Themen Beitrag: Kai-8GProblem Motor startet nicht, vermutlich kein Sprit
#31
(15.06.2018, 15:39)Kai-8G schrieb: ... Peter, mit anwerfen meinst Du einen motivierenden Klopper mit'm Hammer?

Ich lach mich wech

Nein Kai, ganz sicher nicht. Der "Klopper" funktioniert nach meinen Erfahrungen allenfalls bei unwilligen Magnetschaltern am Anlasser.  Zwinker

Wie gesagt fehlt mir jegliche praktische Erfahrung im Umgang mit elektrischen Benzinpumpen und ich weiß auch nicht, welcher Pumpentyp im Cab verbaut ist.
Früher hatten wir mech. angetriebene Membran-Kolbenpumpen, sowas habe ich schon mal zerlegt.
Heute müsste es der Gehäuseform nach und den Drucken, die die bringen, eine "Kreiselpumpe" (Wiki nennt sie "Strömungspumpen") sein.

Du müsstest also irgendwie an die Welle kommen und versuchen Sie zu drehen. Vielleicht über die Saugleitung, aber das ist graue Theorie. Versuch macht kluch  Zwinker
Die Alternative wäre, die Pumpe zu zerlegen. So wie ich aber die Bilder sehe, sind die Gehäuse verpresst und Du wirst danach das Gehäuse wohl nicht mehr dicht bekommen.
Ich würde das als "Sofortmaßnahme" versuchen, da man mehr sowieso nicht mehr kaputtmachen kann, aber bei Deinen praktischen Fähigkeiten und Möglichkeiten (soweit ich das beurteilen kann) rate ich Dir von solchen Experimenten ab!

Zum Ausbau der Pumpe schau mal in Deinen anderen "Pumpen-Thread" und blätter mal auf Seite 1 zurück.

Gruß
Peter

P.S.:
Ich sehe gerade, dass Heiko geantwortet hat.

Wie uns der Blaue da richtig belehrt hat, muss man nicht unbedingt den Sprit ablassen. Abklemmen der Spritleitung vom Tank reicht. So macht es m.M.n. auch die Werkstatt - mit dem "professionellen" Werkzeug.
Zwinker
Cabrio und schrauben - die perfekte Kombination - wenn man(n) "jeck" ist  [Bild: wub.gif]

(Alltagsauto natürlich auch AUDI und natürlich auch Cabrio Zwinker  A5 1,8 TFSI EZ 04/2014, Schaltgetriebe, Misanorot Perleffekt)
Zitieren
Bedankt durch:
#32
Ich hab meine ursprüngliche Benzinpumpe damals mit einer kleinen Massage mit dem Hammer zunächst wieder zum Laufen bekommen, ist aber keine dauerhafte Lösung gewesen. Die Pumpe saß bald drauf wieder fest, auf dem Weg in die Werkstatt, die neue Pumpe im Kofferraum.

Um den Wagen kurzfristig zu bewegen ist das OK, aber die Pumpe schreit nach Austausch. Kostet nicht die Welt und ist auch auf der Straße machbar.

Ich hatte den Verdacht, dass die Pumpe bei leerem Tank heissgelaufen sein könnte... mein Wagen fängt an zu zwitischern wenn der Tank zu leer wird, dann kommt auch bald das stottern weil die Pumpe nicht mehr genug Sprit zieht und stattdessen Luft zieht. Da der Treibstoff die Pumpe ja auch kühlt könnte die Pumpe damals einen Hitzeschaden erlitten haben.

Axel
Zitieren
Bedankt durch:
#33
(15.06.2018, 17:12)luckyheiko schrieb: Ausnuckeln oder Leerfahren Zwinker ...

Gudden durschdd

(entweder ablassen oder mit nem Schlauch 'ansaugen' dann rauslaufen lassen)

Das ist leider nicht praktikabel weil ich keine Gefäße/Kanister habe wo ich es reinfüllen könnte. Außerdem müsste dann erst mal eine Schlauchverbindung oder was auch immer lang genug sein. Und die Öffnung des Gefäßes müsste tiefer sein als der Tank.

Heißt:

passenden Schlauch besorgen (und vorher die Maße des alten Schlauchs ausmessen)
Gefäß besorgen (wo kriegt man das her)
und
und
und
und
und

Mein Gott, da kommt man ja vom Hundertsten ins Tausendste, und die Scheixxe nimmt trotzdem kein Ende Nenene 

Gibt'S da keinen vernünftigeren, effizienteren Weg?

vg
kai
PN-Funktion ist deaktiviert weil Postfach voll, bitte stattdessen Email schicken, das funktioniert besser.
Zitieren
Bedankt durch:
#34
Feuerzeug Big Grin


oder lauffffffeeeeeeeeeennnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn lassen.


.... drunter legen ...
schlauch abklemmen, neue pumpe rein und wieder ... weiterfahren O.o
MfG Heiko W.

Für den Winter -> 2.8er A6(C4) ACK mit Lack und Leder Smile
Für die Sonne -> 5Zylinder Cab mit ohne Extras (Nardi HL, FMA, Clifford)
Altagswagen -> 2.8er Cab mit ein paar Extras (Nardi HL, GIS, Leder, eVerdeck, Sitzheizung, Klima, Rieger Verspoilerung, FOX-AGA, usw.)
Hifi: Vorne: Hertz DCX 100.3 (Blenden bearbeitet), Hinten: Hertz DCX 165.3 (z.Z. keine Blenden)

--> VCDS Support im Raum SW <--

Zitieren
Bedankt durch:
#35
(15.06.2018, 20:36)Kai-8G schrieb: ... Gibt'S da keinen vernünftigeren, effizienteren Weg? ....

Lieber Kai,

die EFFIZIENZ fängt damit an, dass man erst mal alles und vollständig liest, was andere schreiben  Zwinker

Wie bereits von Anderen oder oben von mir geschrieben, ist es NICHT zwingend erforderlich, den Tank zu entleeren.

Im Thread, auf den ich hingewiesen habe, nennt blue-elise einige Möglichkeiten, was man machen kann. Ich könnte jetzt noch einen Feilkloben ins "Rennen" bringen, aber damit wirst Du vermutlich auch nichts anfangen können?

Es hängt davon ab, über welche Mittel / Werkzeuge Du verfügst oder verfügen kannst und vor allem von der Fähigkeit zu improvisieren.
Statt der Gripzange könnte man auch einen Wasserpumpen- oder Kombizange mit einem "Kabelstraps" einsetzen. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Gruß
Peter

Nachtrag:

Oder um es EFFIZIENT in zwei Sätzen auszudrücken:

Du musst verhindern, dass Benzin aus dem Tank ausläuft. Wähle die für Dich am einfachsten zu realisierende Methode Zwinker
Cabrio und schrauben - die perfekte Kombination - wenn man(n) "jeck" ist  [Bild: wub.gif]

(Alltagsauto natürlich auch AUDI und natürlich auch Cabrio Zwinker  A5 1,8 TFSI EZ 04/2014, Schaltgetriebe, Misanorot Perleffekt)
Zitieren
Bedankt durch:
#36
(15.06.2018, 21:28)Peter_Pan schrieb:
(15.06.2018, 20:36)Kai-8G schrieb: ... Gibt'S da keinen vernünftigeren, effizienteren Weg? ....

Lieber Kai,

die EFFIZIENZ fängt damit an, dass man erst mal alles und vollständig liest, was andere schreiben  Zwinker

Wie bereits von Anderen oder oben von mir geschrieben, ist es NICHT zwingend erforderlich, den Tank zu entleeren.

Im Thread, auf den ich hingewiesen habe, nennt blue-elise einige Möglichkeiten, was man machen kann. Ich könnte jetzt noch einen Feilkloben ins "Rennen" bringen, aber damit wirst Du vermutlich auch nichts anfangen können?

Es hängt davon ab, über welche Mittel / Werkzeuge Du verfügst oder verfügen kannst und vor allem von der Fähigkeit zu improvisieren.
Statt der Gripzange könnte man auch einen Wasserpumpen- oder Kombizange mit einem "Kabelstraps" einsetzen. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Gruß
Peter

Nachtrag:

Oder um es EFFIZIENT in zwei Sätzen auszudrücken:

Du musst verhindern, dass Benzin aus dem Tank ausläuft. Wähle die für Dich am einfachsten zu realisierende Methode  Zwinker

Da hast Du ja völlig Recht was das Lesen meinerseits betrifft. Mir ist schon wieder das passiert, was ich Dir demletzt am Telefon gesagt habe - eine neue Seite (nun die 4.) war entstanden, und ich hab's nicht bemerkt. Werde nun mit Argusaugen darauf achten wann wir hier die 5. haben....

Grüße
kai
PN-Funktion ist deaktiviert weil Postfach voll, bitte stattdessen Email schicken, das funktioniert besser.
Zitieren
Bedankt durch:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Motor springt nicht an krümel 1 18 10.08.2018, 19:53
Letzter Beitrag: uwe64schwarz
  kein ABS Schalter fozzifoz 12 2.063 10.05.2015, 19:08
Letzter Beitrag: RedAudi
  [AAH] Motor ging aus , Anlasser dreht nicht Jörg Ho. 9 2.027 13.04.2015, 00:26
Letzter Beitrag: axel69
  Kein Blinkcode - NG Steuergerät defekt? fisherman_65 7 3.238 09.01.2015, 21:24
Letzter Beitrag: Michiammer
  KI generiert kein korrektes GALA Signal Mech© 78 55.467 07.10.2014, 18:29
Letzter Beitrag: AndreasW63
Question Laderegler vermutlich defekt Micha@HY 6 963 12.04.2014, 11:50
Letzter Beitrag: Micha@HY
  ABS aber kein Relais mit 10 A Sicherung Tim R. 4 2.313 04.10.2013, 05:45
Letzter Beitrag: Audi-Driver
  [Problem] Radio ohne Funktion kein Saft auf der Leitung solter 1 1.595 11.04.2013, 14:36
Letzter Beitrag: Tux
  Wegfahrsperre defekt. Kein Start möglich Jurii11 11 27.512 27.03.2012, 19:12
Letzter Beitrag: TDIschorsch
  OBD kein K/L Signal Mutzenbacher 15 7.975 12.06.2011, 12:29
Letzter Beitrag: Jenkins



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste