Tankanzeige defekt
#1
Hallo zusammen,
und bitte verweist mich nicht direkt auf die Suchfunktion - die habe ich schon intensiv genutzt.

Meine Tankanzeige funktioniert nicht mehr - das Phänomen ist konstant und hält sich einige Tage. Dann urplötzlich aus dem Nichts steigt die Anzeige auf "Voll".
Es gibt also nicht das Phänomen träge Anzeige, schwankende Anzeige - bei meinem Cab ist es mehr Null oder Eins.

Den Stecker unter der Verdeckabdeckung habe ich abgezogen, keine Korrosion festgestellt, aufgesteckt, gewackelt.... nichts.

Der Spannungsregler (oder auch Spannungskonstanter) sollte ok sein weil eben keine Schwankungen auftreten und die Temperaturanzeige funktioniert.

Woran kann das liegen, wo könnte ich als nächstes den Fehler suchen?

Ist es echt nötig, den Tankgeber auszubauen? Oder kann ich eine Spannung messen und Rückschlüsse auf eine intakten oder defekten Tankgeber ziehen?

Vielen Dank für Eure Tipps.

Netten Gruß
Manni
Schönwettercruiser: Kaktusgrün Perleffekt, Verdeck schwarz elektrisch, Leder schwarz, Aludekorleisten, Sunline-Ausstattung, DELTA CC & 6-fach CD, Bolero mit 225/45R17
Zitieren }
Bedankt durch:
#2
Hallo Manni  ,
hast du auch mal die Kontaktflächen der Tankanzeige im KI begutachtet ?
Die beiden Schrauben lösen , sauber machen , neu verschrauben .

Steht glaube auch in de FAQs .

Könnte gut sein das es daran liegt .
Gruß aus OWL
Die Stimme der Vernunft ist glücklicher Weise so leise, daß sie selten gehört wird.


Ringe Fuhrpark: Cabrio 2.3 '92Cabrio 2.6 '95, Cabrio 2.8 '98V8 3.6 '89,  80 B4 2.8 Fronti '92
Zitieren }
Bedankt durch:
#3
Ich habe einen ähnlichen Fehler, allerdings bei der Kühlmitteltemperatur. Ich habe auch schon die Kontakte im KI gereinigt und leicht angeschmirgelt, aber keine Besserung.

Wenn ich den Wagen und starte und losfahre, bleibt die Kühlmitteltemperatur konstant unten; egal wie lange ich fahre auch bei über 100 Kilometern.
Wenn ich aber z.b. nach wenigen Kilometern den Motor abstelle und dann wieder starte, steigt die Temperatur fast immer sofort auf 90 C.

Jemand eine Idee?
[Bild: blackbeauty.jpg]
Zitieren }
Bedankt durch:
#4
Hallo

Im allerblödesten Fall ist Dein Tankgeber defekt [FAQ Beitrag]
Da steht auch drin welchen Widerstands-Wert der Geber hat.

Gruß, Tux
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts.
Zitieren }
Bedankt durch:
#5
Danke Jörg - die Flächen habe ich noch nicht gereinigt - Wochenende naht....
Danke auch an Tux. Jörg: viel Erfolg.
ich werde berichten Smile
Gruß Manni
Schönwettercruiser: Kaktusgrün Perleffekt, Verdeck schwarz elektrisch, Leder schwarz, Aludekorleisten, Sunline-Ausstattung, DELTA CC & 6-fach CD, Bolero mit 225/45R17
Zitieren }
Bedankt durch:
#6
(24.05.2018, 22:41)Eifelaner schrieb: Ich habe einen ähnlichen Fehler, allerdings bei der Kühlmitteltemperatur. Ich habe auch schon die Kontakte im KI gereinigt und leicht angeschmirgelt, aber keine Besserung.

Wenn ich den Wagen und starte und losfahre, bleibt die Kühlmitteltemperatur konstant unten; egal wie lange ich fahre auch bei über 100 Kilometern.
Wenn ich aber z.b. nach wenigen Kilometern den Motor abstelle und dann wieder starte, steigt die Temperatur fast immer sofort auf 90 C.

Jemand eine Idee?

Ja, habe ich gestern repariert. Könnte bei dir auch der Grund sein.

Das Kontaktproblen liegt eher an den Innenseitigen Kontakten der Anzeige. Also Schraubenlöcher innen. Hier entweder dünne Lötschicht ziehen,
evtl. reicht schon Silberleitpaste. Diese auch nachher auf die Metallkontakte wo die Schrauben drauf sind.
Danach sollte es wieder gehen.
(Für die Arbeit musst du die komplette Leiterplatte abschrauben!)
Gruß

(24.05.2018, 21:27)manfred5 schrieb: Hallo zusammen,
und bitte verweist mich nicht direkt auf die Suchfunktion - die habe ich schon intensiv genutzt.

Meine Tankanzeige funktioniert nicht mehr - das Phänomen ist konstant und hält sich einige Tage. Dann urplötzlich aus dem Nichts steigt die Anzeige auf "Voll".
Es gibt also nicht das Phänomen träge Anzeige, schwankende Anzeige - bei meinem Cab ist es mehr Null oder Eins.

Den Stecker unter der Verdeckabdeckung habe ich abgezogen, keine Korrosion festgestellt, aufgesteckt, gewackelt.... nichts.

Der Spannungsregler (oder auch Spannungskonstanter) sollte ok sein weil eben keine Schwankungen auftreten und die Temperaturanzeige funktioniert.

Woran kann das liegen, wo könnte ich als nächstes den Fehler suchen?

Ist es echt nötig, den Tankgeber auszubauen? Oder kann ich eine Spannung messen und Rückschlüsse auf eine intakten oder defekten Tankgeber ziehen?

Vielen Dank für Eure Tipps.

Netten Gruß
Manni

Hallo Manni,
bevor du große OPs ansetzt, evtl doch mal Spannungsregler tauschen. Im Elektohandel kanntst du einen andersherum gepolten für 2 Euro
kaufen und einfach entspr. verdreht einsetzen. Audi hat ihre extra annormal gemacht, um dien Cent artikel für 50 Euronen zu verkaufen.
Ich hatte auch mal Probleme nur mit der Tankanzeige. Der Tausch gegen diesen günstigen Regler schaffte Abhilfe.
Wäre bei überschaubarer Arbeit/ Kosten einen Versuch wert.
Zitieren }
Bedankt durch:
#7
Falls das Teil kaputt ist: ich hab hier noch eine oder zwei Tankuhren liegen.

Axel
Zitieren }
Bedankt durch:
#8
Hallo in die Runde!

Ich hatte das gleiche Problem. Tananzeige schwankt je nach Laune zwischen voll und 1/4 voll. Wenn der Tank voll ist.
Hab das Problem am Montag gelöst und es funktioniert tadellos.

Maßnahmen:
- KI ausgebaut, Kontakte kontrolliert und angeschliffen, Schrauben mit Gefühl angezogen und mit Nagellack fixiert.
- neuen Spannungskondensator LM2940T-10 eingebaut, 180° verdreht
- Tankgeber ausgebaut, und Widerstände gemessen bwz. händisch den Schwimmer bewegt. Im KI schön ersichtlich wie sich die Tanknadel richtig bewegt zwischen voll und leer
- alter Kondensator hatte zwar die richtigen Werte zwischen den PINs. dürfte aber mit 25 Jahren keinen richtigen Dienst mehr machen.


Schönes Wochenende.

lg schurl
Zitieren }
Bedankt durch:
#9
Kontakte anschliefen reicht nicht immer.
Bei mir konnte man sehen, das der Kontakt zwischen Ring und Platine nicht in Ordnung war! Da hilft anschleifen nicht.
Zitieren }
Bedankt durch:
#10
Hi,

Ich habe das Problem mit Zahnscheiben unter den Schrauben der Tank- und Temperaturanzeige gelöst...
Gruß

Holger
---------------------------------------------------------------------------------------
"Dunkel die andere Seite ist!" - "Halt den Mund, Yoda, und iss deinen Toast"
Zitieren }
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Temperaturanzeige geht, Tankanzeige schwankt Stefanx414 9 4.393 11.09.2023, 20:30
Letzter Beitrag: Stefanx414
  Suche Tacho-Spezialisten / v.a.: Tankanzeige Roboduck 3 3.444 01.05.2020, 19:52
Letzter Beitrag: Roboduck
  Temperatur- und Tankanzeige verdächtig träge... Brosi 12 6.935 12.04.2017, 15:29
Letzter Beitrag: Brosi
  [Problem] Tankanzeige und Kühlmitteltemparaturanzeige fallen sporadisch aus. st11 9 7.465 16.08.2014, 18:07
Letzter Beitrag: Audicabriofan
  [Bitte] Tachoreparatur (Tankanzeige ) Quattroracer 1973 9 10.392 08.03.2014, 02:02
Letzter Beitrag: Josch
  Hilfe! Verrückte Tankanzeige! Bujanis 9 9.503 03.01.2014, 23:43
Letzter Beitrag: Bujanis
  [Problem] Tankanzeige bleibt kostant weberbua 5 6.830 14.05.2013, 08:50
Letzter Beitrag: weberbua
  Merkwürdiges KI-Verhalten (Temp.- & Tankanzeige, evtl. DZM) Typ-44 8 10.029 08.11.2011, 00:21
Letzter Beitrag: Klosterneuburger
  Temperatur-/Tankanzeige Doppelherz 10 14.404 24.08.2011, 00:47
Letzter Beitrag: meedic
  Reserveleuchte Tankanzeige Frankyy 4 13.051 29.04.2011, 15:30
Letzter Beitrag: Grappa



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste