern werden Stöße weitergegeben, die von den Serienmäßigen Lagern aufgefangen werden,, das ist richtig.
Aber dies ist in der Regel so gering, dass es von dem viel direkteren Fahrverhalten wett gemacht wird.
Man darf hier auch nicht vergessen, dass es sich bei PU-Lagern im Grunde um Rennsportteile handelt, bei denen der Komfort keinerlei Rolle spielt.


Gruss

Ingo
Zitieren }
Bedankt durch:
#15
Guten Morgen.

Ob sich das nun rechnet muss jeder fü sich entscheiden, aber mit meinen persönlichen
Erfahrungen sehe ich keinen wirklichen Vorteil.

@Maveric
Wo hast du denn die 120,-€ her?

@Ingo
Wenn die PU-Buchsen die Kräfte direkt weitergeben, werden die doch zwangsläufig in den Lagern
des Aggregateträgers "abgebaut". Tauscht ihr die auch, oder sind die dann einfach früher hin?
H-PM15 schrieb:Man darf hier auch nicht vergessen, dass es sich bei PU-Lagern im Grunde um
Rennsportteile handelt, bei denen der Komfort keinerlei Rolle spielt.
Das stimmt so sicher für den S2 im Rallyeinsatz, aber für ein offenes Auto mit einer gewissen
Eigentorsion ist das irgendwie doch nicht so ganz sinnvoll, oder? Ich nehme an du sprichst auch
vorwiegend von "normalen" B4s? Un
Gruß

Markus


[Bild: sig35.jpg]
Zitieren }
Bedankt durch:
#16
(20.04.2011, 07:22)Mech schrieb: @Maveric
Wo hast du denn die 120,-€ her?

moin,
ganz einfach, von der Homepage "seiner" Firma. (http://www.partscomp.de/)
sonnige Grüße
Torsten

[Bild: Siggi2.jpg]
6.Bickenrieder Schraubertage 2013
Zitieren }
Bedankt durch:
#17
(20.04.2011, 07:22)Mech schrieb: Guten Morgen.

Ob sich das nun rechnet muss jeder fü sich entscheiden, aber mit meinen persönlichen
Erfahrungen sehe ich keinen wirklichen Vorteil.

@Maveric
Wo hast du denn die 120,-€ her?

@Ingo
Wenn die PU-Buchsen die Kräfte direkt weitergeben, werden die doch zwangsläufig in den Lagern
des Aggregateträgers "abgebaut". Tauscht ihr die auch, oder sind die dann einfach früher hin?
H-PM15 schrieb:Man darf hier auch nicht vergessen, dass es sich bei PU-Lagern im Grunde um
Rennsportteile handelt, bei denen der Komfort keinerlei Rolle spielt.
Das stimmt so sicher für den S2 im Rallyeinsatz, aber für ein offenes Auto mit einer gewissen
Eigentorsion ist das irgendwie doch nicht so ganz sinnvoll, oder? Ich nehme an du sprichst auch
vorwiegend von "normalen" B4s? Un

Moin

Die Kräfte werden in der Tat, logischerweise, über den Lenker und den Aggregateträger aufgefangen.
Neu kommen die Lenker jedoch nicht, da uns keine Fälle bekannt sind, dass aufgrund von PU-Lagern Achslenker gebrochen sind.
Die Verwendung dieser Lager erspart jedoch den nervigen Wechsel der Serienlager, welche unter Umständen alle 1-2 Jahre ausgerissen sind.
Den Nutzen muss natürlich immer der Kunde im Vorfeld für sich abwägen.


Ingo
Zitieren }
Bedankt durch:
#18
Hallo Leute, ich will mich garnicht einmischen. Ich wollte nur sagen:

Tim: Echt schöne Felgen ;-)

mfg Tille
vier Ringe und vier Räder ... mehr braucht ein Cabrio nicht! Grandpa

[Bild: cab2.JPG]
Zitieren }
Bedankt durch:
#19
Moin Moin!

Bei PU Lagern kam auch vermehrt die Beschwerde über Geräusche der Vorderachse, bereits nach kürzester Kilometerleistung. Zumindest ein Indiz für stärkere Belastungen an sämtlichen Teilen.

Ich für meinen Teil fahre Meyle HD Gusslenkerbuchsen und Sachs (die hier ja scheinbar auch verschrien werden) Domlager seit 50tKM ohne Probleme und bin äußerst zufrieden damit.
Mit bestem Gruß,
Yanic

23568 Lübeck
Mein Vorstell-Thread --- Getriebeumbau-Thread --- Motorumbau-Thread

1.8t, Schaltgetriebe (DHW)

[Bild: avatarzjro4.jpg]
Zitieren }
Bedankt durch:
#20
Schade, dass mir nur keine sagen konnte welchen Durchmesser ich nun brauche - Lange Rede, gar kein Sinn - habe ich mir beide bestellt und werde es beim Ausbau herrausfinden.
Schönes Wochenende!!!

@ Tille: Gleichfalls, mein Freund! Zwinker
MfG Tim

[Bild: qai5ujr9.jpg]

Audi? [Bild: check_icon_11x11.png] Check
Zitieren }
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Photo Welches Domlager??? Bin am verzweifeln suki242 2 1.900 26.02.2022, 10:25
Letzter Beitrag: suki242
  Bester Hersteller für Domlager? Ray 1 2.501 23.08.2021, 21:34
Letzter Beitrag: clusterix
  Poltern Vorderachse, Domlager Wackeln normal? fozzifoz 14 7.686 13.09.2020, 22:12
Letzter Beitrag: clusterix
  "Flache" Domlager nicht mehr erhältlich? ...welche habt ihr eingebaut? Turbo246 6 4.500 15.04.2020, 18:20
Letzter Beitrag: clusterix
  Domlager austauschen ohne Federbeinausbau kimenemark 14 5.294 13.04.2020, 18:37
Letzter Beitrag: clusterix
  Domlager hinten uwe64schwarz 36 14.905 17.07.2019, 14:09
Letzter Beitrag: Tux
  Domlager tauschen-so gehts! derMichl 38 124.531 09.03.2015, 21:05
Letzter Beitrag: uwe64schwarz
  gibt es verschiedene Domlager...? hamag 5 5.313 19.02.2014, 00:13
Letzter Beitrag: clusterix
  wo sitzen die hinteren Domlager bullets4free 6 6.335 20.09.2013, 18:28
Letzter Beitrag: bullets4free
  Domlager und Nutmutter Ollfried 23 19.823 30.04.2013, 20:13
Letzter Beitrag: bassboss



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste